Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 Top Trips im 3bP vs FZS

Alt
Standard
NL50 Top Trips im 3bP vs FZS - 21-01-2014, 17:04
(#1)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
Villain ist aggro FZS. Hab von ihm ein paar Hände vorher gesehen, dass er gegen mich ne 3b OOP mit KK gecalled hat und dann posflop angefangen hat relativ groß zu donken. Sonst keine Infos.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

Hero (MP) ($50)
Button ($104.44)
SB ($50)
BB ($51.60)
UTG ($47.39)- 35 / 22 / 3.3 (63) Hände

Preflop: Hero is MP with A, Q
UTG raises to $2.50, Hero raises to $5.75, 3 folds, UTG calls $3.25

Flop: ($12.25) Q, Q, 6 (2 players)
UTG bets $7.50, Hero calls $7.50

Turn: ($27.25) 5 (2 players)
UTG bets $9.50, Hero calls $9.50

River: ($46.25) K (2 players)
UTG bets $24.64 (All-In), Hero calls $24.64

Total pot: $95.53 | Rake: $2.50

As played find ich nen Calldown ganz gut. Die Frage ist allerdings, ob man nicht im Hinblick auf mögliche Scarecards versuchen sollte, das Geld eher reinzubekommen (wenn dann wäre der Turn hier mein Favorit). Wie seht ihr das?

 
Alt
Standard
21-01-2014, 18:34
(#2)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Finde ich gut gespielt! Ganz im Gegenteil denke ich falls das 4te Karo ankommt wird so nen aggressiver FZS selbst wenn er nicht den Flush hat anfangen oft den Flush zu bluffen!(wobei du den Nut Flush hast) Gang großer Vorteil das du hier in Position bist. Hat er die kleinere Queen wird er jeden River betten!
Hat er nicht die Queen wird er vielleicht die Queen bluffen falls kein karo ankommt!

Also er wird imo auf diesem Board den River höchstwahrscheinlich sowieso betten (nach seinen Tendenzen)... weil er denkt, dass du sehr viel folden musst
Deswegen würde ich ihn einfach durch barreln, bluffen lassen und jede RiverKarte jammen falls er sowieso nicht All in stellt...

Ich denke das du durch ein Raise, egal an welcher Stelle der Hand dir unnötig die Action versaust, er geht nicht davon aus das du die Queen hast.... nach seiner Meinung hat er wahrscheinlicher die Queen in seiner Range als du und genau das versucht er zu reppen!

Du blockst den Nut Flush... er spielt also kein suited Ass so... Falls er das Boat hat haste halt pech gehabt (aber selbt er wird Q5 oder Q6 nicht haben bleibt nur noch QK,66,55,KK und deine hat ist viel zu stark als das du im 3BP bei dem Pot iwie iwo folden könntest)... aber er kann noch jede Menge andere Kombos als Boats so spielen

Geändert von Daa_Champ1 (22-01-2014 um 03:32 Uhr).
 
Alt
Standard
22-01-2014, 12:38
(#3)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Also so wie du schreibst hatte er ne schwächere Made Hand, aber ohne diese Hinweise würde ich hier niemals auf den Gedanken kommen zu raisen. Schließlich sind wir weit von den Nuts entfernt und die Info, dass er mit KK im 3betPot (ich gehe mal davon aus, dass es ein Overpair war) anfängt Potsize zu donken zeigt doch nur, dass er Pre slowplayen kann, aber dann mit starken Hand die Initiative übernimmt.

Demnach könnte er hier locker Flushes, KQ und 66er halten. Natürlich auch AA, KK schlechtere Qx und womöglich JJ und TT, aber mit nem Raise, also nem Push am Turn, verjagen wir womöglich das meiste. Vielleicht sogar alles außer Qx.

Außerdem ist die Anzahl von Scarecards mit 9 von 45 doch recht gering und wie daa_champ schon richtig gesagt hat, wird ihn das auch nicht immer scaren. Nicht nur dass er meinen könnte die zu bluffen, er wird mit mittleren Flushes auch den River nicht immer folden.


Nochmal zurück zu seiner Range: Wenn du bei ihm nur von MAde Hands ausgehst, dann bist du wohl nur noch gegen AA, QT und QJ =11 kombos vorne und liegst gegen KK und KQ und sagen wir 3 Flushes = 9 Kombos hinten. Deshalb würde ich da gar nicht soo optimistisch rangehen


Der Calldown ist für mich somit die mit Abstand beste Line.