Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 Zoom starke Donk Bets?

Alt
Standard
NL25 Zoom starke Donk Bets? - 22-01-2014, 03:17
(#1)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Hi Leute,

Folgende Hand:

Also Villain ist ein Reg (stats unten)... und ich habe absolut keine Ahnung was zum Teufel er so spielt auf diesem trockenen Board, und was ich hier machen sollte


1. Fragen zu Stats:

Könnt ihr mit bitte mal sagen welches übliche WWSF Werte sind was hoch und was niedrig ist?
Wann werden WtS, WWSF und WS aussagekräftig?
Ich frage weil er ein WWSF von 50 hat was hoch sein müsste...
Aber kann ich mit den Werten auf 500 Hände was anfangen?

2. Wie spielt ihr die Hand?


Poker Stars, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

BTN: $38.33 (153.3 bb)
SB: $32.93 (131.7 bb) - 22/18/6,4 AgF=40 WWSF=50, WtS=22, WS=55 Donk Bet=20 (500)
BB: $14.61 (58.4 bb)
Hero (UTG): $40.04 (160.2 bb)
MP: $27.96 (111.8 bb)
CO: $22.33 (89.3 bb)

Preflop: Hero is UTG with A A
Hero raises to $0.75, 3 folds, SB calls $0.65, BB folds

Flop: ($1.75) 5 7 9 (2 players)
SB bets $1.11, Hero calls $1.11

Turn: ($3.97) 2 (2 players)
SB bets $3

Hero?

Geändert von Daa_Champ1 (22-01-2014 um 03:34 Uhr).
 
Alt
Standard
22-01-2014, 10:11
(#2)
Benutzerbild von grekbuddy
Since: May 2010
Posts: 154
ja wwsf 50+ ist meiner erfahrung nach schon ehr hoch...
aber keine ahnung ob 500 hände samplesize wirklich ausreichend sind um hier direkt den downcall rechtfertigen zu können...

call turn - fold river ist vermutlich die beste line, wobei ich finde, dass in dem spot auch das timing wichtig sein kann. je schneller wir den turn callen, umso weniger sollte er den river bluffen - wenn wir da ewig timen und dann erst callen, kann es ihn viel ehr dazu verleiten noch ein drittes mal zu donken.

generell würde ich wohl erstmal NICHT runtercallen und mir eine note machen.
 
Alt
Standard
22-01-2014, 10:42
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (03-06-2014 um 21:23 Uhr).
 
Alt
Standard
22-01-2014, 11:26
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von grekbuddy Beitrag anzeigen
ja wwsf 50+ ist meiner erfahrung nach schon ehr hoch...
aber keine ahnung ob 500 hände samplesize wirklich ausreichend sind um hier direkt den downcall rechtfertigen zu können...
Wenn man den WWSF als Argument für einen Calldown verwenden möchte, sollte man sich auch mal anschauen wie der W$SD Wert so aussieht. Wäre die Samplesize aussagekräftig, könnte man nämlich annehmen dass jemand der 55% SDs gewinnt (was viel ist) im Regelfall mit keinen schwachen Händen zum SD kommt.

Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
Wenn er da echt sets donk/bet/bet spielt "nice hand Sir" note machen und künftig exploitive fold gegen ihn.
Aber woher wissen wir denn dann, dass er nicht sowohl Sets als auch JJ so spielt?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-01-2014, 11:49
(#5)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (03-06-2014 um 21:23 Uhr).
 
Alt
Standard
22-01-2014, 12:50
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
Genau wissen tut man es im Poker ja nie. Nach ein paar k Händen werden wir ja aber auch einen donkbet Wert von ihm haben.
Der vermutlich über dem liegt, was man von den meisten Regs sieht. Jedenfalls geht die Tendenz ziemlich klar in die Richtung, nachdem er über die ersten 500 Hände (in 90 davon hat er preflop geraised) in 20% der Fälle (also insgesamt bereits 18 Mal) eine Donkbet gespielt hat.

Auf die bisherige Sample wäre der Donkbet Wert eine deutliche validere Begründung für einen Calldown als der WWSF Wert.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-01-2014, 14:39
(#7)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Der vermutlich über dem liegt, was man von den meisten Regs sieht. Jedenfalls geht die Tendenz ziemlich klar in die Richtung, nachdem er über die ersten 500 Hände (in 90 davon hat er preflop geraised) in 20% der Fälle (also insgesamt bereits 18 Mal) eine Donkbet gespielt hat.

Auf die bisherige Sample wäre der Donkbet Wert eine deutliche validere Begründung für einen Calldown als der WWSF Wert.
Hey Leute,

Danke für die Meinungen!


1. Aber könnt ihr mir denn bitte sagen wann ungefähr die WWSF, WtS, W$S ungefähr aussagekräftig werden?


Werden iwelche der oben genannten Werte früher aussagekräftig als andere? Bei wie viel Händen?
Also WWSF müsste ja theoretisch früher aussagekräftig werden als die anderen beiden



Problem ist, ich hatte anscheinend noch nie aussagekräftige Werte von irgend nem Spieler, bevor die Werte aussagekräftig werden habe ich das Limit meist schon verlassen...

Naja kann man auch als "Gut" ansehen



2. Und Big Slicker was hättest du also in der Hand folglich getan? Imo müsste der Turn ein Call sein... Fragt sich was wir dann machen wenn er den River noch mal hoch anspielt?

Also wenn er donkt dann wahrscheinlich sowieso 2 mal... IMO kann er das mit AIR mit Sets und mit Overpairs machen, gegen diese Range müsste ich weit über 50% Equity haben!

Meine Sicht der Dinge:
Die Frage stellt sich dann am River, denn falls er den River noch mal hoch anspielen sollte wird sehr wahrscheinlich keine Air mehr halten! er wird wahrscheinlich sogar noch die kleinen Overpairs nicht mehr barreln... Wodurch sich die Frage stellt: Wäre ein Call am River noch korrekt?

Naja vielleicht wäre dann ein "call für eine Note" nicht ganz schlecht, dann weiß ich halt womit er es macht und kann das nächste mal adjusten...
Zoom Regs sind halt Zoom Regs der läuft mir noch über den Weg

Geändert von Daa_Champ1 (22-01-2014 um 14:55 Uhr).
 
Alt
Standard
23-01-2014, 08:55
(#8)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
1. W$WSF von 45 oder weniger ist niedrig, 50 oder höher ist bereits sehr viel. Bei einem 500 Hand Sample kann es aber auch einfach ein Run sein, allerdings muss man den Wert unbedingt IMMER in Bezug zum VPIP sehen. Ein tighter Spieler hat natürlicherweise eher einen höheren W$WSF weil seine Hände einfach stärker sind und öfter gewinnen. Wenn ein Spieler mit hohem VPOP einen hohen W$WSF unterhalten kann, spricht das eher für vergrößertes Bluffpotential.

2. Finde die Line gut so, besonders gegen diesen Villain (sollte sein VPIP hoch sein^^). Ich calle Turn und werde auch fast jeden River callen bis auf die straightening Cards wie 8 oder 6. Deine Hand ist allein schon durch den Flopcall unterrepräsentiert, wodurch Villain looser semibluffen oder valuebetten kann.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter