Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Direkt NL10 spielen?

Alt
Standard
Direkt NL10 spielen? - 25-01-2008, 07:21
(#1)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
Sollte ein Neuling sich nicht gleich die "Besonderheiten" der noch niedrigeren Limits ersparen und direkt im NL10 anfangen?

Viele Spieler sagen ja, in NL2 und NL5 werde gar kein "richtiges" Poker gespielt - und eine SSS ist dort auch nicht möglich. Auch ein Vergleich der durchschnittlichen Pötte und der Spieler pro Flop zeigt eine klare Grenze zwischen dem Mikrolimit und allen höheren Limits. NL10 gehört natürlich auch noch zum Mikrolimit, aber es ist das erste, ab dem das Buy-In max. 100BB beträgt.

So wie ich das sehe, kommt es ab NL10 weit mehr auf intelligentes, um nicht zu sagen gewitztes Wetten an, als in NL2 oder NL5. Deshalb halte ich auch nur wenig davon, hier eine SSS zu spielen.

Der Neuling sollte doch lieber gleich "richtiges Poker" lernen und spielen - oder?
 
Alt
Standard
25-01-2008, 08:17
(#2)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Naja nach den Erklärungen die hier in der Ausbildung gegeben werden kannst du die SSS nicht unter NL10 spielen und sollst die BSS nicht unter NL10 spielen. Ich sehe allerdings keinen Grund warum man die Unteres Limits nicht spielen sollte. Da dort allerdings noch mehr gecallt wird braucht man ein extrem tightes Spiel. Wenn man sich an das spiel mit Echtgeld gewöhnen will (also nur das Gefühl jetzt mit echtem Geld zu spielen, nicht das Spiel in Echtgeldrunden)kann man das ruhig mal ne Woche lang spielen bevor man zu den "richtigen" Limits wechselt.

Geändert von 5dmark (26-01-2008 um 19:34 Uhr).
 
Alt
Standard
25-01-2008, 10:09
(#3)
Benutzerbild von KarlKani25
Since: Jan 2008
Posts: 89
Naja ist so ne Sache.
Wenn man die SSS spielt geht es unter NL10 nicht.
SSS eignet sich gut güt Multi-Tableling.

Will man aber erstmal erfahrungen im Umgang mit Echtgled sammeln, kann man sicher bei NL2 oder NL5 anfangen.
 
Alt
Standard
25-01-2008, 10:20
(#4)
Benutzerbild von omega2k
Since: Sep 2007
Posts: 307
BronzeStar
Zitat:
Zitat von KarlKani25 Beitrag anzeigen
Will man aber erstmal erfahrungen im Umgang mit Echtgled sammeln, kann man sicher bei NL2 oder NL5 anfangen.
würde ich auch so sehen, habe selbst meine ersten "schwimmversuche" im NL2 und dann NL5 gemacht... wenn man sich da gut über wasser halten kann, sollte man mal antesten, ob man NL10 auch schlagen kann...

...auf keinen fall versuchen mit gewalt NL10 zu spielen und seine komplette BR vertillen!
 
Alt
Standard
25-01-2008, 12:28
(#5)
Benutzerbild von HaxJimDuggan
Since: Aug 2007
Posts: 134
BronzeStar
Wäre mal schön zu sehen wieviel BR du denn hast, sollten es mehr wie 50$ sein kannst du mit der SSS auf NL10 anfangen mit weniger BR würde ich dir nicht dazu raten . Sowieso ist mit Fixed Limit anzufangen ratsamer
 
Alt
Standard
25-01-2008, 14:43
(#6)
Benutzerbild von KingMidas83
Since: Oct 2007
Posts: 332
NL10 ist auch noch weit davon entfernt, dass dort halbwegs intelligentes Poker gespielt wird, sprich: Welches der Microlimits du spielen solltest, hängt eigentlich nur von deiner Bankroll ab.
Wenn du nur die 50$ von Intelli hast und keine SSS spielen willst, solltest du auf keinen Fall direkt NL10 spielen. Du hast nur fünf Buy-Ins für das Limit und die verliert man auch mal, ohne einen einzigen Fehler zu machen (du wirst Fehler machen!) einfach nur durch Pech, oder Setups.
 
Alt
Standard
25-01-2008, 14:53
(#7)
Benutzerbild von Werksjunge
Since: Jan 2008
Posts: 11
BronzeStar
Schliesse mich meinem Vorredner an...
Die Bankroll sollte der ausschlaggebene Punkt sein, da man mit 5 Buy-Ins einfach zu wenig hat, um eine mögliche Pechsträhne zu kompensieren.

Ansonsten solltest Du Dein persönliches Limit selber finden.

Fang niedrig an und wenn Du meinst, dass es Dir nicht liegt, bzw die Art der Spieler auf diesem Level, gehe einfach eins hoch.

Aber: Kein Limit, was Du Dir auf grund einer zu niedrigen Bankroll nicht leisten kannst
 
Alt
Standard
25-01-2008, 15:12
(#8)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
Zur Abrundung meines Beitrags: Ich spiele seit 6 Wochen NL2 mit einer Start-BR von 100$, aus denen inzwischen 120 geworden sind.

Auch ich halte es für richtig, zunächst einmal im niedrigsten Limit erste Erfahrungen im Spiel um Echtgeld zu machen, auch wenn ich dies hier im Thread etwas provokant in Frage stelle. Aber ich erwäge ernsthaft, meine BR aufzustocken, um in ein höheres Limit zu wechseln und ich frage mich, ob ich tatsächlich erst einmal jedes Mikrolimit schlagen muss, um dann ins nächsthöhere zu wechseln.
 
Alt
Standard
poker - 25-01-2008, 17:19
(#9)
Benutzerbild von Icet1984
Since: Nov 2007
Posts: 261
SilverStar
würde erstmal kleiner limits spielen um erfahrung zu sammeln und dann kann man immer noch im Limit aufsteigen!!
 
Alt
Standard
25-01-2008, 17:57
(#10)
Benutzerbild von NaliaC
Since: Nov 2007
Posts: 533
Zitat:
Zitat von Icet1984 Beitrag anzeigen
würde erstmal kleiner limits spielen um erfahrung zu sammeln und dann kann man immer noch im Limit aufsteigen!!
Es ist nur ärgerlich, dass man es auf Limits kleiner als NL10 kaum schaffen kann die für den Bonus notwendigen FPP zu erspielen.
Somit ist man fast schon gezwungen, sehr bald auf NL10 umzusteigen.