Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 QQ Riverentscheidung bei Vierling auf dem Board

Alt
Standard
NL5 QQ Riverentscheidung bei Vierling auf dem Board - 04-02-2014, 16:16
(#1)
Benutzerbild von Alandu91
Since: Jul 2010
Posts: 16
Tja, ich denke, er hat relativ viele Asse/Könige in seiner Range. Deshalb habe ich meine Hand auf dem River aufgegeben und x/fold gespielt.
Richtig oder nicht? War jedenfalls ne miese Entscheidung

http://www.boomplayer.com/de/poker-h...849_18433A6807
 
Alt
Standard
04-02-2014, 17:31
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (03-06-2014 um 21:26 Uhr).
 
Alt
Standard
04-02-2014, 21:40
(#3)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
ich denke die hand ist okay gespielt, weil er oft KT, AT hat und wir ne Q bei ihm blocken und kaum einer auf nl5 sein j high da in einen bluff turnt.


das problem an check/fold river ist allerdings, dass wir hier niemals ein A checken, also sind wir capped bei quads, k kicker und er kann uns profitabel overbetten. aber das sollte auf NL5 nicht schlimm sein und ich werde bestimmt gleich geflamt wegen lol balancing @ nl5

Das sind schon ein paar gute Punkte die hier wichtig sind und wie du schon sagst brauchen wir uns auf NL5 hier keine Gedanken um balancing machen.


Finde die Hand bis zum River gut gespielt und würde dann auch check/folden, weil wir hier mit Q high nicht bluffen wollen und value werden wir auch nicht bekommen, also sollten wir versuchen günstig zum showdown zu kommen.
Ist zwar ärgerlich, dass unser pair nichts mehr wert ist, aber wir sollten die Hand am River trotzdem nur als sehen und nicht mehr Geld in den Pot tun, weil wir vorher eine starke Hand hatten.