Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

what to do mit flopped Set auf 2flush Board und FML Turn-/Riverspot

Alt
Standard
what to do mit flopped Set auf 2flush Board und FML Turn-/Riverspot - 11-02-2014, 22:58
(#1)
Benutzerbild von Uwe571
Since: Jul 2008
Posts: 885
So,dann schubse ich gleich noch eine raus:

Wie in der anderen Hand kaum Sample (MP 75 Hände, SB 51 Hände )


Stats sind VPIP/PFR/Af/3bet/WTSD

MP-Villain spielt 64/23/1.0/0.0/49

SB-Villain sielt 65/18/0.6/16.7/66


PokerStars Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, MP calls, CO (poster) checks, Button calls, SB calls, Hero checks

Flop: (5 SB) , , (5 players)
SB bets, Hero calls, MP calls, 2 folds

Turn: (4 BB) (3 players)
SB checks, Hero bets, MP calls, SB calls

River: (7 BB) (3 players)
SB checks, Hero ???

Ich weiß, das man auf den Stakes keine Fancy-Plays auspacken sollte,aber mit beiden Villains in der Hand wollte ich Flop callen und Turn raisen.

Nun kommt allerdings die Turnkarte ziemlich eklig und da beide recht passiv sind muß ich zum einen mein Set am Turn selber für Value betten und kann gleichzeitig nicht protecten,da obv beide callen werden.

Der River ist dann mal wieder so`n FML-Spot in dem ich nicht so recht weiß,wie ich handeln soll...

Irgendwie gefällt mir keine der 3 Optionen (c/f , c/c , b/f )

Vielleicht kann mir einer von euch nützliche Ratschläge geben.



ISOP 2012 Event # 56 Gewinner *Fixed-Limit-Holdem Knockout [6-max]*
Zitat:
Zitat von RedInsanity Beitrag anzeigen
Ihr seit einfach nen elitäres Völkchen irgendwie so zwischen Illuminati und last Dinosaurs
 
Alt
Standard
12-02-2014, 16:30
(#2)
Benutzerbild von Rechnerstrom
Since: Jan 2008
Posts: 211
Raise ich auf dem Flop, weil du Action bekommst und nicht befürchten musst, dass alle anderen sofort folden. Ausserdem gibt es Draws, die gefährlich für dich sind (Flush Draw, Gutshots mit dem Ass, andere Straight Draws). Denen knöpfst du gerne Geld ab. Der Sinn von slow Play ist, mehr Geld von den Gegnern zu bekommen, als sie dir bei sofortiger Action geben würden. Wenn du allerdings schon Action bekommst, dann gibt es keinen Grund zu warten. Du musst auch bedenken: was können die Gegner am Turn treffen, damit sie einen Raise dort bezahlen? Nicht so wahnsinnig viel, was für dich ungefährlich ist. Dazu noch muss der SB auch am Turn betten, damit der Plan aufgeht. Das ist nicht gesagt, z. B. wenn er einen Draw am Flop bettet. Dann wird er am Turn oft nicht mehr betten.

Am River checken und hoffen, dass MP nicht bettet. Dein Flush ist zu dritt fast nichts wert. Du wirst so gut wie nie Calls von schlechteren Händen bekommen, wenn du bettest. Das Risiko ist sehr hoch, dass jemand einen besseren Flush hat. Irgendwas callen sie ja am Turn.
 
Alt
Standard
12-02-2014, 17:17
(#3)
Benutzerbild von Hansey_GER
Since: Oct 2008
Posts: 540
Hallo,

ich würde unbedingt den Flop schon raisen. Slowplay ist hier nicht angebracht wie Rechnerstrom schon geschrieben hat. Ich würde das vorallem auch anhand der Stats festmachen. Natürlich ist die Sample mini aber ich denke, dass es schon reicht um eine Tendenz zu erkennen. Wer hier mit den Stats donkt foldet den Flop so gut wie nie.

Ansonsten Turn Bet, River Check würde ich sagen.


Ich hätte aber auch noch eine Frage an Rechnerstrom bzw. was wären hier die Überlegungen?
  • Was würden mir machen, wenn der SB erneut donkt?
  • Was machen, wenn Villain nach uns raist?
 
Alt
Standard
12-02-2014, 18:43
(#4)
Benutzerbild von Uwe571
Since: Jul 2008
Posts: 885
Danke erstmal für Eure prompten Antworten

@ Rechnerstrom : lese ich richtig zwischen den Zeilen,das der River für Dich ein c/f wäre,oder doch ein crying fml-call ?

@ Hansey : wenn MP am Turn nochmal drübergeht hätte ich wenigstens ne einfache Entscheidung am River


...und da Ihr ja beide sicherlich Egebnis-Unorientiert denken könnt :

River: (7 BB) (3 players)
SB checks, Hero checks, MP checks

Total pot: $0.70 (7 BB) | Rake: $0.03

Results below:
SB had , (two pair, tens and sixes).
Hero had , (flush, King high).
MP didn't show (hatte Kx ohne c )
Outcome: Hero won $0.67



ISOP 2012 Event # 56 Gewinner *Fixed-Limit-Holdem Knockout [6-max]*
Zitat:
Zitat von RedInsanity Beitrag anzeigen
Ihr seit einfach nen elitäres Völkchen irgendwie so zwischen Illuminati und last Dinosaurs
 
Alt
Standard
14-02-2014, 15:17
(#5)
Benutzerbild von Rechnerstrom
Since: Jan 2008
Posts: 211
@Hansey_GER:

Wenn SB am Turn erneut donkt, dann sehe ich mir erst mal an, wie ernst ich AF 0,6 nehmen muss. Wie viele Hände sind das? 100 oder mehr? Wenn der AF einigermassen verlässlich ist, dann halte ich es für unwahrscheinlich, dass SB einen Draw am Flop bettet. Er hat dann viel wahrscheinlicher KT als den Flush. Also raise!

Ein Raise nach Hero wäre viel ernster zu nehmen. Ein VPIP 64 Spieler hat sehr viele suited Hände in der Range. Preflop raist er viel, postflop nicht. Hat er dann öfter einen K als den Flush? Ich denke, er würde viele Ks preflop schon raisen. Wenigstens die guten ab KJ+. KT ist auch nicht so wahrscheinlich, denn er raist am Flop nicht. Würde er beliebige K am Flop überhaupt callen? Ich glaube, die Flushgefahr ist hier ziemlich hoch. Also keine 3-bet, sondern Calldown.

@Uwe571: Ist für mich ein crying Call am River, weil MP ein schlechter Spieler ist und last to act ist. Solche Spieler können am River schon mal betten, wenn sie denken, alle anderen sind schwach.
 
Alt
Standard
18-02-2014, 16:03
(#6)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Agree with Rechnerstrom, definitiv falscher spot für ein slowplay.

River würde ich entweder mit reads oder last to act valuebetten, im sandwich sehe ich da eher nicht so den value.