Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL16 Was tun am River mit KK?

Alt
Standard
NL16 Was tun am River mit KK? - 21-02-2014, 15:44
(#1)
Benutzerbild von Juve187
Since: Feb 2009
Posts: 38
Hallo Freunde,

hatte grad eben folgende Hand:

Gegner war so ein 81/0-Kollege auf 30 Hände, quasi ein Fisch wie man so schön sagt

Gebe ihm maximal ne 8, vielleicht nen Flush Draw.
Denke hätte er eine Straße gerivert hätte er sie vermutlich nicht gecheckt, oder?

Klar kann so ein Bursche alles haben, aber grundsätzlich will ich ja grad mit so einer schönen Hand wie meiner alles von ihm bekommen, daher auch meine fette River Bet.

Hab ich was falsch gemacht? Wie würdet ihr die Hand am River spielen?

Danke für eure Hilfe

Grüße

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.16 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Hero (Button) ($16)
SB ($14.29)
BB ($16)
UTG ($16)
MP ($81.50)

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, MP checks, Hero raises to $0.64, SB calls $0.56, 1 fold, MP calls $0.48

Flop: ($1.92) , , (3 players)
SB bets $0.16, 1 fold, Hero raises to $1.36, SB calls $1.20

Turn: ($4.64) (2 players)
SB checks, Hero bets $2.64, SB calls $2.64

River: ($9.92) (2 players)
SB checks, Hero bets $11.36 (All-In), SB calls $9.65 (All-In)

Total pot: $29.22 | Rake: $1.33
 
Alt
Standard
21-02-2014, 16:23
(#2)
Benutzerbild von CEMU_93
Since: Jan 2012
Posts: 673
Persönlich würd ich vs Fisch immer noch nen kleinen Reststack übrig lassen, damit es nicht zu scary wirkt, aber finde deine Line auch gut, nice hand !
 
Alt
Standard
21-02-2014, 16:24
(#3)
Benutzerbild von Rouletto
Since: Jul 2011
Posts: 628
Völlig crazy das all-in.
Was schlägst du den mit der Hand ? Ein Mittelpair hätte er sicherlich preflop angespielt. Ich sehe da die straight oder aber das full- house bei ihm.



ISOP 2012 Event # 33 Gewinner *Limit Hold'em [Deepstack; 6-max]*

***........RiverKings........***
 
Alt
Standard
22-02-2014, 21:07
(#4)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
preflop ist denke standard

flop würde ich dann größer raisen, weil er wohl kein pair, keinen gutshot und keinen fd folden wird.

as played sollten wir das betsizing für den river am turn schon planen, also überlegen wie viel wir noch behind haben am river und wie groß der pot sein wird. Würde daher hier sowas wie 3.50 betten und am river dann 8.50 in 12er pot.
Außerdem gibt es viele draws am turn und wir sollten daher gegen so einen fischigen Gegner deutlich größer betten, damit wir maximalen value bekommen.

Insgesamt ganz gut gespielt, aber würde wie gesagt, den turn ein bisschen größer betten.
 
Alt
Standard
24-02-2014, 16:34
(#5)
Benutzerbild von Juve187
Since: Feb 2009
Posts: 38
Danke für eure Antworten
 
Alt
Standard
24-02-2014, 17:57
(#6)
Benutzerbild von MontyBurnzzz
Since: Jan 2014
Posts: 5
Sehe es eher wie Rouletto. Den Pot möchte ich nicht allzu groß werden lassen am River, denn da ist mir die straight und vor allem full-house-Gefahr zu groß (typisches slowplay mit Nuts irgendwie). Also small b/f. Oder liege ich da falsch?
 
Alt
Standard
24-02-2014, 18:20
(#7)
Benutzerbild von Juve187
Since: Feb 2009
Posts: 38
Das ist die große Frage, was nun richtig oder falsch ist

Wie gesagt, der Typ hat einfach jeden Driss gespielt die Hände davor. Und ihm dann genau in dem Moment auf dem Flop die Nutz zu geben find ich ein bisschen übertrieben.

Naja, ich hab ihn eher auf dem Flop auf Toppair gesetzt, und damit bezahlt er ne Half-Pot Bet am River und auch den ganzen Stack, oder?

Und ich finde das typische Slowplay mit den Nutz von solchen Gegnern is meißt c/c Flop, c/c Turn, und River betten se, weil se Sorge haben das ich behind checke. So sehe ich es zumindest desöfteren an den Tischen