Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Stats analyse nl10 6max

Alt
Lightbulb
Stats analyse nl10 6max - 02-03-2014, 22:49
(#1)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
Hallo,
spiele sied längeren mal wieder regelmässig Poker. Nur leider läuft es nicht so wie es soll.

vielleicht könn ihr mir ja anhand meiner stats helfen.
Hands: 57073
Winnings: -152.34
bb/100:-2.70
Vpip: 20.9
Pfr:18.1
3Bet%:6.1
vs 3bet call%: 21.6
4 Bet ragne: 1.5
sqz%3.7
wtsd: 22.8
w§sd: 48.7
agg: 6.4
agg%: 41.9
flop agg%: 51.1
Turn agg%: 36.3
River agg%: 22.6
flop cbet: 76.3
c bet success: 47.9
Steal pct: 35.6
earls uo pfr: 13.3
middle: 15.6
cutoff: 22.5
button: 46.3
sb: 45.6
sb reraise steal: 7.8
bb: 11.2
sb fts: 86.8
bb fts: 81.3


so hoffe ihr könnt was sagen. weclhe stats fehlen noch?
danke euch
Gruss Maik
 
Alt
Standard
03-03-2014, 11:38
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Was mir ganz spontan auffällt:
Du gehst nur in 22,8% der Fälle zum Showdown und gewinnst dort dann trotzdem in weniger als 50% der Fälle?

Das sieht nicht gut aus, wobei mir auch nicht wirklich klar ist woran das liegen kann.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
04-03-2014, 09:03
(#3)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
moin...
das war mir auch aufgefallen. ist hoffendlich nur ein downswing.
aber sonst ist alles im grünen bereich?

gruss maik
 
Alt
Standard
04-03-2014, 09:30
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Sonst sehe ich eigentlich nur kleinere Sachen die etwas von der Norm abweichen, wie z.B. der sehr hohe Fold2Steal aus SB und BB. Aber das erklärt das insgesamt unerfreuliche Ergebnis nicht.

Das andere kann gut ein Downswing sein, aber evtl. versteckt sich dort auch ein Leak. Wäre z.B. möglich, dass du zu oft eine Hand foldest gegen eine Riverbet die den Showdown in über 50% der Fälle gewinnen würde.

Aber um das zu sehen müsste man sich ein paar Hände anschauen und das wäre dann der Job der 6max Experten im Beispielhandforum.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
04-03-2014, 11:00
(#5)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen

Das andere kann gut ein Downswing sein, aber evtl. versteckt sich dort auch ein Leak. Wäre z.B. möglich, dass du zu oft eine Hand foldest gegen eine Riverbet die den Showdown in über 50% der Fälle gewinnen würde.
hm kann gut sein. werde das mal beobachten...
kennst du zufällig einen guten artikel zu diesem thema?

danke gruss maik
 
Alt
Standard
04-03-2014, 21:46
(#6)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
hmm..
heute auch nicht besser...
6,6k gespielt
- 3.13bb
wtsd: 23.3
w$sd: 43,6

oh mann...
 
Alt
Standard
08-03-2014, 13:52
(#7)
Benutzerbild von Musjonaire
Since: Nov 2011
Posts: 32
persönlich finde ich deine 3bet range zu klein für 6max
dann denke ich, dass du den villain 3bets zu viel credits gibst wenn du 77% darauf foldest.
3betten is ****ing profitabel gegen dich ^^

wie sieht es denn konkret mit deinen fold to 3bet aufn button und im SB aus?

ich weiß nich wie es auf nl10 ist, aber ne 4bet range von AA, KK, QQ ist meineserachtens auch zu mau

und dann die blinds stärker defenden... paar mehr sb 3bets und gegebenenfalls die ein oder andere passive defense im bb

dein wtsd und w$sd sieht so aus als wüsstest du oft nicht wo du genau stehst?
was sagt die redline? mit und ohne blinds?
 
Alt
Standard
08-03-2014, 14:52
(#8)
Benutzerbild von Musjonaire
Since: Nov 2011
Posts: 32
momentan kann man any2 gegen dich profitabel 3betten wenn man aufm flop check/fold spielt

> fold to 3bet 70% nurnoch slightly
65% wäre es dann schon höchst unprofitabel gegen dich mit any2 ne 3bet zu spieln und zu check folden

mit 77% =

0,45 ( 0,77 ) - 1 ( 0,23) = 0,1165

heißt stark vereinfacht dargestellt villain gewinnt ~0,12 $ bei jeder 3bet die er spielt ( angenommen deine 2bet size ist 3bb und seine 3bet size 10bb )

mit 65%

0,45 ( 0,65 ) - 1 ( 0,35 ) = - 0,0575

man verliert pro 3bet die man gegen dich spielt und check foldet ~0,06 $

alles natürlich vereinfacht dargestellt und positional ranges, (reverse)/implied odds nicht berücksichtigt... wollt nur nen denkanstoß geben

Geändert von Musjonaire (08-03-2014 um 17:18 Uhr).
 
Alt
Standard
09-03-2014, 17:22
(#9)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
hi..
vs 3bet fold%
button: 73.6
sb:72.6

red line siehe anhang.
red line ohne blinds. irgendwie nicht hinbekommen. weiß nicht wie das geht.

danke schonmal für deine posts

gruss maik
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 111.jpg (61,4 KB, 10x aufgerufen)
 
Alt
Standard
09-03-2014, 19:46
(#10)
Benutzerbild von Musjonaire
Since: Nov 2011
Posts: 32
hmh... also du musst unbedingt die gap zwischen call/raise a 3bet und fold to 3bet kleiner gestalten...
das schaffst du indem du deine opening range auf den positionen verkleinerst und/oder die calling/raising range erweiterst
für EP HJ CO und BU sehen die opening ranges recht gut aus - sprich dort eventuell eher die calling range leicht erweitern
im SB jedoch ~45% zu eröffnen erachte ich als zu gewagt im cg - dort eher richtung 35% eröffnen. wie du dort deine 4bet range/ calling range optimal wählst kann ich dir nicht genau sagen

ich sehe bei dir oft das szenario, dass du im SB eröffnest, der BB callt. du ne cbet spielst, er callt und du eventuell noch ne turn cbet rauskloppst oder check fold spielen musst.. somit oft mit sehr schwachen bzw. nullnummerhänden zum showdown gehen musst
( könnte vermutlich ein leak sein weshalb du seltener am showdown gewinnst )
alles nur, weil du preflop mit einer sehr schwachen range OOP spielst

deine redline sieht , leichtabfallend mit bb's , was recht legitim ist für die micros, gar nicht schlecht aus.
zeigt aber auch, dass du den ein oder anderen pot ohne showdown mitnimmst... dies könnte wiederum mein oberes szenario untermauern - weil viilain einfach foldet wenn er im BB nicht trifft.
oder dich mit irgendeiner rotze runtercallt und am showdown doch siegt weil du dich gezwungen sahst dein SB opening mit nem bluff durchzuziehen = schlechter W$SD wert ...

zum anderen kann auch ein spieler, der gerade mal 45% W$SD hat winning player sein, wenn er mit stärkeren händen größere pötte aufbaut und sie zum showdown bringt und nur kleine pötte am showdown verliert.
- da eventuell nochmal thema "potsizing" anschauen

die redline sieht in verbindung mit dem WTSD und W$SD etwas so aus als würdest du teilweise zu hart barreln und leuten oft nur noch die chance geben mit stärkeren händen zu callen und sie dir am showdown zu zeigen.
du isolierst dich quasi selbst. und baust zu große pötte mit marginalen händen auf.
- mein tipp wäre manche bzw. mehr hände auch eher auf showdownvalue zu spielen

also mit deinen 3bet werten müsste die redline definitiv gnadenlos sinken.. gleichst sie aber mit stark ( über?)-aggressiven postflopspiel aus
- denke pre ein bisschen aufs gas und post ein bisschen runter...
aber bitte nicht spiel komplett umkrempeln und alles 4betten und post nur noch check/callen/folden
nur leicht an den schrauben drehen dann wird das passen

das ist das was mir erstmal so ins auge gestochen ist... ich hoffe ich konnte dir leicht helfen.. falls mir noch was einfällt post ich es

beste grüße musje

Geändert von Musjonaire (09-03-2014 um 19:50 Uhr).