Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

100nl TT riverbet vs callingstation

Alt
Standard
100nl TT riverbet vs callingstation - 08-03-2014, 22:10
(#1)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
openraiser: reg 18/11 auf 217 hände
gegner: freizeitspieler 38/8 63 hände agression freq: flop 30% (25) turn 0% (15) river 0% (10), wtsd 35% (23) w$sd 88% (8)

pre ist klar.
flop auch, man könnte etwas kleiner betten
turn auch ok

river ist halt jetzt meine frage ob er noch eine valuebet mit 9x, 88 oder sonstigem zahlt. seine 88% w$sd sagen mir nein, aber das kann auch zufall gegwesen sein und er hat einfach mit den nuts runtergecallt. ich werde auf jeden raise folden da ich obv beat bin, auch wenn die handanzahl mit 63 händen sehr wenig ist schliesse ich aus der tendenz dass er in 25 situationen am turn + river nie aktiev wurde dass er zu passiv ist um den river zu bluffen.

check behind, oder betten? wenn ja welches betsizing?




Holdem Manager No-Limit Hold'em, $1.00 BB (7 handed) - Holdem Manager Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

SB ($242)
BB ($204)
UTG ($286)
MP1 ($202)
MP2 ($157)
Hero (CO) ($249)
Button ($100)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, MP2 raises to $3, Hero calls $3, 2 folds, BB calls $2

Flop: ($9.50) , , (3 players)
BB checks, MP2 checks, Hero bets $8, BB calls $8, 1 fold

Turn: ($25.50) (2 players)
BB checks, Hero bets $18, BB calls $18

River: ($61.50) (2 players)
BB checks, Hero bets $24,
 
Alt
Standard
08-03-2014, 22:20
(#2)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
wenn ich mir die hand jetzt nochmal angucke denke ich das mein problem dabei ist das die stats von der callingstation nicht einer normalen callingstation entsprechen und ich damit ein problem habe bzw einen wiederspruch sehe und meine riverbet anzweifle. normal sollte jemand der diesen spielstiel betreibt normal bei ca 25% w$sd sein. ich denke man muss den river auch anspielen; betsizing ist auch ok.
 
Alt
Standard
09-03-2014, 14:09
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
wtsd 35% (23) w$sd 88% (8) ist ganz offensichtlich varianz auf geringe Sample. Man kann natürlich nicht sagen, welcher der beiden Werte auf die kleine Sample zu hoch ist, aber die Tendenz geht auf Grund der preflop Stats schon Richtung WTSD zu hoch aka. CallingStation.

Der Spot hier ist ja kein wirklich außergewöhnlicher und eine ganz entscheidende Frage ist dabei auch immer, ob und wie oft der Gegner preflop 3betted. Viele loose passive Spieler flatten JJ+ immer, manche nur QQ/JJ und 3betten AA/KK. Ohne das zu wissen, würde ich einfach mal 50/50 sagen und mit 18 Kombos Overpairs kalkulieren die er haben kann. Dazu kommen 3 Kombos 99 und 3 Kombos 55 oder 66. Die anderen 55 bzw. 66 foldet er vermutlich an Flop oder Turn.8 Kombos A4 und 4 Kombos 54s/43s gibts auch noch und mindestens 10 Flushs (davon 6mal 9x), für insgesamt 45-50 Kombos gegen die man hinten liegt, wenn ich mich nicht verzählt habe. Wenn man das noch um ca. 1/3 discounted weil er vielleicht doch mit der ein oder anderen Hand postflop aktiver gewesen wäre bzw. den River gesetzt hätte, sollte man wohl in der Gegend von 30 schlechtere Hände finden mit denen er die Riverbet called.

Gibt jeweils 11 Kombos A9/K9/Q9/J9/98/97 und jeweils 6 Kombos 88/77, für insgesamt 78 Kombos. Mit den Händen muss er also in ca. 40% der Fälle am River callen damit man ne Valuebet hat, unter der Voraussetzung er bluffraised nie. Das finde ich ne realistische Annahme.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
09-03-2014, 17:57
(#4)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
ja sehe ich genauso, danke fürs aufzählen der kombos und der analyse!