Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Nl25: Turn Call?, River?

Alt
Standard
Nl25: Turn Call?, River? - 14-03-2014, 23:07
(#1)
Benutzerbild von TheManiac266
Since: Feb 2012
Posts: 82
Hey,
Bei der Hand bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt den Turn callen sollte. Wenn ja, wie sollte ich den River spielen?

Diese Hand wurde vom Spieler gelöscht

Gegner ist ein TAG: 17/10/7,9 AF 3,4 bei 220 Händen.
 
Alt
Standard
15-03-2014, 08:34
(#2)
Benutzerbild von sky4u2
Since: Oct 2012
Posts: 102
Ekliger Spot. Ein Tighter-Spieler der 3x OOP in Dich hereinballert und zwar ziemlich kräftig.

Gut, es handelt sich hier um eine Blind-defense Situation wobei m.M.n. der SB weniger heftig verteidigt werden sollte. Einem TAG gebe ich hier allerdings immer noch diese Range (88+, ATs+, KTs+, QJs, AJo+, KJo+) und dagegen hast Du erstmal einen Flip Preflop. Um hier schwierigen Situationen aus dem Weg zu gehen bringe ich hier lieber Preflop eine 4bet IP. Die läßt mich seine Range genauer bestimmen. Foldet er, gut! 5bettet er muss ich seine Range viel enger machen und kann korrekt folden, auch gut.

Bin mal gespannt was die Pros hier über die Line und die Entscheidungen über Flop/Turn/River sagen. Wie gesagt, ich wäre mit einer 4bet pre dieser Entscheidung wohl aus dem Weg gegangen.

Geändert von sky4u2 (15-03-2014 um 08:39 Uhr).
 
Alt
Standard
16-03-2014, 12:34
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Knapper Spot, es fällt schwer am Turn neben AK noch auf weitere Bluffcombos zu kommen bei einem tighten Villain. Es liegen auch keine Backdoor Flushdraws oä. daher könnte ein Turnfold in der Tat schon in Frage kommen. Wir sind allerdings schon am oberen Ende unserer Range und können ganz sicher auch den Turn noch callen um Riveraction abzuwarten. Gegen manche Hände (KK) haben wir auch noch ein paar Outs und manchmal geben die Leute hier auch auf.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter