Alt
Standard
NL10, 99 River Bluff - 31-03-2014, 13:48
(#1)
Benutzerbild von Paddee89
Since: Feb 2014
Posts: 46
ChromeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

BB ($10.13)
UTG ($10.90)
MP ($20.09)
Hero (Button) ($10.15)
SB ($10)

Preflop: Hero ist Button mit ,
UTG raises to $0.30, 1 fold, Hero calls $0.30, 2 folds

Mein Gegner ist recht tight, ich geb ihm UTG ne sehr kleine Range, ich denke vlt alle Paare und AQ+, unter Umständen auch AJs.


Flop: ($0.75) , , (2 Spieler)
UTG bets $0.50, Hero calls $0.50

Wie erwähnt, ich geb ihm wenig Jacks in seiner Range und die CBet macht er so gut wie immer. Denk dass ich hier entweder gegen AK/AQ vorne bin sogar mit den Neunern oder weit hinten gegen QQ+.

Turn: ($1.75) (2 Spieler)
UTG bets $1.10, Hero raises to $2.70, UTG calls $1.60

Nach der Bet auf dem Turn setz ich ihn auf QQ+ und versuche hier den Jack zu repräsentieren. Nachdem er callt hab ich mir noch ein bisschen weniger als ne Pot-Size Bet übrig gelassen um bei entsprechender Action vom ihm den River zu bluffen.

River: ($7.15) (2 Spieler)
UTG checks, Hero bets $6.65 (All-In), UTG folds

Gesamt Pot: $7.15 | Rake: $0.32

Ergebnisse :
Hero hat , (two pair, Jacks and nines).
Outcome: $7.15 returned to Hero


Ich war mir ziemlich sicher, dass er den River setzen würde wenn er den Jack hält. Meint ihr, ich hatte nur Glück oder war der Bluff hier angebracht?
 
Alt
Standard
01-04-2014, 01:31
(#2)
Benutzerbild von TheManiac266
Since: Feb 2012
Posts: 82
Ich hätte das am Turn weiterhin gecallt. Er kann immernoch AK, AQ haben. Außerdem find ich es sehr gewagt, auf NL10 (selbst, wenn es Zoom gewesen wäre) die Trips zu repräsentieren. QQ+ schmeißen am Turn halt nie weg und selbst am River kann man sich auch nicht ganz sicher sein. Am River fände ich es auch relativ standard mit AJ, KJ zu dir hinzuchecken. Aber generell: durchaus gut mitgedacht von dir, trotzdem denke ich, dass der Call am Turn langfristig deutlich mehr +EV hat.
 
Alt
Standard
01-04-2014, 07:12
(#3)
Benutzerbild von Paddee89
Since: Feb 2014
Posts: 46
ChromeStar
Manchmal hab ich irgendwie so verrückte anfälle
 
Alt
Standard
01-04-2014, 09:46
(#4)
Benutzerbild von Paddee89
Since: Feb 2014
Posts: 46
ChromeStar
Gegem dem Standard Gegner auf NL10 würd ich das auch nie machen, aber ich hab diesen hier doch für zumindest etwas mitdenkend gehalten.
Den Raise auf dem Turn hab ich gemacht dass er mir am River die Trips eher abkauft und ich All in gehen kann ohne den Pot zu overbetten. Hätte die Hand mit nem Jack genauso gespielt.
 
Alt
Standard
01-04-2014, 10:18
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Interessehalber, callst du den Flop auch mit 22 und auf welchen Turnkarten foldest du nicht gegen eine weitere Bet?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
01-04-2014, 10:29
(#6)
Benutzerbild von Paddee89
Since: Feb 2014
Posts: 46
ChromeStar
22 call ich eventuell sogar Preflop nicht...
Ich glaub bei fast allen anderen Karten geb ich den Turn auf, abgesehn von ner Queen oder ner 8 vielleicht.
 
Alt
Standard
01-04-2014, 16:31
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Der Flopcall ist gegen eine tighte Range ganz sicher schon etwas zu loose. Es wird selten Turns geben auf denen du gut weiterspielen kannst ohne deine Hand (wie gespielt) in einen Bluff zu verwandeln - was mir gar nicht gefällt.

Du hast kaum Outs und auch keine Blocker zu starken Händen und musst dich quasi darauf verlassen, dass Villain hier ein Overpair oder Jx weglegt (was in meiner Erfahrung die wenigsten Mircostakes Spieler können).

Meine theoretische Analyse schließt natürlich nicht aus, dass es auch mal klappen kann



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter