Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL200 - River Range #2

Alt
Standard
NL200 - River Range #2 - 30-04-2014, 18:10
(#1)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Poker Stars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (9 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://flopturnriver.com

Button ($116.91)
SB ($101.48)
Hero (BB) ($110.06)
UTG ($105.50)
UTG+1 ($100)
MP1 ($123.84)
MP2 ($41.45)
MP3 ($144.74)
CO ($58.50)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG raises $3, 7 folds, Hero calls $2

Flop: ($6.50) , , (2 players)
Hero checks, UTG bets $4.50, Hero calls $4.50

Turn: ($15.50) (2 players)
Hero checks, UTG bets $11.50, Hero calls $11.50

River: ($38.50) (2 players)
Hero checks, UTG bets $30


UTG: Reg (17/13, open UTG = 12%, CBet-Werte um die 60% auf allen Strassen, Note: ist in der Lage auch ohne equity 2mal zu Barreln)

Annahme:
Wir raisen Flop + Turn nie in dem spot.

Fragen:
1. Mit welcher range müssen wir pushen?
2. Ist es strategisch gesehen ein Fehler nicht zu pushen (gegen einen guten, aufmerksamen Gegner)?
 
Alt
Standard
01-05-2014, 15:42
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ist das gegen den Spielertyp wirklich ein Call im BB?

Er bekommt gegen einen Shove in die Gegend von 3:1, um ihn indifferent zwischen callen und folden zu machen, solltest du also eigentlich für jeden Bluff 3 Valueshoves in der Range haben. Wobei das natürlich nur gilt, wenn deine Valueshoves immer gewinnen.

In 12% UTG opening Range ist auf dem Board vermutlich nur in seiner Range das dich schlägt, vielleicht noch . Auf der anderen Seite hast du vermutlich auch nur genau diese beiden Hände in deiner Range die schlagen, deshalb sehe ich nicht, wie das nicht in der Shoving Range sein sollte, außer man stellt nur die Nuts rein und bluffed einfach nie?

Sein Sizing sieht natürlich so aus als würde er valuebetten, also Hände wie AA/QQ/88/77/AQ und maximal noch AK.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!