Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 , Riverentscheidung

Alt
Standard
NL5 , Riverentscheidung - 06-05-2014, 21:57
(#1)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

UTG+1 ($3.85)
Hero (MP1) ($5)
MP2 ($5.52)
MP3 ($2.42)
CO ($5.06) Tendenz zum LAG (25/17) nach 25 Händen
Button ($5.38)
SB ($3.55)
BB ($5)
UTG ($3.27)

Preflop: Hero is MP1 with 10, J
2 folds, Hero raises to $0.15, 2 folds, CO calls $0.15, 2 folds, BB calls $0.10

Flop: ($0.47) Q, 4, A (3 players)
BB checks, Hero bets $0.33, CO calls $0.33, BB calls $0.33

Turn: ($1.46) K (3 players)
BB checks, Hero bets $1.05, CO calls $1.05, 1 fold

River: ($3.56) 8 (2 players)
[color=#CC3333]Hero ???
 
Alt
Standard
07-05-2014, 08:02
(#2)
Benutzerbild von tamtam93
Since: May 2012
Posts: 233
Würde hier den River b/f spielen und so halben Pot nochmal betten.
Wenn du checkst wird der Villain hier alle Hände behind checken außer den Flush und seh dich hier nur gegen sehr wenige hinten, da ja & schon aufm Board liegen und er hier nicht allzuviele Kombinationen mit dem Flush haben wird.

Wenn du bettest bekommst du noch Value von Sets und Two Pairs, die am River behind checken würden.

Geändert von tamtam93 (07-05-2014 um 08:04 Uhr).
 
Alt
Standard
07-05-2014, 09:24
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Was genau ist deine Frage?

Falls du wissen möchtest ob du an Flop und Turn setzen sollst: Am Turn ist eh klar und am Flop hast du soviel Equity, dass die Bet auch in jedem Fall klar geht, auch wenn hier keine Hand foldet die besser als JJ ist.

Am River hast du noch ziemlich genau Potsize behind und gegen einen tighten Gegner muss man reinstellen weil er hier Sets und Two Pairs und vielleicht sogar AJ nicht weglegen wird nachdem der FD busted und er selbst kaum Flushs hat.

Der Gegner hier mit 25% VPIP hat zwar 10 Flushkombos in seiner Range (alle suited Ax + JT) und es ist auch etwas abhängig davon wie viel er 3betted. Aber selbst wenn er AA/KK/QQ/AK immer 3betted und AQ/44 am Flop raisen würde, sind da 9 Kombos KQ in seiner Range. Gegen so einen Spieler betted man wohl lieber nicht so arg groß und hofft auf einen Herocall. Wenn er hingegen nicht so viel 3betted und AQ/44 am Flop auch nicht unbedingt erhöht, hat man auch gegen ihn einen klaren Valueshove.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
07-05-2014, 15:53
(#4)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Hi, also Flop und Turn war schon klar und Spiel ich normal auch immer so.

Mir geht es hier tatsächlich nur um den River da der BDFD ankommt und wir nur noch potsize left haben.

Zum Willi kann ich nach 25 Händen leider nicht viel mehr sagen als das er wohl keine nit ist.

Ich hielt b/f wegen der stacksize unangebracht, bei deutlich mehr left wäre es wohl mein Play geworden.
Bevor ich b/c Spiel dachte ich mir ich stelle es lieber gleich rein. Bekam dann den call von AT in herz.
Hab mich dann gefragt ob man hier checken kann und auf eine bet sich dann je nach betsize für Fold oder call entscheidet. Aber auf lange Sicht lassen wir dann vermutlich Value liegen?( gegen unauffällige Unbekannte )

Gruß und vielen Dank!
 
Alt
Standard
07-05-2014, 16:33
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Shoven ist gegen manche Gegner nicht das beste Play. Solange wir aber nicht wissen, dass der Gegner hier in diese Kategorie fällt, sollte man es einfach reinstellen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!