Alt
Standard
NL5, Trips vs c/r - 07-05-2014, 23:24
(#1)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Willi wieder völlig unknow...



PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

BB ($3)
UTG ($14.62)
UTG+1 ($9.58)
MP1 ($1.13)
MP2 ($5.10)
Hero (MP3) ($5.62)
CO ($2.21)
Button ($2.50)
SB ($5)

Preflop: Hero is MP3 with J, K
4 folds, Hero raises to $0.15, 1 fold, Button calls $0.15, SB calls $0.13, 1 fold

Flop: ($0.50) J, Q, J (3 players)
SB checks, Hero bets $0.36, Button calls $0.36, SB raises to $1.55, Hero
 
Alt
Standard
08-05-2014, 09:17
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Das dürfte nach dem Ausschlussprinzip wohl ein Shove sein.

Trips direkt folden wollen wir sicherlich auf einem Board das schlechtere Trips wahrscheinlicher macht als bessere und auf dem 2 OESDs, ein FD und diverse Gutshots liegen. QQ ist bei beiden Gegnern unwahrscheinlich wegen preflop (und warum sollten die am Flop so groß raisen?) und aus letzterem Grund halte ich auch QJ für wenig wahrscheinlich.

Bleibt die Frage ob man lieber called, aber dann sind am Turn $4 im Pot falls BU foldet und $5,15 wenn er called und dann $0,80 behind hat. Behind wären jeweils nur noch $3,3. Callen würde BU evtl. die Chance geben mit einer weiteren Range den Turn zu sehen, aber das ist es glaube ich nicht wert. Wenn er den Raise bezahlt, bezahlt er vermutlich auch all-in für 0,80$ mehr.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-05-2014, 20:34
(#3)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Vielen dank!