Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 AQs Preflop entscheidung

Alt
Standard
NL50 AQs Preflop entscheidung - 09-05-2014, 16:49
(#1)
Benutzerbild von zooccer
Since: Dec 2012
Posts: 58
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP1 ($50)
MP2 ($50)
CO ($40.29)
Button ($31.57)
Hero (SB) ($51.79)
BB ($53.84)
UTG ($50)
UTG+1 ($64.84)

Preflop: Hero is SB with A, Q
3 folds, MP2 raises to $1, 3 folds, BB calls $0.50

Flop: ($2.25) 10, 10, J (2 players)
BB checks, MP2 bets $1, 1 fold

Total pot: $2.25 | Rake: $0.10

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen



MP: 3,5K Hände, 19/12, RFI MP 18, Fold to 3bet MP IP 43%, Call 3bet MP IP 48, Fold to cbet 3bet Pot Flop 48%; Turn 42%; River 2/4

Spiele im SB soweit es dafür keinen Grund gibt (Fisch im BB...) eine 3bet only Strategie.

Habe mir in Game darüber Gedanken gemacht, ob diese 3bet für Value ist oder ob wir das ganze eher einen Semibluff nennen sollten.. bin dann auch ausgetimed..


Gegen seine Callingrange QQ-88,ATs+,KTs+,QJs,AQo-AJo,KQo,QJo (8%) haben wir 59% Equity. Haben wir also eine Value3bet?
Oder ist das ganze eher ein Semibluff, wenn Villain foldet gewinnen wir den Pot sofort und sollte er Callen haben wir immernoch Outs..

Wie spielen wir Postflop weiter?

Ohne Hit: Bluff-Cbet/Fold oder direkt xF da wir ja Preflop gehofft haben den Pot direkt mitzunehmen (Semibluff)

Wenn wir ein günstiges Board treffen: Bsp. Q5537, Bet Bet Broke für Value, da Villain schlechtere Qx in der Range hat und laut Statistik nicht so gerne foldet...
 
Alt
Standard
09-05-2014, 17:49
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
Hast du Reads/Infos in welchen Situationen er pre minraised?

Die Callingrange die du ihm gibst find ich zumindest diskussionswürdig. Ich denke z.B. er wird eher kleine Pockets callen als sowas wie QJo.
 
Alt
Standard
10-05-2014, 12:43
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
18% ist gar nicht so arg viel. Da er hier im Hijack ist, könnte man vielleicht von so einer Range ausgehen, auch wenn es 20% sind:
22+,A2s+,K9s+,Q9s+,J9s+,T9s,98s,ATo+,KTo+,QJo. Wenn man auf 18% runter will, nimmt man evtl. ein paar der kleinen suited Asse raus.

Da er nur minraised, wird seine Callingrange ziemlich elastisch gegenüber deiner 3bet Größe sein. Wenn du 6 oder 7BB machst, wird er natürlich viel mehr callen, als wenn du stumpf 9/10BB machst, was man ebenfalls durchaus sieht. Wenn wir einfach mal annehmen er called 50% seiner Hände gegen die 3Bet (also ca. 9%) landet man vielleicht bei sowas: QQ-66,AQs-A9s,KTs+,QJs,JTs,AQo-AJo,KQo. Kann mir kaum vorstellen, dass jemand eher QJo statt JTs called?

Macht im Ergebnis aber keinen großen Unterschied, egal wie man die Range konstruiert, du wirst mit AQs immer mindestens 55% gegen seine Callingrange haben. Wenn dir das reicht um OOP zu spielen, würde ich die 3Bet machen. Besser als ein Fold ist sie zweifellos.

Persönlich calle ich preflop einfach und spiele postflop Poker, aber das ist eine Entscheidung die jeder für sich selbst treffen muss. Aber folden würde ich nie.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!