Alt
Standard
NL 25 - KK Turn play - 10-05-2014, 18:50
(#1)
Benutzerbild von InceptioN R
Since: Dec 2009
Posts: 89
Hallo,

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP1 ($32.75)
MP2 ($21.86)
CO ($11.26)
Button ($30.74)
Hero (SB) ($33.70)
BB ($25.57)
UTG ($25)

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, MP2 calls $0.25, CO raises to $0.75, Button calls $0.75, Hero raises to $2.50, 2 folds, CO calls $1.75, Button calls $1.75

Flop: ($8) , , (3 players)
Hero bets $3.60, 1 fold, Button calls $3.60

Turn: ($15.20) (2 players)
Hero bets $7, Button raises to $14
Total pot: $29.20


Villain spielt 11/7/0,9 auf 247 Hände.
Im Nachhinein finde ich meinen Squeeze etwas zu klein.
Flop: Bet evtl. zu klein? Villain hat hier meistens ja nur Paare, also foldet er ja eh sehr oft. Da sollten kl Bets ausreichen.
Turn: Sollte die Bet vielleicht noch etwas kleiner sein? Wenn ich check/calle bring ich mich in total schwierige Situationen finde ich, vor allem auch am River. Check/folden find ich aber auch zu weak, weil er hier immerhin noch JJ haben könnte bzw. floaten könnte.
Bet/broken wäre denk ich vs ihn hier falsch.
Also kleiner betten und auf dieses Minraise folden?
 
Alt
Standard
10-05-2014, 19:41
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Den Squeeze würde ich OOP auch etwas größer machen.

Halber Pot am Flop ist dann glaube ich auf dem sehr trockenen Board ziemlich standard, gibt wenige Gründe es hier viel größer zu machen.

Sizing am Turn finde ich auch OK, man will hier ja die Option haben am River reinzustellen gegen seine QQ/JJ. Prinzipiell ist der Turn ja ne super Karte, weil er außer vielleicht JTs keine Tx Hände in seiner Range hat und durch die Karte TT deutlich unwahrscheinlicher wurde.

Wenn man sich dann das Raise einfängt, muss man überlegen ob er das nur mit 44/33 macht oder auch mal mit QQ/JJ. Aber ich denke standardmäßig muss man es bet/fold spielen.

Wenn man sich überlegt den Turn zu checken, kann das nur zum check/call sein weil er hier ne Tonne schlechtere Hände betten kann, auch sowas wie 99-66.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-05-2014, 19:50
(#3)
Benutzerbild von InceptioN R
Since: Dec 2009
Posts: 89
Wenn ich am Turn check/call spiele, dann wären am River 29$ im Pot und effektiv noch in etwa 17$ behind. Wenn der River 2-10 bringt, muss ich offensichtlich ja auch runtercallen. Richtig?
Wenn J oder Q kommt, würde ich höchstwahrscheinlich folden und bei A würde ich ebenfalls callen.
Wäre das am River dann auch dein Play, wenn er am shovt?
 
Alt
Standard
10-05-2014, 23:06
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Um ne schwierige Riverentscheidung zu vermeiden, würde ich Turn und River selbst betten

Wenn man den Turn c/c spielt, kann man am River ja eigentlich nur hoffen er betted QQ oder turned irgendwas in einen Bluff. Da ich letzteres nicht glaube und auch davon ausgehe dass QQ viel häufiger eine Bet called als selbst zu betten, bin ich gegen diesen Gegner relativ sicher selbst zu betten ist besser und ein Rivercall nach c/c Turn ist maximal sehr marginal +EV wenn überhaupt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!