Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 Flushdraw Passiv gespielt als PFA Betsizes Line/Gedankencheck

Alt
Standard
NL50 Flushdraw Passiv gespielt als PFA Betsizes Line/Gedankencheck - 11-05-2014, 10:28
(#1)
Benutzerbild von zooccer
Since: Dec 2012
Posts: 58
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

Button ($54.50)
SB ($40.25)
BB ($50)
UTG ($28.15)
UTG+1 ($50)
MP1 ($50)
Hero (MP2) ($50)
CO ($50)

Preflop: Hero is MP2 with A, 6
3 folds, Hero raises to $1.50, 1 fold, Button calls $1.50, SB calls $1.25, 1 fold

Flop: ($5) 4, 10, Q (3 players)
SB checks, Hero checks, Button bets $3, 1 fold, Hero calls $3

Turn: ($11) K (2 players)
Hero bets $4.95, Button calls $4.95

River: ($20.90) 7 (2 players)
Hero bets $10.25, Button calls $10.25

Total pot: $41.40 | Rake: $1.86

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen


Villain: 3,7K Hände, 18/16, WtSD 25, AF 3,4, 3bet BTNvsMP 5%, Bet vs missed Cbet Flop 57%, Cbet Turn 64%; River 17%

Wie spielen wir diese Hand postflop?
Finde am Flop Check>Bet, da Fisch im SB und wir wollen so günstig wie möglich Equity realisieren.
Was ist am Turn das beste Play, denke wir sollten hier betten, da Villain mit dem Fisch behind seltener den Flop bluffstabben wird.
 
Alt
Standard
11-05-2014, 14:19
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am Flop kann man beides machen. Für die CBet spricht, dass man ganz gerne BU rausfoldet und einem dann mit ner Tonne Equity fast schon egal ist was SB macht. Gegen dessen Range die auf dem Flop c/c spielt liegt man vermutlich sogar leicht vorne, weil sie neben Paaren auch ein paar schlechtere FDs und KJ/J9 zum OESD hat.

Für einen Check spricht, dass es relativ egal ist ob BU betted oder nicht, weil man gegen eine Bet einen einfachen Call hat und wenn durchgechecked wird sieht man einen kostenlosen Turn, das ist auch kein Fehler.

Das einzige was man nicht möchte ist ein Raise vom BU, auch das spricht für check/call.

Im Endeffekt würde ich das auch abhängig davon machen, wie ich meine c/c Range konstruieren will.

Turn und River zu betten finde ich gut, weil BU am Turn wohl viel behind checken wird weil die Karte super für deine mittelstarken Hände ist die den Flop c/c gespielt haben, QJ/JT haben jetzt zusätzlich einen OESD. Mit 5% 3Bet vs. MP hat er vermutlich kein QQ+/AK in seiner Range und die stärksten made hands am Flop sollten TT/44 sein und ansonsten wird er auch viele Hände haben die jetzt paar + Draw sind und gerne nen kostenlosen River sehen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!