Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

(Bericht) Pokermesse in Köln

Alt
Smile
(Bericht) Pokermesse in Köln - 26-01-2008, 17:02
(#1)
Benutzerbild von MadEye01
Since: Oct 2007
Posts: 47
Die Pokermesse in Köln („ Pokermesse Köln“)

ist recht nett gewesen, bin selber im ersten Heat ausgeschieden als 180 von 320 Spielern.

Da die Messe ja auch noch morgen am 27.01.08 9:30h ist und das Messeturnier weiter hin leuft da zu mal was in kürze.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25,00 €
es tretten je Heat bis zu 350 Spieler an, nach 150 Min kommen die Chipstärkten 50 Spieler in Finale ( Sonntag 27.01 an 20Uhr)

Platz 1 BMW Mini in FTP.net Branding Look
Platz 2 Premium-Poker-Tour
durch die europäische Top-Casino in Paris, Amsterdam,
Wien, Barcellona inkl. Anreise, Turnier Buy-in und
Verpflegungskosten
Platz 3 WSOP 2008 All-inklusive-Teilnahme-Paket

bis Platz 35 gibt es angeblich Preise.

Eintrittspreise Messe 7€
Messeturnier 25€
Rostbratwurst mit Brötchen 2 €
Ochse am Spieß portion 9€
Ein Buffet gab es auch ( habe es erst später mitbekommen)
All-You-Can-EAT "Royal-Flush" -Buffet 15€

UND ACHTUNG das Parkaus keine 30 Meter vom Eingang der Pokermesse hat schöne Preise 2€ ja angefangene Stunde.
war 4h und 32 min da und habe 10€ fürs Parken da lassen müssen.

wer sich für die Aussteller intresiert (viele Feerolls, mit keinen Preisen) sollte mal aud die Seite www.Pokermesse.de gehen.
zum faziet ich würde wider mitmachen nur diesmal würde ich woanderst Parken.

gruß und eine gute Hand

euer MadEye01

Geändert von 0pa_gt (26-01-2008 um 18:15 Uhr).
 
Alt
Standard
26-01-2008, 18:06
(#2)
Benutzerbild von iroc777
Since: Dec 2007
Posts: 47
also ich war auch da. hab das turnier nicht mitgespielt und fands eher "dünn". 5-6 büdchen von den anbietern (natürlich alle mit freerolltisch). hätte mir da mehr erwartet. aber so wie es ausschaut sind eh alle wegen dem turnier dagewesen. naja, zumindest hat man viele alte bekannte gesichter gesehen und getroffen ;-)
 
Alt
Standard
26-01-2008, 18:09
(#3)
Benutzerbild von Danras
Since: Nov 2007
Posts: 223
BronzeStar
Habs leider nicht geschafft ,-( nächste mal vielleicht....
 
Alt
Standard
26-01-2008, 18:34
(#4)
Benutzerbild von stefoman
Since: Nov 2007
Posts: 183
ich finds ja seltsam, dass das pascha einer der sponsoren der pokermesse ist!(is ja immerhin ein bordell...)
 
Alt
Standard
27-01-2008, 00:40
(#5)
Benutzerbild von Pikatcu007
Since: Jan 2008
Posts: 47
BronzeStar
Wieoft finden Pokermessen statt? Jährlich? Und immer in Köln?
 
Alt
Standard
27-01-2008, 00:45
(#6)
Benutzerbild von DrFiveStar
Since: Dec 2007
Posts: 426
BronzeStar
Interessanter Bericht - wäre auch gern gekommen, leider keine Zeit gehabt. War noch jemand da und kann Feedback geben?
 
Alt
Standard
27-01-2008, 00:52
(#7)
Benutzerbild von Frank1986s
Since: Nov 2007
Posts: 195
wer liefn da so rum an prominenz?
 
Alt
Standard
27-01-2008, 04:45
(#8)
Benutzerbild von foxfive
Since: Jan 2008
Posts: 38
Zitat:
Zitat von stefoman Beitrag anzeigen
ich finds ja seltsam, dass das pascha einer der sponsoren der pokermesse ist!(is ja immerhin ein bordell...)
Das wärs doch! Ne Runde Strippoker im Pascha und die Gegenspielerinnen sucht man sich dann vorher aus.
 
Alt
Standard
Pokermesse Köln - 27-01-2008, 11:02
(#9)
Benutzerbild von sec-best
Since: Nov 2007
Posts: 3
BronzeStar
Hallo zusammen,

hier ein kleiner Bericht mit dem aktuellen Geschehen und ein paar wichtigen Änderungen seitens Full Tilt, als Ausrichter.

Habe den Head 1 gespielt und bin mit 31.000 Chips im Finale heute Abend.
Ist nicht viel aber was nicht ist kann ja noch werden.

Zu den Änderungen.

Es war angekündigt dass:

1: Nach 150min sollte gezählt werden und die besten 50 kommen dann weiter.
Änderung zu 1.:
Bei noch 80 verbliebenen Spieler wurde die Zeit gestoppt und wir wurden alle 80 an neue Tische in einem abgegrenzten Bereich neu gesetzt. Es wurde dann so lange gespielt bis nur noch 50 übrig waren. Dann wurde erst gezählt und der Chipstand auf einen Turnierpass eingetragen. Dieser berechtigt dann zur Teilnahme am Event Finale Sonntag.
2: Es sollte nach einer genannten Blindstruktur eine Pause eingelegt werden.
Änderung zu 2.:
Es wurde durch gezogen bis zum Ende der letzten 50. Rauchverbot (finde ich als Raucher gut) Telefonverbot, Gang zur Toilette, aussetzen, Getränke an Tischen verboten. Tja da sitzt man nun und ist drei Stunden am spielen plus 45 Minuten bis alles gezählt ist und Du Deinen Turnierpass hast. Also eine verdammt lange Zeit.

Zum Thema Messe.
Es sind ein paar Veranstalter vor Ort. Diese hat man innerhalb von 10 Minuten alle abgelaufen.
SnG werden bei fast allen angeboten. Bei allen jedoch musst Du Dich registrieren was dann eine neue Flut von e-Mails nach sich zieht.
Was dass Pascha da macht ist mir nicht klar geworden. Denke mal ein guter Geldgeber für die Messe. Finanziert muss dass Ganze ja werden.

Zum Thema parken.
Alle frei belegbare Parkplätze sind natürlich von den Aussteller und Full Tilt belegt. Somit bleibt einem nur noch das Parkhaus und dass ist heftig. Ich war sechs Stunden dort und habe mal eben €12,00 latzen dürfen. Heftig und absolut unverschämt in meinen Augen.

Zum Thema 150min Zeitlevel.
Da hat sich Full Tilt wohl die Zeiten der 180ér und 360ér Turniere online herangezogen.
Der erste Head sollte um 10:00 Uhr starten. Wenn Du aber erst um 9:45 Uhr in das Gebäude gelassen wirst, Deinen Messe Eintritt bezahlt hast, die Registrierungsprozedur hinter Dich gebracht hast, an Deinem Tisch sitzt ist es 10:45 Uhr. Dann wartest Du bis alle Tische belegt sind und um 11:00 Uhr das Turnier los geht, so kann unmöglich rechtzeitig zum Head 2 der erste zu Ende sein.

Full Tilt Pro´s:
Bekannte Gesichter waren nur durch
Eddy Scharf (prominentester)
sowie einigen weniger bekannten Spieler vertreten.
Mein Dank gilt jedoch Marco Lisey. Ihn habe ich online bei einem Bounty Turnier kennen gelernt und auf der Messe persönlich getroffen. Das Gespräch mit ihm war interessant. Bei diesem Gespräch kam auch noch Eddy dazu und der ist ein sympatischer Vertreter der Full Tilt Gemeinde. Nicht abgehoben oder herablassend, immer einen Witz auf den Lippen. Hat mich dann etwas überrascht.


Fazit (meine Meinung):
Mit einer Pokermesse hat dass Ganze recht wenig zu tun. Die Chip Koffer sind Schweine teuer, die SnG arten in Adressenfishing aus, das Turnier war, jedenfalls der Head 1, hecktisch bis chaotisch wegen den kurzfristigen Änderungen. Das Turnier selber hat Spaß gemacht. Die unterschiedlichsten Player waren da, einige die man schon Mal im TV gesehen hat. Das beste aber ist wenn Du selber einige Bekannte siehst die Dich in anderen Turnieren mal als Fisch bezeichnet haben, Dich aber nicht mehr kennen. Wenn Du dann mit einer guten Hand gegen so einen spielen musst, das Set 9´er im Flop hast und der Groskotz von damals einen Bluff startet. Du seinen Einsatz calls, im Turn das Quadro voll hast und der Groskotz von damals ALL IN geht. Dann, ja dann gibst Du Dich vor dem Call zu erkennen, sagst ihm ob er sich noch an das Turnier in XY erinnern kann, er dass nach überlegen mit einem Kopfnicken beantwortet. Ja dann ist die Zeit gekommen Rache zu nehmen und ihm zu sagen, DER FISCH VON DAMALS NIMMT DICH JETZT AUS DEM TURNIER. Er lächelnd sagt womit denn. Antwort CALL und TSCHÜß.

Dann, ja DANN geht das runter wie ÖL.
Beim Aufstehen musste ich ihm dann noch sagen, auch ein Fisch hat ein Gedächtnis und auch ein Fisch kann lernen. Wenn er All in ging hatte er meistens ein A mit hoher Beikarte und dass immer siutet. Tja, diesmal Pech gehabt. Wie gesagt, auch ein Fisch hat ein Gedächtnis.

So sind dann nach und nach einige Spieler vom Tisch geflogen die meinten sie beherrschen Pokern und müssen mit einem Ass und egal was für ein Kicker raisen. Die Spieler sind Reihenweise vor die geklatscht. Macht irre Spaß dann.

So und nun werde ich erst Mal ein bischen Abschalten und KEIN Online Turnier spielen.
Für mich zählt es heute Abend und dann sehen wir weiter. Schwer wird es alle Mal.
Warum? Kann sich jeder selber ausrechnen.
Pro Head max. 320 Teilnehmer. Startstack 5.000.
Im Umlauf befinden sich somit 1.600.000 Chips. Wenn ich diese nun durch 50 Teilnehmer teile ergibt das einen Wert von 32.000 Chips. Somit liege ich schon Mal mit 1.000 unter dem rechnerischen Mittel und in der Realität wohl noch weiter hinten.
Aber wir werden sehen.

So, hier nun die Fortsetzung:

Es wurden über die zwei Tage sieben Heads gespielt. Ergibt somit ein Final Teilnehmer Feld von 350. Das Finale sollte um 20:00 Uhr beginnen. Mit einer Stunde Verspätung ging es dann los.
25 Teilnehmer sind erst gar nicht angetreten. Von einem Dealer habe ich erfahren dass es 70 Teilnehmer gibt die mit einem Stack von unter 3.000 beginnen. Na prima, das kann was werden. Die Blindstufe hat bei 2.000/4.000 begonnen mit dem gleichen Zeitlevel wie auch die Quali Runden. Also wird es ein All In gedonke erster Sahne geben.

Am Tisch war der Small bei 2.000 und der Big bei 54.000. Ich sass da mit 31.000 auf Position neun. Tisch mit 10 Spieler belegt. Small auf Position 6 und Dealer Button.
Schuffel ab and Deal lautete das Kommando.

Erste Hand 47o. Karten in den Mack.
Zweite Hand (BB 4.000) 35o Karten in den Mack. Spieler an 10 Positon All In mit 54.000. Position 1 callt mit 25.000. Position 10 dreht um A8o Position 1 AKs. Ich konnte mich nicht bremsen und sagte zu Position 10 (wohl gerade 18 geworden) Was er denn da mache? Juchu ich habe ein A All In? Er ich kann es ja versuchen. Bescheuert.
Es kommt wie es kommen muss, er bekommt was auf die Finger und verliert die Hälfte seines Stacks.
Dritte Hand (SB 2.000) 49o Karten in den Mack. Warum ich nicht aufgefüllt habe? Position 2 ging All In mit 21.000.
Von da an ging es rund. Bis zu meinem erneuten BB ging einer nach dem anderen AI. Nix auf der Hand um zu callen. Kleine Karten und immer off, nicht ein Bild und wie ein Ass aussieht konnte ich bei den anderen sehen.
BB wieder bei mir, inzwischen bei 6.000. A9s Kreuz. Spieler Position 8 füllt auf, ich check. Flop, KK3. Natürlich kein Kreuz. Er checkt, ich setze BB. Er callt. Turn, 2h. Oh Mann, er checkt, ich auch. River 2k. Er checkt, ich auch. Showdown, er KK. Tja.

So hatte ich noch 13.000. Weiter im Text.
A9o im SB (3.000)Alle raus, ich fülle auf.
Flop 9QK, ich All In.er callt und zeigt Q2o. Wieder dieser Donk. Es kommt wie es kommen muss. Turn 10, River 2. Raus.

Als Fazit bleibt mir nur zu sagen:

Qualitische waren super zu spielen.
Finaltische war ein All In gedonke erster Sahne und hatte mit Pokern nichts mehr zu tun.

Am Ende blieb mir nur der 199. Platz und eine Erfahrung reicher.

Diese Art von Turnier ist nicht das wahre spielen.
Entweder spiele ich nur noch ein Turnier das bis zum feststehen eines Siegers gespielt wird oder ich spiele Turniere bei denen es zwar Qualitische gibt aber die Final Runde wieder bei Null beginnt oder einem höheren Stack.
Ein Spiel mit solch einer Strucktur ist ein Kartenvergleichen in den ersten Runden und Chipleader werden noch biger weil sie es sich leisten können alles zu spielen. So einer kam nach 7 gespielten Händen an den Tisch und hat alles, aber auch wirklich alles gespielt.

So war ich dann um 21:31 Uhr aus dem Turnier und um 22:10 Uhr wieder zu Hause.

In diesem Sinne, ein gutes Blatt und bis zum nächsten OFFLINE Turnier.

Harry

Geändert von sec-best (28-01-2008 um 07:32 Uhr).
 
Alt
Standard
27-01-2008, 11:10
(#10)
Benutzerbild von abgerammelt
Since: Sep 2007
Posts: 2.831
BronzeStar
Sehr geiler Beitrag Harry!

besonders die Story mit den Quads hat mir sehr gut gefallen!

Aber wenn ich das so richtig überblicke war es weniger eine Messe als vielmehr ein Multiangebot von SNG's + Turnieren?!