Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 Linecheck TP OOP vs Reg

Alt
Standard
NL50 Linecheck TP OOP vs Reg - 16-05-2014, 14:50
(#1)
Benutzerbild von zooccer
Since: Dec 2012
Posts: 58
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($23.04)
Hero (SB) ($50)
BB ($50.75)
UTG ($52.47)
UTG+1 ($62.04)
MP1 ($28.09)
MP2 ($52.01)
CO ($55.45)

Preflop: Hero is SB with Q, 9
2 folds, MP1 calls $0.50, 1 fold, CO raises to $2, 1 fold, Hero calls $1.75, 2 folds

Flop: ($5) Q, 6, J (2 players)
Hero checks, CO checks

Turn: ($5) 8 (2 players)
Hero bets $3.75, CO calls $3.75

River: ($12.50) Q (2 players)
Hero checks, CO bets $8, Hero calls $8

Total pot: $28.50 | Rake: $1.28

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen



Villain: 4K Hände, 13/10, AF 1,7, Isoraise CO 10%, cbet Flop 46%; Turn 30%; River 83%, checkbehind Flop->Call Turnbet als PFA 45%, Checkbehind Flop- Fold to Turnbet 51%, Bet vs missed Bet River 20% (5 Spots)


88+,ATs+,KTs+,QJs,ATo+,KQo, ich denke so könnte seine 10% Range aussehen womit er den Fisch Isoliert.

Wie teilt er jetzt seine Range auf ?

Was cbettet er am Flop?
-AQo/KQo/QJ/AA/KK/QQ/JJ/88? Sein Flop/Turn Cbet-Wert ist nicht sonderlich hoch also wird er hier meist starke Hände betten die er auch am River für Value betten kann ?!

Was checkt er behind und callt er am Turn?
-AK/KT/AT/AJ/KJ/AcQc/KcQc/Flushdraws?

Was checkt er behind und foldet er am Turn?
-99/TT?

könnten seine Ranges so aussehen ?

Macht es Sinn den River auf bluffinduce zu checken ?
Gegen seine erstellte Checkbehind-Flop-Call-Turn-Range
AKs,AJs-ATs,KJs-KTs,QJs,AcQc,KcQc,ATo+, haben wir 91% Equity. Die Sample auf seinen Bet vs missed Bet Cbet-Wert am River ist noch sehr gering..
 
Alt
Standard
17-05-2014, 09:57
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Die preflop Range sehe ich genauso, deshalb ist das glaube ich ein Fold. Du spielst OOP gegen eine Range gegen die du 2:1 hintenliegst und der Raise ist sogar auf 4BB. Um zu callen, sollte man sehr sicher sein, dass der Limper auch bezahlt und schwach genug ist um ihm postflop noch einiges abzunehmen.

CBet Flop von 46% ist insgesamt schon wenig, bei nur 10% PFR sogar extrem niedrig. Ich gehe davon aus er gibt seine Hände ohne Treffer am Flop oftmals einfach auf und checkt auch seine mittelstarken Hände/Draws meistens behind und betted starke Hände und Draws. [Anmerkung: Wenn ich jetzt aber nach der Analyse den Spoiler klicke und sehe was er konkret behind gechecked hat, muss ich ehrlich sagen: Keine Ahnung warum er das macht und was das über seine Range aussagt]

Range um den Turn zu callen werden dann Draws sein die den Flop behind gechecked haben, wobei es davon nicht viele gibt in seiner 10% Range und Hände wie KQ und AJ/KJs/JTs und vielleicht auch Hände wie TT/99. [Auch hier Anmerkung: Nachdem ich weiss was er gechecked hat, kann in der Range auch AA-JJ sein].

Am River würde ich wohl eher nochmal bet/fold spielen als check/call, weil er kaum missed Draws in seiner Range haben wird (und die kaum bluffed) und man bei diesem Gegner hintenraus sogar befürchten muss er checked AA/KK behind. Außerdem würde ich nie davon ausgehen, hier einen Bluffraise zu bekommen. Mit etwas mehr Info über den Gegner kann das hintenraus tatsächlich sogar eher Richtung c/f als c/c gehen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!