Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Battle of the Blinds: All in call mit A8. Lieber überleben oder Chips anhäufen?

Alt
Standard
Battle of the Blinds: All in call mit A8. Lieber überleben oder Chips anhäufen? - 16-05-2014, 23:08
(#1)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Hallo,

ich würde gerne wissen, ob die folgende Hand richtig gespielt war. Ich hab den Gegnger als loose eingestuft und er hat sich auch zuviel fold equity bei mir vorgestellt, weil er mich oft folden gesehen hat. Daher calle ich sein all in nach meinem minraise. Ich hatte 57 % equity gegen seine Hand. So hatte ich meine Chancen auch eingeschätzt gegen ihn.

Das ist ja immerhin mehr als z. B. 55 gegen AK. Normalerweise ist ja das Überleben im Turnier das Wichtigste. Mir ist aber aufgefallen, dass ich oft nicht sehr weit ins Geld komme und dachte, ich müsste auch mal mehr riskieren.



Ich bin der Meinung, dass es richtig ist, meistens verliere ich aber, wenn ich so etwas mache.

Was sagt ihr dazu?

Viele Grüße
 
Alt
Standard
17-05-2014, 10:01
(#2)
Benutzerbild von Ottermilch
Since: Dec 2012
Posts: 865
Du musst die Stats des Spielers anschauen. Wenn er ein Reg ist dann definitiv call. Da er hier eine ziemlich weite Range reshoven wird und gegen diese Range hast du mit A8o definitiv einen call. Wenn es kein Reg ist musst du dir überlegen was er alles reshoven würde und ob auch Hände wie Kj , KQ , K9s , K8s , suited connectors , (alle pocketpaare) usw in seiner Range sind.
Aber grundsätzlich call ich das auch.

Das nächste mal bitte

welches Tunier ?
Welche Phase ITM? kurz davor ? usw.



LG




forfail:ich wohn jetzt seit 2 wochen zu hause also 14 tage.. und musste jetzt zum 12ten mal erklären das ich in pokern ned speichern kann

 
Alt
Standard
17-05-2014, 10:41
(#3)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
Openshove All-in und alles wird viel leichter, wir haben 15 BB effektiv...