Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5, Slowplay mit geriverten Nuts.

Alt
Standard
NL5, Slowplay mit geriverten Nuts. - 22-05-2014, 22:42
(#1)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP2 ($5)
CO ($6.93)
Button ($4.36)
SB ($2.30)
Hero (BB) ($5.82)
UTG ($1.53)
MP1 ($12.59)

Preflop: Hero is BB with A, J
1 fold, MP1 raises to $0.15, 4 folds, Hero calls $0.10

Flop: ($0.32) 3, 6, 7 (2 players)
Hero checks, MP1 bets $0.20, Hero calls $0.20

Turn: ($0.72) 9 (2 players)
Hero checks, MP1 bets $0.45, Hero calls $0.45

River: ($1.62) K (2 players)
Hero ???


Wilhelm ist solider Reg mit 13/10. Frage mich obs sinn macht hier zu slowplayen um seine bluffs weiter barreln zu lassen oder klein zu betten??
 
Alt
Standard
23-05-2014, 09:56
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Von welchen Bluffs sprichst du konkret?

Nehmen wir mal an er eröffnet so eine Range: 55+,A9s+,KTs+,QJs,AJo+, was glaubst du feuert er hier 3mal bei der Board Entwicklung?

Man weiss natürlich nicht wie gut seine hand reading skills sind, aber eigentlich ist deine Range nach dem c/c am Flop bereits relativ offensichtlich als Overpairs und FDs, vielleicht auch mal 98s. Deshalb würde ich nicht davon ausgehen, dass er sich am Turn super viel FE gibt um nochmal mit Luft zu feuern und vorallem wird er am River wenn der FD ankommt vermutlich sehr dankbar auch alle Kx Hände behind checken. Da bleiben dann nicht mehr so viele mögliche Bluffs.

Deshalb muss man den River wohl leider selbst betten und auf nen Herocall von AA/AK/KQ hoffen. Mit Sets wird er wohl eh bezahlen. Aber ein super profitabler Spot ist das OOP gegen ne Nit nie, weil die implied Odds so gering sind.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
23-05-2014, 10:00
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (04-06-2014 um 00:27 Uhr).
 
Alt
Standard
23-05-2014, 20:09
(#4)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
@ Big
Danke für die erklärung! Tauschen wir mal den gegner aus... Gibt es andere spieler bei denen im gleichen spot slowplay besser ist wie bet? Denke mal beim Maniac bekommt man da vllt mehr raus aber sonst?

@ Olga
x/r am flop ist natürlich eine option und ich habe auch in game kurz überlegt und mich dagegen entschieden weil der reg doch ziemlich nitty ist. Wäre er nicht ganz so tight hätte ich es vermutlich auch so gespielt.
Wie spielst du im konkreten spot den Turn wenn dein Raise am flop bezahlt wird?
 
Alt
Standard
23-05-2014, 20:11
(#5)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (04-06-2014 um 00:27 Uhr).
 
Alt
Standard
23-05-2014, 20:15
(#6)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Die drei Kombos reichten ihm aber

Was ist bei dir klein? 40%,50% 60%?
 
Alt
Standard
23-05-2014, 21:52
(#7)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (04-06-2014 um 00:28 Uhr).
 
Alt
Standard
23-05-2014, 23:06
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du nen Gegner hast der eine schwächere Range openraised und du Stats/Notes hast die sagen er triple barreled gerne, spielt man den River schon c/r. Für so jemanden ist die Karte ja ein Traum zum bluffen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
23-05-2014, 23:20
(#9)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807