Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 Turned Trips gegen Reg Riverplay Linecheck

Alt
Standard
NL50 Turned Trips gegen Reg Riverplay Linecheck - 24-05-2014, 15:00
(#1)
Benutzerbild von zooccer
Since: Dec 2012
Posts: 58
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($54.79)
SB ($129.01)
BB ($62.15)
Hero (UTG) ($52.54)
MP1 ($72.26)
MP2 ($69.84)
CO ($19.25)

Preflop: Hero is UTG with A, 9
Hero raises to $1.50, 1 fold, MP2 calls $1.50, 3 folds, BB calls $1

Flop: ($4.75) 8, 9, Q (3 players)
BB checks, Hero bets $3.13, MP2 calls $3.13, 1 fold

Turn: ($11.01) 9 (2 players)
Hero bets $7.25, MP2 calls $7.25

River: ($25.51) 4 (2 players)
Hero checks, MP2 bets $14.50, Hero folds

Total pot: $25.51 | Rake: $1.15

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen


MP2: 4,5K Hände, 13/11, WtSD 26, AF 2,9, 3bet MPvsMP 2%, Fold To cbet Flop 54; Turn 36; River 33 (3), Bet vs missed cbet River 2/3

BB: 1,5K Hände, 19/15, Fold to cbet Flop 62%

Preflop openraise ich hier sehr loose, da ein RiesenFisch im SB sitzt. Bekomme leider nur Calls von 2 Regs und bin in dieser Hand ziemlich lost. Denke Flop kann man cbetten, muss man aber nicht. As played führt kein Weg an einer Turnbet vorbei.


Denke er Callt am Flop diese Range:

QQ,99-88,AQs,KQs,JTs,AhKh,AQo,KQo,JTo

Davon wird er auch am Turn einen großteil nur callen. Denke am River wird er fast alle Pairs behindchecken und 88/99/QQ/AhKh/JT nochmal betten.
Daher habe ich check/fold gespielt. Ist dies Line zu weak, kann er hier auf die Idee kommen Qx zu bluffen um mich von einem Overpair runterzubekommen?
 
Alt
Standard
25-05-2014, 00:59
(#2)
Benutzerbild von kostja007
Since: Mar 2008
Posts: 570
Du sagst selber schon, dass er am River Pairs eher behindchecken wird. Also die Qx Hände zum Beispiel. Natürlich ist der River keine schöne Karte, denn alle Draws kommen an. Ich würde 1/4 Pott betten und auf ein Raise folden. Finde ich besser, da man mit Check gar nicht weiß, wo man steht und gegen schlechtere Hände wie Qx Value liegen lässt.
 
Alt
Standard
25-05-2014, 03:32
(#3)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Finde die cBet nicht gut in 2 Mann.
As played find ich turn+river gut gespielt.
Die Flop-calling-range des villains seh ich etwas anders:
[88+,AhKh,AQs,AQo,AhJh,KQs,JTs]
da es ein 13/11er ist.
Falls er darauf achtet, dass im SB ein Fish sitzt, hat er vielleicht noch
[KQo,JTo,9dTd,98s]
ist aber meiner Meinung nach ziemlich unwahrscheinlich.
 
Alt
Standard
25-05-2014, 11:49
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn man aus UTG raised und einen Call von 13/11 bekommt, hat man sehr gerne AK/QQ+, weil die gegnerische Range halt super eng ist und konkret wohl nicht (viel) weiter ist als das mit dem er selbst aus UTG raised. Das geht in die Richtung von 55+,AJs+,KQs,QJs,JTs,AQo+, teilweise sogar noch tigher. Wenn man keine gegenteiligen Infos hat, muss man auch davon ausgehen die Range ist nach oben uncapped, also inkl. KK+. 2% 3Bet positionsbezogen deutet eher auf einen Spieler hin, der gegen Regs in UTG überhaupt nicht 3betted, außer in Squeezespots.

Gegen die gesamte Range ist man am Flop schon hinten und im BB spielt noch ein weiterer Reg mit. Durch den BDFD gibts zwar immerhin ein paar mehr gute Turnkarten, aber trotzdem würde ich den Flop nicht cbetten.

Turn ist dann natürlich ne Valuebet, da ich wie gesagt auch davon ausgehe, dass der Gegner hier AA/KK/ in seiner Range hat und natürlich auch AQ/KQ.

Am River finde ich den check/fold gut. Nachdem der Flush ankommt, hat der Gegner hier wohl sehr wenige Bluffs in seiner Range, weil ich ohne weitere Reads nicht davon ausgehen würde er turned Qx in einen und ich auch glaube die meisten Spieler checken auf der schlechten Riverkarte sogar AQ/AA/KK behind.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!