Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 ZOOM: Thin Value Raise River?

Alt
Standard
NL25 ZOOM: Thin Value Raise River? - 25-05-2014, 16:44
(#1)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Hey Leute,

Folgende Hand:

Poker Stars, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

SB: $21.05 (84.2 bb)
BB: $69.91 (279.6 bb) - 35/25/1
Hero (UTG): $65.31 (261.2 bb)
MP: $25.10 (100.4 bb)
CO: $61.94 (247.8 bb)
BTN: $23.70 (94.8 bb)

Preflop: Hero is UTG with K Q
Hero raises to $0.75, 4 folds, BB calls $0.50

Flop: ($1.60) A 4 9 (2 players)
BB checks, Hero bets $1.14, BB calls $1.14

Turn: ($3.88) Q (2 players)
BB checks, Hero checks

River: ($3.88) Q (2 players)
BB bets $2, Hero raises to $5, BB folds

Results:
Klicken, um Text anzuzeigen


Frage 1: IMO ist der Valueraise am River gegen den noch OK... sehr ihr das auch so?


Frage 2: könnte ich den gleichen Move auch gegen nen Reg bringen?
 
Alt
Standard
26-05-2014, 22:12
(#2)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Hallo hallo!

Wenn er hier den flop callt, hat er in meinen Augen entweder den FD oder das A.
Turn check ist daher für ihn standard, egal was er nun hat, Flush oder A.

River better er half pot, was für mich eher nach Ace aussieht, schwächere Queens zweifel ich mal stark an (die würde er auch sicher 70-80% betten), wenn dann eher ne stärkere.

Ums kurz zu machen, ich denke er hat hier oft ein Ace und callt eh kein Raise mehr. Das Raise ist aber deswegen nicht verkehrt, ich würde es auf diesem Board vllt kleiner machen, so minraise bis max. 4,50$.

Ich denke er bettet hier AT/AJ for value mit dem plan beim kleinsten Widerstand zu folden.

Aber sonst mag ich da auch ein Raise - gibts ne 3bet, ist es dann halt ein easy fold.

Frage 2: gegen nen reg wirds noch schwieriger in so einer situation Geld von schwächeren Händen zu bekommen, deswegen tendiere ich da tatsächlich zum min raise.
 
Alt
Standard
26-05-2014, 22:14
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (04-06-2014 um 00:24 Uhr).
 
Alt
Standard
26-05-2014, 22:32
(#4)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Es ist halt abhängig von villain, daher auch eher ein kleineres Raise auf dass die spieler ungern ein ace folden.
Dass das raise nicht gigantisch groß sein darf, versteht sich ja von selbst.

Wenn Villain hier 70% bettet, calle ich nur. Bei so einer kleinen Bet möchte er aber zum showdown und ich will ihn vor eine Entscheidung stellen.

Denke nicht, dass wir hier oft ne 3bet facen


Gebe dir auf jedenfall Recht mit deinem Einwand. Die Entscheidung ist natürlich abhängig vom Spielertypen und auch vom Betsizing. Haben wir nen FZS callt er öfter das raise als uns zu 3betten, auch wenn der call eher selten geschieht.

Bei Regs sagte ich ja, ist schwierig, da entweder Minraise oder nur die bet callen, kommt drauf an wie groß die ist. Mit solchen kleinen Bets hab ich die Erfahrung gemacht, dass die showdown value haben und das ungern aufgeben ^^

Geändert von Comeback3392 (26-05-2014 um 22:50 Uhr).
 
Alt
Standard
27-05-2014, 01:14
(#5)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
+1 ich sehe das genau wie Comeback... würde aber gern noch mal Flixx oder Chrissies Meinung hören!
 
Alt
Standard
28-05-2014, 16:44
(#6)
Benutzerbild von kevson180
Since: Dec 2012
Posts: 263
Kleiner Gedankenanstoß: Da du ja sicherlich wie alle vor hast, auch mal aufzusteigen, wo das thema balancing immer wichtiger wird, musst du bedenken, dass du in deiner river raise range auch bluffs haben solltest. Wenn du hier gegen nen Reg spielst würde ich eher polarisiert raisen mit Boats und Flushes und NF-Blockern als bluff. Gegen nen Fisch ist depolarisiertes raisen gut und wenn du den read hast das er sehr viel bluffcatcht find ich's gut gespielt (Zur entscheidungsfindung hilft der WTSD wert 100 mal mehr als VPIP/PFR)

LG
 
Alt
Standard
29-05-2014, 22:09
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Würde den River viel größer raisen, sowohl gegen FZS wie auch Reg. Der erste callt worse eh, der zweite nur wenn deine Size auch groß genug für einen Bluff ist und wenn er drübergeht will ich sicher sein, dass er das möglichst nicht mehr mit kreativen Händen macht - vor allem so deep.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
31-05-2014, 19:33
(#8)
Benutzerbild von DJ_Maniac385
Since: Jan 2012
Posts: 59
Mal was anderes: Cbet am Flop ist für alle standard? Wir sind IP und müssen mit dieser Hand doch nicht bluffen,andernfalls wird die Cbetrange viel zu Blufflastig. Ax wird er nicht wegschmeißen, wir können am Turn immer noch 2 x barreln um seine kleinen pockets zum folden zu bekommen. Die Leute cbetten halt viel zu viel und das ist sehr leicht exploitbable; imo sind solche Hände viel zu stark und man wird sehr oft auch einfach aufgeben müssen nach ner cbet und dann wandern die nsd-winnings in den keller
 
Alt
Standard
31-05-2014, 21:19
(#9)
Benutzerbild von Hand44
Since: Apr 2008
Posts: 150
hätte hier am river wohl nur eine 3bet von $4,20 gemacht um von seinem Ax noch was zubekommen
 
Alt
Standard
01-06-2014, 02:30
(#10)
Benutzerbild von kevson180
Since: Dec 2012
Posts: 263
Zitat:
Zitat von Hand44 Beitrag anzeigen
hätte hier am river wohl nur eine 3bet von $4,20 gemacht um von seinem Ax noch was zubekommen
KQhh und QJhh wären hier meine cbet bluff kombos (zu den club semi bluffs), da wir (vor allem bei QJ) AQ und AJ blocken, welche die stärksten Ax in villains range sind. mit dem BDFD und dem BDSD haben wir genug karten, die wir barreln können (J,Q,K,T,any heart) (vor allem könnte villain selbst nen draw halten und wir "bluffen mit der besten hand").

@Hand44: Du meinst wohl ein "Raise", eine 3bet wäre ein Reraise.