Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Amaya kauft Pokerstars für 4,9 Milliarden $

Alt
Standard
Amaya kauft Pokerstars für 4,9 Milliarden $ - 14-06-2014, 12:33
(#1)
Benutzerbild von I SinClair I
Since: Jul 2013
Posts: 102
Wäre dies nicht mal eine News wert?

Was wird sich für Intelli dadurch verändern?

Amaya hat ja schon angekündigt das es Änderungen (Konsequenzen wie sie es nennen) für Pokerstars geben wird.

Wahrscheinlich wird an der Rakeback schraube gedreht.
Amaya ist ja durchaus bekannt in erster Linie Profitgeil zu sein, und weniger Spielern credit zu geben.
 
Alt
Standard
14-06-2014, 12:49
(#2)
Benutzerbild von sassifu
Since: Jul 2010
Posts: 2.832
Zitat:
Zitat von I SinClair I Beitrag anzeigen

Amaya hat ja schon angekündigt das es Änderungen (Konsequenzen wie sie es nennen) für Pokerstars geben wird.
Die Amis dürfen wieder Echtgeld playen


★★★ Team: The Clique of Diamonds !!! DiamondStars DeLuxe !!! ★★★
Zitat Crazy Sheep : Pissing on the Toilet is for the Noobs and pissing in the Bottle is for the Pro´s.
Zitat Battleextrem: Ich bette am Button,SB called,BB 3 bettet... ich 4 bette noch mal drüber und SB called wieder WTF
 
Alt
Standard
14-06-2014, 12:57
(#3)
Benutzerbild von Waltrad
Since: Aug 2007
Posts: 688
Es sollen neue Standards gesetzt werden.
Kann also vieles bedeuten.
Man darf gespannt sein.
 
Alt
Standard
14-06-2014, 13:17
(#4)
Benutzerbild von I SinClair I
Since: Jul 2013
Posts: 102
Klar ist der Ami Markt deren größtes Ziel.
Und wenn es da wieder ne Verknüpfung zu uns gäbe wäre mir das recht

Aber ich glaub trotzdem das man auch versucht uns mit Neuerungen die $ aus der Hose zu ziehen.
Alles andere würde nicht zu ihnen passen.

Bei FTP soll die Neuerung wohl darin bestehen das man ein Casino mit Roulette und 21 anschließt.
 
Alt
Standard
14-06-2014, 14:46
(#5)
Gelöschter Benutzer
Ich bin da sehr skeptisch bzgl. der Amaya Übernahme. Amaya ist (soweit ich das gelesen/gehört habe) als Company bekannt dafür die Gewinnmarge maximieren zu wollen und haben nun ja ein riesiges Monopol mit Ongame + Stars + FTP + lokale Clienten.

Bzgl. Amerikanischer Markt bin ich auch sehr skeptisch. Im Zuge der Bemühungen einiger Staaten zur Online Legalisierung wird Amaya nicht riskieren als "Bad Actor" in Erscheinung zu treten und sich zwar bemühen auf dem US Markt Fuß zu fassen, allerdings werden dabei die US Bedingungen erfüllt sein müssen. Diese sehen bisher eine Abschottung innerhalb der Landesgrenzen vor. Faktisch würde das halt sowas wie ein Stars New Jersey, Stars Nevada, usw ergeben. Eine federal Lösung wird es imho (auf Grund der unterschiedlichen, z.t. sehr konserativen Regierungsgruppen in den einzelnen Bundesstaaten), wenn überhaupt erst in 5 Jahren+ geben.

Was ich mir durchaus vorstellen kann wäre ein Zusammenschluss der liberalen Bundesstaaten (z.b. Nevada + New Jersey = 1 Spielerpool). Aber auch diese liberalen States haben z.Z. noch "Bad Actor" Klauseln drin und eine Abschottung gegenüber non-American players.

Der interessanteste "Markt" wäre eh California und da tut sich auch seit Längerem wenig + PokerStars ist da schon lange als "Bad Actor" listed und in wie weit Amaya Übernahme daran was ändert ist fraglich.

=> Keine Verbesserung für EU Spieler imho; eher das Gegenteil wird der Fall sein. Amaya/Stars will sich damit nur für den US Markt besser positionieren.

Geändert von Gelöschter Benutzer (14-06-2014 um 14:56 Uhr).
 
Alt
Standard
14-06-2014, 15:15
(#6)
Benutzerbild von FFM sour
Since: Apr 2012
Posts: 1.025
SilverStar
@ Gefallener: => sehr gut die Situation beschrieben.

Leider wird für uns (Europäer) sicher nichts besser werden. PS ist immer noch viel zu sehr auf die (zeitlichen) Bedürfnisse der Nord- und Südamerikaner fokussiert. In meinem Microbereich tummeln sich Minimum 80% Europäer, aber das interssiert PS nicht, da zu wenig Rake produziert wird.

Und dann werden endlich Deep Stacks für den Micro und low Bereich angeboten und was macht PS?

Startzeiten für die 2.75$:
4:15 Uhr
7:15 Uhr
11:30 Uhr
22:15 Uhr

Da fragt man sich, wer die Teile spielen soll?

Leider ist onlinepoker generell auf einem deutlich absteigenden Ast. In den vergangenen 2 Jahren haben sich im MTT Bereich manche average Turnierfelder halbiert. Und das liegt mit Sicherheit nicht am Sommer, WM etc...

Ich habe vor 2 Jahren auf .fr angefangen zu grinden, weil ich keinen Bock auf diese 3k + Felder hatte, mittlerweile haben ganz selten MTT`s auf .eu 1.5k + Felder anzubieten.

Was zum spielen an sich ok ist, aber die generelle Entwicklung gefällt mir nicht. Speziell im Microbereich liegen die rapide sinkenden Teilnehmerzahlen vielleicht auch an den für uns Europäern oftmals sehr unglücklichen Startzeiten...
 
Alt
Standard
14-06-2014, 16:22
(#7)
Benutzerbild von jkloppo1909
Since: Nov 2012
Posts: 819
BronzeStar
Na ich weiß ja nicht...wenn diese Übernahme mal nicht einfach nur bestätigt, dass ich mit meinem Verdacht, dass sich PS mit der Übernahme von FT übernommen hat und dadurch selbst kurz vor dem Aus stand...dann kann es eigentlich nur besser werden. Wer gibt schon freiwillig eine nahezu Monopolstellung auf?
 
Alt
Standard
14-06-2014, 16:32
(#8)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von jkloppo1909 Beitrag anzeigen
Na ich weiß ja nicht...wenn diese Übernahme mal nicht einfach nur bestätigt, dass ich mit meinem Verdacht, dass sich PS mit der Übernahme von FT übernommen hat und dadurch selbst kurz vor dem Aus stand...dann kann es eigentlich nur besser werden. Wer gibt schon freiwillig eine nahezu Monopolstellung auf?
Was bringt einem ein Monopol, wenn man nicht in den größten Markt Fuß fassen kann?
 
Alt
Standard
14-06-2014, 16:39
(#9)
Benutzerbild von jkloppo1909
Since: Nov 2012
Posts: 819
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Was bringt einem ein Monopol, wenn man nicht in den größten Markt Fuß fassen kann?
Warum sollte ein Monopolist nicht in der Lage sein dies ohne Verkauf seines Unternehmens zu schaffen? Hat Amaya Sonderrechte in den USA?
 
Alt
Standard
14-06-2014, 16:41
(#10)
Gelöschter Benutzer
PokerStars konnte bisher wegen der Bad Actor Klausel in den bestehenden (und most likely zukünftigen) Legalisierungsgesetzen keinen Fuß in den USA fassen. Amaya ist davon aber nicht gleichermaßen betroffen und hat z.b. bereits eine New Jersey Lizenz.

Du hast allerdings recht, dass Amaya die Rational Group zu einem recht "fairen" (Manche sagen sehr günstigen) Preis kaufen konnte.

Geändert von Gelöschter Benutzer (14-06-2014 um 16:48 Uhr).