Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 Zoom Thema: Isolieren des Isolierers

Alt
Standard
NL50 Zoom Thema: Isolieren des Isolierers - 19-06-2014, 03:33
(#1)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
HEy Leute,

Also folgende HAnd:

Poker Stars, $0.25/$0.50 No Limit Hold'em Cash, 9 Players
Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

SB: $25.39 (50.8 bb)
BB: $59.72 (119.4 bb)
UTG+1: $51.38 (102.8 bb) - Fisch
UTG+2: $75.79 (151.6 bb)
MP1: $50.50 (101 bb)
MP2: $101.69 (203.4 bb) - Reg
MP3: $144.09 (288.2 bb)
Hero (CO): $55.08 (110.2 bb)
BTN: $46.35 (92.7 bb)

Preflop: Hero is CO with J J
UTG+1 folds, UTG+2 raises to $1, MP1 folds, MP2 raises to $4.25, MP3 folds, Hero raises to $10, 5 folds



Also hier geht es mir darum zu verstehen was man als Hero überhaupt wollen soll... will man die Hand direkt beenden? oder will man den Fisch in der Hand halten mit dem Manko, dass die Hand MW wird...

Also folgendes Szenario:

Szenario 1:
Das Szenario oben... Fisch Raist Reg 3Bet isoliert den Fisch (Das kann er mit einer weiten Range machen!)

1. Frage:
Mit was für Händen ist es hier überhaupt sinnvoll die 3B zu overcallen sodass meist der Fisch auch noch rein kommt in die Hand...?

also welche Hände generieren hier mehr Value durch einen Call?

1. sollte ich hier mit Pairs von 22-QQ hier überhaupt iwelche overcallen ... also die 3B?

2. was Will ich hier mit Nuts? -> KK,AA?

4betten? da da Risiko das mich hier einer out drawt gegeben ist?

(-> würde ich intuitiv auf jeden fall 4 betten, da ich der Meinung bin das ich die Nut Range von denen stacken muss)

3. was ist mit händen wie JTs, KQs, JQs, AQs

mit AKo, AQo sollte ich hier definitiv versuchen das Dead Money einzusammeln...


Szenario 2:

Gleicher Fall, nur dass der FIsch limpt und der REG auf 4BB isoliert!...

2. Frage:
hier sollte eigentlich ziemlich klar sein, dass ich mit einer weiten Range mit einsteige (67s - JQs) 55-TT... Problemhände wären für mich:

1. die kleinsten Paare 22-55
2. JJ,QQ
3. AQo, KQs, KQo

also bei 2 und 3 um die Frage, ab wann ich anfange den Isolierer zu isolieren (ohne Betrachtung von bluffkombos, die ich in dem Spot natürlich auch habe)



Mir ist bewusst das sich jetzt nicht alle Fälle mit einer Antwort abdecken lassen
über ein paar allgemeine Tipps zu diesen Spots würde ich mich aber freuen!




(Also über meine Bluff Kombos brauchen wir in beiden Fällen nicht reden... da fallen mir so einige ein... also es geht mir hier eher um die Frage wie ich den Value mit guten Händen besser generiere)

Geändert von Daa_Champ1 (19-06-2014 um 04:14 Uhr).
 
Alt
Standard
19-06-2014, 09:58
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Die 3Bet ist nur 8BB, hier kann man also natürlich mit einer viel weiteren Range callen als bei einer 11BB 3Bet.

Ansonsten musst du dich halt fragen, was du willst. Wenn du 4betten möchtest um den Pot direkt zu gewinnen, ist JJ keine gute Hand, weil sie keine Blocker hat und zu viel Value zum 4bet/fold. Wenn du 4bettest um UTG+2 zum Callen zu animieren und MP2 rauszufolden, musst du deutlich größer 4betten, weil MP2 ansonsten fast 4,5:1 bekommt (5,75 in bereits 25 im Pot) und keine Hand weglegt die solide Equity hat. Wenn du 4bet/fold spielen willst, möchtest du hingegen natürlich so wenig Geld investieren wie möglich.

Ganz am Ende musst du deine Range so konstruieren, dass das Verhältnis zwischen 4bet/folds und 4bet/calls stimmt und kannst Hände die dazwischenliegen in die Callingrange packen. Für mich würde JJ in letztere Gruppe gehören, aber das kann für dich komplett anders sein.

Großes Risiko hat deine kleine 4Bet nicht, weil du nur 20BB investierst um 12BB zu gewinnen, wenn das in 62,5% der Fälle klappt machst du also bereits autoprofit. Ob es so oft klappt, hängt aber natürlich in erster Linie an den Gegnern.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (19-06-2014 um 10:00 Uhr).