Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KK Nl2 (Turn Vallue oder Check ?)

Alt
Standard
KK Nl2 (Turn Vallue oder Check ?) - 22-06-2014, 11:15
(#1)
Benutzerbild von Frubby1990
Since: May 2014
Posts: 23
Schönen Sonntag euch Allen ;-),

die Preflop 3 Bet gefällt mir immer noch, auf dem flop habe ich nahe zu eine Pot size Bet gemacht um meine Hand vor einem Flush Draw zu protecten und ihm für Flush draw odds von 2zu 1 zu geben...welches ja eigentlich zu wenig ist um zu callen.

Meine Fragen:

1. Habe ich ihm auf dem Flop noch zu gute Odds für einen Flush Draw gegeben ?
War die Bet zu klein ?

2. Habe mich auf dem Turn für eine Vallue Bet entschieden
War das ok ? die Größe der Bet auch ? Hätte ich weniger setzen sollen oder sogar checken sollen ? Check Fold bei einer großen Bet ?

3.war nach meiner Vallue Bet pot Committed...hätte ich nach seinem raise noch folden können ? ne oder =) ?



Stats vom Gegner:

VP 21 /PR 9/ AF 2/3bet preflop 5/ CB 70 /FCB77

das ganze auf 324 Händen





PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

SB ($2)
Hero (BB) ($1.97)
UTG ($1.68)
UTG+1 ($1.26)
MP1 ($1.97)
MP2 ($2.02)
CO ($2)
Button ($2.86)

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 raises to $0.07, 3 folds, Hero raises to $0.21, MP2 calls $0.14

Flop: ($0.43) , , (2 players)
Hero bets $0.41, MP2 calls $0.41

Turn: ($1.25) (2 players)
Hero bets $0.60, MP2 raises to $1.40 (All-In), Hero calls $0.75 (All-In)

River: ($3.95) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $3.95 | Rake: $0.14

Geändert von Frubby1990 (22-06-2014 um 11:56 Uhr).
 
Alt
Standard
22-06-2014, 16:15
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Die 3Bet preflop ist standard denke ich, sofern man aus dem BB überhaupt eine 3betting Range haben möchte.

Am Flop liegt ein Flush Draw und JT hat einen open ended straight draw, allerdings ist fraglich ob der Gegner JT und viele suited Hände überhaupt called gegen deine 3Bet. Eher groß zu setzen ist hier trotzdem gut, aber im 3bet Pot eine Potbet zu machen ist schon sehr groß. Man möchte ja Calls von schlechterem bekommen und das wird hier schwierig wenn man noch größer setzt.

Tatsächlich commited dich deine große Flopbet bereits eigentlich, da jetzt nur noch Pot behind ist. Wenn du davon dann auch noch die Hälfte am Turn setzt, wird es sehr schwer noch einen Fold zu finden, außer man hat einen guten Read auf den Gegner. Deshalb finde ich den Call hier gut.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
23-06-2014, 14:04
(#3)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
Ich würde den Turn wohl behindchecken. Die Karte hittet Villains ganz klar besser als unsere und wir wollen hier keinen c/r bekommen, bzw. es selber reinstellen, wogegen villain kaum noch schlechteres callen kann (wenn er einigermaßen solide ist). Auf diesen Limits könnte man imo auch einen exploitiv fold am River dann finden, sollte Villain dann donken, da imo die Villains auf den micros viel zu unbalanced zwischen valuebets und bluffs sind, sprich einfach viel zu selten bluffen und imo auch nicht anfangen, ne made hand in einen bluff zu turnen (e.g. T9s etc.)
 
Alt
Standard
23-06-2014, 14:13
(#4)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
*-range- fehlt in der ersten zeile nach villain
 
Alt
Standard
23-06-2014, 14:17
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von ThePhilera Beitrag anzeigen
Ich würde den Turn wohl behindchecken. Die Karte hittet Villains ganz klar besser als unsere und wir wollen hier keinen c/r bekommen
Wenn man behind checken könnte, würde ich das auch sehr gerne machen. Aber mit einer PSB behind würde ich nur sehr ungerne check/fold spielen und denke der Gegner wird eine Bet von uns mit einer weiteren Range callen als selbst zu setzen wenn wir checken.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
24-06-2014, 08:57
(#6)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
ok ja ich hab nicht gesehen, dass wir nur noch um effektiv close to psb spielen. dann brauchen wir ja nur rund 33% equity vs villains range und auf die kommen wir imo sehr locker. dann kommen wir wohl nicht um einen shove rum bei dem dead money im pot. einfach reinstellen dann is wohl das beste play
 
Alt
Standard
25-06-2014, 17:11
(#7)
Benutzerbild von Frubby1990
Since: May 2014
Posts: 23
Vielen Dank, dass ihr euch so viele Gedanken über die Hand gemacht habt ;-).

Mp2 war eigentlich ein passabler Spieler und hat sonst ganz ordentlich gespielt und es machte den Anschein, dass er weiß was Pot Odds bedeuten.

Aus der Sicht von MP2 hier....er hattte AK kreuz und gewinnt mit einem Flush...hat er diese Hand denn überspielt oder war es aus seiner Sicht ok die große Flop Bet zu callen ? wenn er mir zb QQ gegeben hat (versetze mich gerne in meine Gegner).
Gegen einen aggressiven spieler der viel drawt hätte ich wahrscheinlich am turn Check/ fold gespielt.
 
Alt
Standard
25-06-2014, 18:11
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Von erwartet man am Flop eigentlich ein all-in. Um dein Beispiel aufzugreifen, gegen QQ ist er damit sogar leichter Favorit, gegen KK nur leichter Aussenseiter und der Pot ist ja bereits schon relativ groß.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-06-2014, 18:21
(#9)
Benutzerbild von Frubby1990
Since: May 2014
Posts: 23
danke dir
bald gibt es NL 5 Hände hehe