Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3,50 $ Fifty50; 66 (dummheit) Bluf am Flop ...

Alt
Standard
3,50 $ Fifty50; 66 (dummheit) Bluf am Flop ... - 26-06-2014, 17:11
(#1)
Benutzerbild von Tom87Ruhr
Since: Oct 2013
Posts: 59
Hallo ihr Lieben ;-),

Zur Situation, MP2 ist ein "middle loose" Player, das heisst er spielt schon einiges mit schaut sich gerne "mal" den Flop an aber eben nicht immer. Damit würde ich ihm ein hohes Paar z.B. zu ordnen, evt. aber auch AK. ect., ja und eigentlich beantworte ich mir grade mein Spiel selbst, das es unlogisch ist da mit 66 mitzugehen. hm ...

Auf dem Flop wollte ich irgendwie (ich habe ein tightes Image am Tisch) die Dame vorgeben zu haben / blufen, was sich daraus entwickelt seht ihr selbst.

Wie hättet ihr euch verhalten ?

PokerStars No-Limit Hold'em, 3.5 Tournament, 25/50 Blinds (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

MP2 (t2,020)
CO (t2,575)
Button (t522)
SB (t1,601)
Tom87Ruhr (BB) (t1,470)
UTG (t4,320)
MP1 (t2,492)

Tom87Ruhr's M: 19.60

Preflop: Tom87Ruhr is BB with 6, 6
2 folds, MP2 raises to t150, 3 folds, Tom87Ruhr calls t100

Flop: (t325) Q, 5, 2 (2 players)
Tom87Ruhr bets t162, MP2 calls t162

Turn: (t649) 2 (2 players)
Tom87Ruhr checks, MP2 checks

River: (t649) J (2 players)
Tom87Ruhr checks, MP2 bets t250, Tom87Ruhr folds

Total pot: t649

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen


Danke ;-),
und liebste grüße,
Thomas
 
Alt
Standard
28-06-2014, 11:38
(#2)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
c/c
Wird oft genug air am flop betten
Du kriegst kaum schöechteres zum Folden weil der Flop nicht zu deiner Handrange passt
 
Alt
Standard
29-06-2014, 02:11
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Fold Pre.

Meiner (eingerosteten) Meinung nach sind bei nem 50/50 die zu gewinnenden Chips verdammt wenig wert, so dass man marginale Spots eigentlich immer auslassen sollte.

Hier machste im Grunde nen Setmining OOP bei grenzwertigen implieds; am Flop liegen weite Teile der gegnerischen Range vorne, du schlägst eigentlich nur noch nen paar Broadwaykombis wie AK, JTs, gegen die du am River noch nen ekligen Spot kriegst.
 
Alt
Standard
29-06-2014, 02:58
(#4)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.288
Supernova
Zitat:
Zitat von Elite Tim Beitrag anzeigen
Du kriegst kaum schöechteres zum Folden weil der Flop nicht zu deiner Handrange passt
Man timmi, konzentrier dich!


Zitat:
Zitat von Sambafor Beitrag anzeigen
Ich habe schon viele Spielstile ausprobiert. Tight, Semi-aggressiv und Aggressiv. Laut meiner Einschätzung ist wahrscheinlich die Semi-aggressive Spilweise die erfolgreichere.
 
Alt
Standard
29-06-2014, 08:03
(#5)
Benutzerbild von Forfail
Since: Aug 2011
Posts: 887
Zitat:
Zitat von Tom87Ruhr Beitrag anzeigen
Auf dem Flop wollte ich irgendwie (ich habe ein tightes Image am Tisch) die Dame vorgeben zu haben / blufen, was sich daraus entwickelt seht ihr selbst.
Ich lead auch immer meine starken Hände, damit die Gegner ihre schwächeren Hände folden können, ohne unnötig Chips zu investieren.

Denk nochmal drüber nach was du repräsentierst, wenn du hier leadest.


Pokerik: Grundsätzlich ist das so aufgebaut:
Die entsprechende Person und die Dummheit des Beitrags bestimmen die Härte des Trolls.
Rowniwn (Pooh-Bah): Dude, you want to raise a flop to see what happens. Go back to 2005.