Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Wie spiele ich: "Sunday Storm Satellite 5+R FPP NL 2x Turbo" ???

Alt
Standard
Wie spiele ich: "Sunday Storm Satellite 5+R FPP NL 2x Turbo" ??? - 29-06-2014, 16:06
(#1)
Benutzerbild von Tom87Ruhr
Since: Oct 2013
Posts: 59
Hallo ihr Lieben,

bei der Handanalyse habe ich dazu schon einiges verfasst.

Ab und an spiele ich immer mal diese Art von Satellite für das Sunday Storm.
Diese Satellite Variante ist wie ein "Kamikatze" Spiel.
Von 10 Spielern an einem Tisch gehen 7 bis 8 alles mit und raisen alles oftmals ALL IN, ALL IN, ALL IN spielen also extrem loose aggressive.
Eine Range ist finde ich dadurch kaum einzuschätzen, da wirklich alles mitgegangen wird, dieses Spielverhalten ändert sich meist auch erst nach 1,5 St.d wenn es dann langsam wirklich um ein Ticket für das SundayStorm geht.

Hat dieses Spiel überhaupt noch was mit pokern zu tun?

Wie würdet ihr euch hier zu Beginn verhalten?

Ich versuche es immer sehr tight, was manchmal großen Erfolg bringt, oftmals scheidet man dann aber auch mit AA oder KK gegen eine Draw 35o aus ...

Was meint ihr dazu ?

Zur Info. noch ich komme nie auf genügend FPP oder einen VIP Status so das es sich lohnt diese anzusammeln, so richtig ...

liebste grüße,
Thomas
 
Alt
Standard
30-06-2014, 15:48
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn die Leute mit any two all-in gehen, wartet man tatsächlich am Besten auf gute Hände und geht mit denen dann all-in.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
30-06-2014, 20:56
(#3)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Das Turnier fängt an:

Wenn du ein hohes Paar hast, callst du nur, die anderen gehen dann sowieso all in.

Sehr tight und manchmal auch passive spielen ist da wichtig und eben Fallen stellen.

Nicht ungeduldig werden.


Später:

Wenn du erstmal einen größeren Stack hast, lasse dich nicht mehr auf ein all in ein mit z. B. 88, sondern spiel ganz normal Poker. Die anderen fressen sich dann gegenseitig auf.



Viel später
:

Achte später darauf, falls du unter den ersten drei bist, wenn z. B. 10 Plätze bezahlt sind, dich nicht mit einem anderen Bigstack anzulegen, auch, wenn er dich noch so genervt hat vorher.

Letztendlich musst du nicht den ersten Platz machen, sondern willst "nur" ein Ticket bekommen.

Chips sind zwar wichtig, aber riskiere nicht dein Turnierleben, wenn vorher noch viele Shorties dabei sind, die vorher ausscheiden sollten. (Mir sind da leztens zwei große Fehler passiert aus Ungeduld)
 
Alt
Standard
01-07-2014, 02:52
(#4)
Benutzerbild von Gyro$ Pit4
Since: Dec 2013
Posts: 1.659
Weiss ja nicht wie oft du nachkaufst in den dingern würde dir aber wärmstens die 70fpp sng-sats dazu empfehlen.
Musst erster von 10 werden ist aber auch deutlich schneller vorbei und wenn du diszipliniert spielst kannst die fpp longterm ganz gut anlegen.
Hab da die letzten beiden Monate einige tickets geholt.
Am anfang einfach Füße still halten.mit AQ/AK evtl schnelles double up (die haben da zu 90% Müll mit dem sie broke gehn) und am ende dann deine spots ausnutzen bzw wieder auf normales sng poker umstellen weil die wenns dann ums ticket geht deutlich tighter werden


Zitat:
Zitat von salenka Beitrag anzeigen
Das callen von 5bets mit A4s ist Teil einer hochkomplexen Strategie, die nur einigen der besten Highstakes Regs (und den meisten NL2 Fischen) bekannt ist und die ich deshalb hier nicht weiter ausführen kann.
 
Alt
Standard
01-07-2014, 06:39
(#5)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Ich hab eben in einem Sunday Million Sat einen schlimmen Fehler gemacht:

http://www.boomplayer.com/en/poker-h...590_A5E886719C

Ich war ca. 3. in Chips von ungefähr 70 Spielern.

Und dann geht ein bigstack all in und das war jemand, der vorher mit allen möglichen Händen all in gegangen ist.

Z. B. A5 oder K8 oder so.

Und ich wußte nicht, dass er seine Strategie ändert, wenn er einen größeren Stack hat.

Daher habe ich mit AQ gecallt.....und hab in QQ geblickt.

Auch die verrückten Spieler können variieren.

Danach bekam ich nichts gutes mehr....
 
Alt
Standard
01-07-2014, 12:17
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Was man allerdings ebenfalls beachten muss:
Wenn man sich selbst als eher passiven Spieler einstuft der auf gute Hände warten möchte, sollte man keine Turbos spielen. Dort ist man einfach relativ schnell im push-or-fold Modus und wird gnadenlos runtergeblindet wenn man nicht bereit ist auch mal marginalere Spots zu nutzen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
03-07-2014, 16:33
(#7)
Benutzerbild von Tom87Ruhr
Since: Oct 2013
Posts: 59
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Was man allerdings ebenfalls beachten muss:
Wenn man sich selbst als eher passiven Spieler einstuft der auf gute Hände warten möchte, sollte man keine Turbos spielen. Dort ist man einfach relativ schnell im push-or-fold Modus und wird gnadenlos runtergeblindet wenn man nicht bereit ist auch mal marginalere Spots zu nutzen.
Danke Dir, guter Tip :-)!
 
Alt
Standard
03-07-2014, 16:50
(#8)
Benutzerbild von corleone 169
Since: Sep 2011
Posts: 842
BronzeStar
es gibt keine strategy für dieses tunier...würde deswegen generell abraten dieses tunier zu spielen