Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Varianz 6-Max SNG's 1,50er Stakes

Alt
Standard
Varianz 6-Max SNG's 1,50er Stakes - 05-08-2014, 16:42
(#1)
Benutzerbild von DasBenny
Since: Mar 2010
Posts: 223
Hey Ho!

hab mir jetzt mal mein Graph für 2014 in den 6-Max SNGs (viel Turbos/ mit unter auch Non-Turbos) anzeigen lassen und bemerkt, dass der Graph imenz swingt (ca. 15 Buy Ins + -)
Sample ist 600 SNGs -- spiele die SNGs ergo nicht auf Masstabling sondern auf Low-Volume

... Und nun wollte ich erfragen, ob es durchaus Varianzlastig ist und dadurch rel standart?
Bzw... könnte es auch am Volumen liegen?
Bzw... kann man mit den 6-Max SNGs doch nicht die Bankroll sooooo schnell Boosten?!

Cheers Benny
 
Alt
Standard
05-08-2014, 19:07
(#2)
Benutzerbild von Paly35
Since: Dec 2007
Posts: 2.338
BronzeStar
Kann man wenn man sich Zeit nimmt seine Games analysiert tracker benutzt und sein Spiel longtime definiert....wenn du die 1.50er nicht schlägst wird's halt auf den 3.50 nicht wirklich einfacher


Champion MPAC Juli 2012, TL Meister High Februar,April 2013,Mic Mai2014 ; CTL Meister Januar 2015
 
Alt
Standard
06-08-2014, 09:44
(#3)
Benutzerbild von DasBenny
Since: Mar 2010
Posts: 223
danke für die Antwort...
auf 600 Turneys... kann man *imo* noch nicht von schlagen reden. Ich glaube da ist die sample noch zu wenig (BTW fahre ich einen pos. ROI auf über 1k sample)


auch die Spielanalyse w/ tracker ist mir durchaus bekannt

meine Frage war eher... ob hier jemand evtl seine erfahrungen mit den 6-Max SNGs schreiben könnte und
ob lange durststrecken, die über 400 games break even laufen, normal sind oder ob sich longtime eine steigende tendenz abzeichnen sollte (in dem fall sollte ich mein spiel tatsächlich überdenken)

Cheers!