Alt
Standard
bottom full - 26-08-2014, 00:36
(#1)
Benutzerbild von dadu20009
Since: Oct 2007
Posts: 509
irgendwie hatte ich angst hier zu raisen, wo hätte ich mit welcher size drüber gehen sollen? es gibt ja nicht viele kombos die sinn machen und mich schlagen. flop hatte ich bewusst nicht gross gesized weil openraiser viel vs bet vs missed cbet foldet.

willi: paar hände ohne auffälligkeiten, hätte solide sein können

http://www.boomplayer.com/en/poker-h...264_76F52B0348


Pokerteam Nordisch by Nature
* * * * * * * * * * *
11-facher Teamligachampion
 
Alt
Standard
26-08-2014, 01:42
(#2)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Hätte ich genauso gespielt.

Ich finde, man kann seine Hand schwer einschätzen. Hättest du sie gewußt, hättest du ja gut am turn klein raisen können.

Hätte ich jetzt überhaupt nicht gedacht, dass er so etwas hat. Ich finde es gut gespielt.

Vielleicht einen kleinen raise machen am river und auf einen reraise folden?
 
Alt
Standard
26-08-2014, 07:16
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Also ohne Turbo-Reads sollte man sein Geld mit einem Full House nach Möglichkeit vollständig unterbringen.

Er könnte Toppair überspielen oder Trips 9er haben.
Gerade ein Spieler , der hier am River mit nem backdoorflush-draw und nem c/c via gutshot am Flop auftaucht , dürfte dich hier oft noch mit kx und 9x auszahlen.

AA vs KK , Set vs. Set.
Ohne Reads zahlst du da bei der schlechteren Hand halt aus.
Das ist eben so.


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
26-08-2014, 08:02
(#4)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
jam river

KK, AA 3bettet er pre, 99 sind genau 1 Kombo, k9s, A9s folden die im nitring wohl pre weg und sind im zweifel auch nicht viele kombos. wir reppen selbst auch nicht viele fulls, d.h. er callt da eher mal n flush off. und es gibt immerhin 89s, T9s mit denen er uns stationen kann.

bottom full muss man schon nicht immer ingetten, aber das board hier ist quasi das beste was es für bottom full geben kann.
 
Alt
Standard
26-08-2014, 09:11
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
A9 ist die einzige Hand die uns beat hat, für die die Spielweise postflop uneingeschränkt Sinn ergibt. Allerdings ist vor allem bei A9o fraglich, ob das preflop gegen UTG gecalled wird.

Selbst wenn er AA/KK preflop nur flatted, was gegen viele UTG Spieler standard ist, würde ich von beidem eine Bet am Flop erwarten wenn der PFA checked oder einen c/r am Flop oder Turn. c/c Flop, donk Turn sieht in man in dem Spot nicht so oft. Gleiches gilt postflop für 99 und K9, wobei letzteres wegen preflop schon unwahrscheinlich ist. Und wenn er AA/KK so spielen würde, dann spielt AK vermutlich exakt genauso.

Auf der anderen Seite ist die Range die uns hier bezahlen kann relativ klein, aber bei einem unbekannten Gegner vermutlich trotzdem signifikant größer als obige Hände die uns schlagen.

Für 100BB effektiv ist das in jedem Fall ein Shove, mit den etwas größeren Stacks wird es etwas schwieriger, weil der Gegner nur 2,5:1 bekommt statt 3:1. Aber irgendwie glaube ich nicht, dass ein Minraise ausreichend öfter von 9x oder dem backdoor Flush bezahlt wird als der Shove.

Zitat:
Zitat von Kittei Beitrag anzeigen
Vielleicht einen kleinen raise machen am river und auf einen reraise folden?
Selbst wenn man den River nur minraised bekommt man gegen den Shove besser als 4:1 und hat evtl. sogar die bessere Hand. Deshalb ist raise/fold nicht so schön.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!