Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Live Poker Regelfrage

Alt
Standard
Live Poker Regelfrage - 27-08-2014, 08:54
(#1)
Benutzerbild von lautrer-az
Since: Jun 2009
Posts: 10.416
(Moderator)
Hab auch schon gegoogelt aber nix gefunden...

Also 2 Spieler sind in der Hand...
Die Riverkarte kommt Spieler A checkt...
Spieler B dreht seine Karten um...
Spieler A legt seine Karten weg... und will sich den Pot nehmen...
Spieler B ist damit natürlich nicht einverstanden...


Spieler A meint Spieler B hätte seine Karten offen gefoldet, weil er net "check" gesagt hätte...

Spieler B meint er agiert als Letzter er muss nicht "check" sagen, weil durch die Aktion schon der check signalisiert wird...


was ist jetzt korrekt??
 
Alt
Standard
27-08-2014, 09:05
(#2)
Benutzerbild von trimmel69
Since: Sep 2007
Posts: 6.672
(Moderator)
Spieler B hat den pot und Spieler a ist ein Axxxx

PS. Wenn es bei einen deiner tunis war, hast du hausrecht und fungierst als floormann, das heißt du entscheidest und basta


Team IntelliPoker - Ingo - Moderator


ISOP 2013 Event #67 Gewinner *NL Hold`em Knockout, 6-Max*
'Mit einem Verschwörungstheoretiker streiten ist in etwa so, wie mit einer Taube Schach zu spielen: Egal wie gut man ist, die Taube wird einfach die Figuren umwerfen, auf’s Brett scheißen und herumstolzieren als wäre sie der Sieger.'

Geändert von trimmel69 (27-08-2014 um 09:09 Uhr).
 
Alt
Standard
27-08-2014, 09:26
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
etwas genauer bitte

normalerweise ist das Umdrehen der Karten kein großes Problem, die Hand darf ab dann aber nur noch passiv gespielt werden. B darf also nur noch checken/callen/folden, aber nicht mehr raisen. wenn B also nur die Karten rumdreht ohne zu checken, weist ihn der floor darauf hin, dass die hand nur noch passiv gespielt werden darf und er checkt dann halt behind.

dann gehts zum showdown und wenn A dann muckt, geht der pot an B (oder splitpot)

aber bitte genauer weil wenn B die karten offen in die mitte vom tisch wirft könnte das als mucken interpretiert werden und dann hätte A den pot.


wer aber in position seine karten einfach rumdreht handelt imo einfach 'konkludent' und es ist wohl obvs dass er backchecken will.
 
Alt
Standard
27-08-2014, 10:12
(#4)
Benutzerbild von lautrer-az
Since: Jun 2009
Posts: 10.416
(Moderator)
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
etwas genauer bitte

normalerweise ist das Umdrehen der Karten kein großes Problem, die Hand darf ab dann aber nur noch passiv gespielt werden. B darf also nur noch checken/callen/folden, aber nicht mehr raisen. wenn B also nur die Karten rumdreht ohne zu checken, weist ihn der floor darauf hin, dass die hand nur noch passiv gespielt werden darf und er checkt dann halt behind.

dann gehts zum showdown und wenn A dann muckt, geht der pot an B (oder splitpot)

aber bitte genauer weil wenn B die karten offen in die mitte vom tisch wirft könnte das als mucken interpretiert werden und dann hätte A den pot.


wer aber in position seine karten einfach rumdreht handelt imo einfach 'konkludent' und es ist wohl obvs dass er backchecken will.


also er hat schon seine Karten vor sich umgedreht, wie bei einem Showdown
 
Alt
Standard
Ist ein check! - 27-08-2014, 10:27
(#5)
Benutzerbild von Huxelallstar
Since: Nov 2007
Posts: 122
Zitat:
Zitat von lautrer-az Beitrag anzeigen
Hab auch schon gegoogelt aber nix gefunden...

Also 2 Spieler sind in der Hand...
Die Riverkarte kommt Spieler A checkt...
Spieler B dreht seine Karten um...
Spieler A legt seine Karten weg... und will sich den Pot nehmen...
Spieler B ist damit natürlich nicht einverstanden...


Spieler A meint Spieler B hätte seine Karten offen gefoldet, weil er net "check" gesagt hätte...

Spieler B meint er agiert als Letzter er muss nicht "check" sagen, weil durch die Aktion schon der check signalisiert wird...


was ist jetzt korrekt??
Da ich das in Position von Spieler B auch bereits oft in deutschen Casinos gemacht habe, kann ich sagen, dass das Aufdecken als Check gewertet wird und die Hand somit ganz normal zum Showdown kommt. Ist bisher weder ein Dealer noch ein Gegner auf die Idee gekommen, das als Fold zu werten bzw. die Hand für tot zu erklären.

Spieler A hätte ich ab dem Zeitpunkt auf meiner roten Liste.
 
Alt
Standard
28-08-2014, 12:11
(#6)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Wie schon Alle sagten:
Spieler B ist im Recht.
Spieler A, tja Einbildung ist auch eine Bildung.

So etwas klärt der Floorman.

Das einzige wo ich sowas her kenne ist die Poker-Bundesliga, da wird es mal so und mal so ausgelegt.

Am besten "Regeln" im Vorfeld durchgehen.

Achja würde Spieler B als erstes agieren und Spieler A die Setzrunde abschließen, dann könnte man es als offenen Fold ansehen, in dem geschilderten Fall NICHT.
 
Alt
Standard
28-08-2014, 14:35
(#7)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
Mal ne Frage in den Raum geworfen...die Karten gelten doch erst als gefolded wenn sie zum Muck gezogen oder geworfen wurden??!!!!oder?? Von daher sollten sie nicht als gefolded gelten.
Was die Reihnfolge des Aufdeckens angeht ist das leider unterschiedlich, -sollte aber irrelevant sein da eh der Spieler mit der letzte Action hat aufgdeckt hat.....andersrum wärs evtl schlimmer(Hausrecht usw)


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
28-08-2014, 14:41
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Battleextrem Beitrag anzeigen
Mal ne Frage in den Raum geworfen...die Karten gelten doch erst als gefolded wenn sie zum Muck gezogen oder geworfen wurden??!!!!oder?? Von daher sollten sie nicht als gefolded gelten.
Hausregel.

Teilweise sind die Karten tot wenn sie eine (imaginäre) Linie überschreiten, oftmals nicht mal wenn sie im Muck liegen aber noch identifizierbar sind.

Was die Frage im OP angeht: Je nach Situation lacht man Spieler A entweder aus oder beschimpft ihn wüst. So oder so hat Spieler B durch das Umdrehen der Karten ganz offensichtlich gechecked und ich habe noch nie gehört, dass sowas anders interpretiert wurde.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!