Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AQ, straight am turn, fold am river nötig wegen flush?

Alt
Standard
AQ, straight am turn, fold am river nötig wegen flush? - 31-08-2014, 16:36
(#1)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Hier hab ich im Turnier mal viele Chips, scheinbar durch schlechtes Spiel, verloren.

Der Gegner war tight vorher, und Goldstar.

Am turn hab ich gecallt, weil ich jedes Pik als out angesehen hab.

Außerdem hatte ich ja die Straße. Am river wollte ich dann sehen, ob er tatsächlich den einen flush hat und habe bezahlt.

Es war zwar nicht sehr teuer, aber insgesamt habe ich ja viele chips verloren.

Am river blufft er doch nie?

Hättet ihr hier irgendwo gefoldet?


PokerStars No-Limit Hold'em, 0 Tournament, 25/50 Blinds 10 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

UTG (t1,998)
UTG+1 (t5,852)
Hero (MP1) (t6,277)
MP2 (t2,721)
MP3 (t922)
CO (t970)
Button (t3,536)

Hero's M: 43.29

Preflop: Hero is MP1 with ,
Hero raises to t100, 5 folds, UTG+1 calls t50

Flop: (t295) , , (2 players)
UTG+1 checks, Hero bets t171, UTG+1 raises to t342, Hero calls t171

Turn: (t979) (2 players)
UTG+1 bets t655, Hero calls t655

River: (t2,289) (2 players)
UTG+1 bets t1,693, Hero calls t1,693

Total pot: t5,675

Results below:
UTG+1 had , (flush, King high).
Hero didn't show , (straight, Ace high).
Outcome: UTG+1 won t5,675
 
Alt
Standard
02-09-2014, 19:39
(#2)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
Pre gut
Flop geht i.o
Turn+River ist natürlich stark Gegnerabhängig. Glaube kaum dass bei Freerolls Leute mit FD raisen, zudem blocken wir die . Turn call->River fold so früh, haben ja noch 120bb und gibt definitiv bessere Spots, zudem schreibst dass er tight ist.
 
Alt
Standard
02-09-2014, 19:54
(#3)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Also doch fold am river.

Ok, danke!
 
Alt
Standard
02-09-2014, 22:00
(#4)
Gelöschter Benutzer
Bin ich dumm oder isolierst du nen Limper in UTG+1? dann sollte pre schon eher doppelt so groß sein. Rest spiel ich wohl genau so, hab aber auch nicht viel Ahnung von Freerolls

Seh gerade, dass es wohl ein BB defend ist?! Dann würd ich Flop eher oft behind checken, da Board seine Range hart hittet und wir nicht bet/folden wollen. Außerdem können wir noch einige Turns callen.

Geändert von Gelöschter Benutzer (02-09-2014 um 22:02 Uhr).
 
Alt
Standard
02-09-2014, 22:31
(#5)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Sorry, da muss beim konvertieren irgendwas schiefgelaufen sein.

Ich sehe auch keinen SB oder BB.

Also preflop größer und auf dem flop lieber behind checken, weil er im BB gut getroffen haben könnte mit seinem Handsprektum?

Ok, werde ich machen.
 
Alt
Standard
02-09-2014, 23:36
(#6)
Gelöschter Benutzer
Wenn du isolierst, dann pre größer. Wenn du als erstes raiset, passt das schon, würd aber trotzdem nen tacken größer machen, weils dann einfacher ist postflop nen Pot zu bauen bei den (noch) relativ deepen Stacks.