Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 QQ Riverentscheidung fold oder call?

Alt
Question
NL25 QQ Riverentscheidung fold oder call? - 05-09-2014, 16:41
(#1)
Benutzerbild von Asian-Club
Since: Sep 2007
Posts: 88
Dies ist meine erste Hand, die ich reinstelle.

Villain(aus Hong Kong) spielt 20/13 3bet 13% bei 46 Händen.
Er callt 2bet von den Blinds mit Kk anstatt zu 3betten. Conti-bet 1/2 bei 2 Händen.

MP3 bzw. HJ opened klein 2,24bb, Vilain 3bettet auf 8bb.
1. Würdet ihr als Hero im BB immer 4betten oder auch mal nur callen?
2. River fold richtig oder callen?

http://www.boomplayer.com/en/poker-h...455_A2FD9F6468

Ich freue mich auf eure Gedankengänge und den Meinungsaustausch.

Vielen Dank schon mal vorab.
 
Alt
Standard
05-09-2014, 17:36
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Je weniger du über deinen Gegner weißt, umso mehr solltest du pre eine Entscheidung treffen wie du die Hand spielen möchtest. und diese Entscheidung lautet hier dann meines Erachtens 4 bet oder Fold


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .
 
Alt
Standard
05-09-2014, 17:48
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
gegen die nitring nits würde ich es nicht cold4betten, kriegen einfach sehr wenig action von schlechterem. folden ist für mich aber keine option mit roten queens

postflop finde ich es dann well played. sehe uns gegen eine uncapped range den flop nicht x/raisen. turn leaden geht eventuell, aber check(/call) ist auch fine. auf dem river würde ich auch nicht catchen. wir blocken zwar KQ und AQdd, aber villains range ist immer noch so AK-heavy, dass ich denke es reicht nicht gegen seine gesamte range. zumal sie ihr AK auf für sie schlechten turn karten gerne mal backchecken,

nice hand finde ich.
 
Alt
Standard
05-09-2014, 18:21
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hallo und Willkommen bei den Handanalysen!

Folden würde ich das preflop nicht wollen für nur 7BB extra, dafür ist die Hand zu stark und der Preis zu gut. Gegen ne sehr tighte Range kann man ja fast auf Setvalue callen, gegen ne loosere Range liegen wir (deutlich) vorne. Hängt natürlich auch alles vom Opener und seinen Tendenzen ab. Flatten und dann gegen ne 4Bet von ihm folden zu müssen wäre natürlich uncool.

Wäre der 3Bet Wert von 13% über ne signifikante Sample (in dem Kontext bedeutet er vermutlich nur 2/15), wäre es ein ziemlich klarer 4Bet/Call, gegen quasi unknown dürfte das aber wohl nur marginal profitabel sein.

Wenn die 3Bet auf 12BB wäre, könnte man mit der 4Bet mehr dead money einsammeln und würde mit dem Call mehr investieren, aber bei nur 7BB extra würde ich deshalb eher callen gegen unknown.

Postflop ist das soweit ziemlich standard und die Riverkarte ist halt leider maximal schlecht. AK überholt einen und der Flush kommt an, das ist nicht so schön. Schlechter wäre wohl nur noch . Wenn der Gegner gut ist, weiss er halt ziemlich genau welche Hand du hier hältst wenn du preflop callst, den Flop callst und dann durchcheckst. Das ist entweder QQ/JJ/TT oder AKs/(/) und die Flushs und AK würden den River wohl eher betten. Deshalb kann er hier natürlich schon seine totalen misses bluffen und auch ne schlechtere Value3bet wie JJ/TT (abhängig vom HJ) in einen Bluff turnen. Aber ob er zu letzterem in der Lage ist, ist fraglich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
05-09-2014, 21:07
(#5)
Benutzerbild von Asian-Club
Since: Sep 2007
Posts: 88
Vielen Dank für eure Analysen. Standardopenraise bei NL25 sind 3bb, HJ opened aber sehr klein mit nur 2,24bb.
Als Bu 3bettet, dachte ich mir nur zu callen, weil der HJ evtl. AA oder KK klein opened, um Spieler rein zu locken.
Ich war dann überrascht als er gefoldet hat.

Am River kam ich dann zu der Einschätzung, dass Villain Ak oder Flush haben könnte. War trotzdem fast geneigt zu callen,
da er in Position vll. auch nur geblufft hat. Möglich wäre noch FH, aber würde der Bu mit 99 pre 3betten?
 
Alt
Standard
08-09-2014, 13:42
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Asian-Club Beitrag anzeigen
Als Bu 3bettet, dachte ich mir nur zu callen, weil der HJ evtl. AA oder KK klein opened, um Spieler rein zu locken.
Ohne weitere Reads würde ich eher davon ausgehen, er eröffnet immer mit dem Sizing vom HJ. Falls das oft AA/KK ist und man ne 4Bet sieht, wäre das eher ein Grund zu folden. Glaube ich aber nicht.

Zitat:
Am River kam ich dann zu der Einschätzung, dass Villain Ak oder Flush haben könnte. War trotzdem fast geneigt zu callen,
da er in Position vll. auch nur geblufft hat. Möglich wäre noch FH, aber würde der Bu mit 99 pre 3betten?
99 ist nicht so wahrscheinlich, aber er kann schon diverse Kx Hände und ein paar Flushs haben. Die Frage ist im Endeffekt nur, ob er in mehr als 1/4 der Fälle blufft, dann hat man einen Call.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!