Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2: Shove von Villain auf Turn

Alt
Standard
NL2: Shove von Villain auf Turn - 06-09-2014, 23:05
(#1)
Benutzerbild von DominikNBA
Since: Mar 2013
Posts: 48
Diese Hand wurde vom Spieler gelöscht

Stats Villain auf 245 Hände: 15,6/11,1 AggF: 2,3

PF: Standard
F: ContiBet mache ich in dieser Situation Standard
T: Mag sein, dass Villain AX slow spielt (Way ahead, way behind oder Straight angekommen ist.Möglicherweiße ein Set hat. Dennoch kann ich mir nicht erklären wieso ein Shove?

Was wäre euer Play? Kann man das Play des Gegners nachvollziehen oder ist es NL2-typisch (obwohl mir der Gegner recht Regular rüberkam)?
 
Alt
Standard
07-09-2014, 00:12
(#2)
Benutzerbild von kevson180
Since: Dec 2012
Posts: 263
65s kommt an, das Board ist drawheavy und die NL2- Fische x/shoven selten bis niemals draws. Also ist seine Range meiner Meinung nach aus folgenden Händen aufgebaut:

88,77,65s,A8,A7
 
Alt
Standard
08-09-2014, 14:07
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich will jetzt nicht mal sagen, dass die CBet schlecht ist, aber in Position auf einem Axx Board das ansonsten eher drawfrei ist, sollte man sich da schon ein paar Gedanken zu machen.

Ganz allgemein sind die Fragen ob man betted oder nicht ja immer die gleichen:
Welche schlechtere Hand called? QQ-99 (wenn die preflop l/c spielen), 8x, 7x, T9, 65.
Welche bessere Hand foldet? Keine.

Wenn man am Flop zum Schluss kommt, man hat hier eine Valuebet gegen 2 Spieler, muss man sich am Turn die gleichen Fragen wieder stellen. Spätestens hier wird die Bet dann schon sehr sehr dünn.

Wenn man dann geraised wird, hat man nen reinen Bluffcatcher, der nicht mal TP schlägt. Ohne Reads würde ich das immer folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!