Alt
Standard
NL2: JJ am Button - 07-09-2014, 10:39
(#1)
Benutzerbild von DominikNBA
Since: Mar 2013
Posts: 48
Diese Hand wurde vom Spieler gelöscht

Stats: 30/19/ AF:4,75 (102 Hände)

PF: Ist die 3-Bet hier in Ordnung Oder besser IP callen?
F: Diese kleine Bet muss ich callen auf diesem Board
T: Im Nachhinein denke ich mir, hätte ich hier auch noch callen können, weil seine Stats darauf hindeuten dass er Postflop aggressiv bleibt und evtl ein kleineres Pair hat. In dieser Situation hatte ich dann aber glaub ich gedacht, dass er sich mit seiner Bet committet und ich wollte mich nicht mit committen

Was ist eure Meinung? Was kann ich verbessern?
Grüße
 
Alt
Standard
07-09-2014, 23:33
(#2)
Benutzerbild von Nixgut86
Since: Jul 2014
Posts: 10
Ich calle JJ lieber preflop, um presived schwächer zu sein, darin liegt denke ich mehr value, da gegen eine 3bet nicht viel weiterspielt dass wir dominated haben, höchstens Sachen mit guter Playability, die nur dann weiterspielen, wenn sie auch gegen ein Overpair gut floppen. Es kommt stark auf den Gegner an, er sollte hier nur Asse und vielleicht flushdraws gerade mit der 10 (oder A natürlich halten), irgendetwas mit marginalem showdownvalue, selbst getrappte kings hier in einen bluff turnen macht wenig Sinn, wenn er dich auf mindestens ein Overpair setzen kann (und das dementsprechende Niveau hat) kann er natürlich auch Hände wie JT jetzt in einen bluff turnen, aber ich würde eher vermuten, dass er billig den River sehen möchte. Ich würde JJ hier folden, wenn ich nicht weiß, dass er ein kompletter maniac ist, speziell auch wegen der bet, die ihn kommitted, wobei man nie weiß, ob er sich dessen bewusst ist, aber du musst hier kein guessing game spielen. Orientier dich einfach an betting frequenzen, wenn er immer alles durchbarrelt weißt du nächstes mal bescheid, wenn nicht, hast du einfach Pech mit dem Turn gehabt
 
Alt
Standard
08-09-2014, 14:28
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop kannst du beides machen, wenn man 3betted würde ich es aber trotz seines nur 60BB Stack etwas größer machen. Was man aber nicht machen möchte ist 3Bet/fold, wenn man also nicht wegstacken will, called man lieber.

Flop kommt ganz schön, in 57% der Fälle sieht JJ ja ne Overcard. Sein AF würde mich nach 100 Händen weniger beeindrucken. Callen wird kein Fehler sein, weil seine FDs im Regelfall wohl mindestens eine Overcard haben werden und man es nicht mal gegen diese als großer Favorit reinbringt. Und gegen Tx kann man auch auf späteren Straßen Value holen.

Turn ist dann eklig weil er gut das haben kann, aber ich bin tendenziell trotzdem eher geneigt ihn runterzucallen. Zumindest wenn man ihn vorher nicht bereits donken gesehen hat. Gegen einen tighten Gegner muss man es am Turn folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!