Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO Zoom, minbets als pot control oder als billiger bluff

Alt
Standard
PLO Zoom, minbets als pot control oder als billiger bluff - 08-09-2014, 04:43
(#1)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Gibt es einen Nachteil mit meinen minbets?

Ich spiele das öfters so und es klappt sehr oft, sogar als bluff mit nur 2 cent.

Z. B. als Bluff:

PokerStars Zoom Pot-Limit Omaha, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Button ($0.77)
SB ($1.02)
BB ($0.88)
UTG ($6.76)
Hero (MP) ($1.77)
CO ($0.56)

Preflop: Hero is MP with 8, 10, 10, 8
UTG raises to $0.06, Hero calls $0.06, 2 folds, SB calls $0.05, BB calls $0.04

Flop: ($0.24) K, A, K (4 players)
SB checks, BB checks, UTG checks, Hero checks

Turn: ($0.24) 7 (4 players)
SB checks, BB checks, UTG checks, Hero checks

River: ($0.24) 6 (4 players)
SB checks, BB checks, UTG checks, Hero bets $0.02, 3 folds

Total pot: $0.24 | Rake: $0.01

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen







Bei dieser Hand muss ich ja vor vielen besseren Händen Angst haben, und da die Spieler scheinbar wenig bluffen bei Zoom, hab ich das einfach so gespielt, bevor ich checke und jemand doch noch auf dumme Ideen kommt und seine Hand in einen bluff verwandelt, mit einer bet, die ich nie zahlen könnte.

Wenn es klappt, kann es doch nicht falsch sein?



PokerStars Zoom Pot-Limit Omaha, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

Button ($0.89)
Hero (SB) ($0.98)
BB ($1.86)
UTG ($0.56)
MP ($4.46)
CO ($2.78)

Preflop: Hero is SB with A, 10, A, 2
2 folds, CO raises to $0.06, Button calls $0.06, Hero raises to $0.26, 1 fold, CO calls $0.20, Button calls $0.20

Flop: ($0.80) 9, 9, J (3 players)
Hero bets $0.02, CO calls $0.02, Button calls $0.02

Turn: ($0.86) 3 (3 players)
Hero bets $0.02, CO calls $0.02, Button calls $0.02

River: ($0.92) J (3 players)
Hero bets $0.02, CO calls $0.02, 1 fold

Total pot: $0.96 | Rake: $0.03

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen


 
Alt
Standard
08-09-2014, 05:16
(#2)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Zitat:
Wenn es klappt, kann es doch nicht falsch sein?
Ganz falscher Ansatz beim Pokern


Im ersten Beispiel ist es auf jeden fall ok, wobei du dort sehr wahrscheinlich keine bessere Hand rausbekommst ausser mal JJ/QQ.


Im zweiten solltest du mit dem SPR einfach potten, im PLO haben alle Hände equity gegen dich wenn du nicht die stone cold nuts hast, und hier bringt es absolut gar nix deinen gegnern freecards zu geben. Mit nem größeren Stack kannst du auf den stakes wohl b/f, aber hier würde ich keine alternative zu shoven nehmen wollen.
 
Alt
Standard
08-09-2014, 05:53
(#3)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Obwohl etwas gut klappt und ich Gewinne mache, kann es trotzdem falsch sein!?

Dann könnten meine Gewinne wahrscheinlich etwas höher sein und die Varianz dann aber auch.

Oder?



Noch mal zu meinen Assen:

Ich denke mal, gegen höchstens zwei Spieler kann ich potten, aber nicht gegen mehr, es sei denn, ich hab noch irgendeinen Draw?
 
Alt
Standard
08-09-2014, 07:06
(#4)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
kommt auf das board an, auf dem board schwer zu sagen, vor allem für mich da ich nie 70bb spiele und entsprechend immer ein anderes SPR habe. Müsste paar Zahlen laufen lassen wie oft hier die Gegner 9x haben können, denke gegen 3 wirds knapp und können dann wie du sagst eben nur mit AA+redraw broke gehen bzw checken und gegen einen gegner callen.


Zum anderen Thema:

Du gewinnst die Hände zwar, aber wie gesagt denke Hand1 gewinnst du sehr oft auch am SD aber hier denke ich kann die minbet nicht so falsch sein einfach aufgrund der ranges und der potsize, aber im 2ten Fall musst du halt einfach besser protecten. Andere Frage ist auch was du auf dem 2ten board machst wenn ne straightkarte kommt von denen es ja mehr als genug gibt

Geändert von dborys (08-09-2014 um 07:11 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2014, 02:24
(#5)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Hier war meine minbet gut, Pech natürlich für mich, dass ich dann nichts mehr vom Ass hatte, aber dass das noch kommt, war ja total unwahrscheinlich.

Diese Hand hätte ich gewonnen, wenn ich auf dich gehört hätte, aber in diesem Fall nur mit Glück.


Ehrlich gesagt, glaube ich, dass eine potsize bet auf dem flop (egal auf welchem) von den Mitspielern nur dann bezahlt wird, wenn sie Asse schlagen können. Es sei denn, es sitzen verrückte Leute am Tisch.

Falls Verrückte in der Hand involviert sind, werde ich fast immer potten auf dem flop, weil dann auch mit QQ oder KK bezahlt wird, je nach preflop action.



PokerStars Pot-Limit Omaha, $0.02 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

UTG ($3.12)
MP ($4.54)
Hero (Button) ($0.66)
SB ($1.10)
BB ($2.29)

Preflop: Hero is Button with 8, A, 2, A
2 folds, Hero raises to $0.07, SB calls $0.06, BB calls $0.05

Flop: ($0.21) 5, 6, 5 (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $0.02, SB raises to $0.26, BB raises to $1, Hero folds, SB raises to $1.03 (All-In), BB calls $0.03

Turn: ($2.29) A (2 players, 1 all-in)

River: ($2.29) 2 (2 players, 1 all-in)

Total pot: $2.29 | Rake: $0.08

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
09-09-2014, 14:37
(#6)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
naja auf dem flop bezahlt aber auch wohl jeder J+ FD und sowas wie 876/764 und sowas wie KK/QQ oder vllt fast jedes overpair auf diesen Stakes. Allgemein sind paired flops deutlich besser overall für overpair ranges bzw eben für AA auf jedes pair für sich sehr wenig outs gegen overpairs hat.


Hier ist das aber allgemein eine ganz andere situation gewesen als die oben da es ein single raised pot ist, hier würde ich einfach für value um die 8bb cbettet, wenn ein spieler callt haben wir am turn ~80% Pot behind und können jede blank shoven (von denen gibts auf dem board überraschend viele). Das was hier eine potbet bezwecken würde ist dass du wirklich größtenteils von besseren Händen gecallt wirst, was abder den vorteil hat dass du sehr oft den relativ größen pot mitnimmst (1/3 vom stack immerhin).



Hier finde ich die kleine bet allerdings nicht gut, es liegen doch genug draws auf dem board von denen wir value wollen und sowas hände mit wenig equity wie overpairs werden hier auch ne normale bet callen, insofern hat deine size hier sehr wenige vorteile und sehr viele nachteile.
 
Alt
Standard
09-09-2014, 14:41
(#7)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Hab mir jetzt von mir und 2 anderen regs mal die die hände gefiltert angeschaut wo Hero am river ne minbet faced, und es war nie strength, meistens hände die entweder nicht wissen was sie tun sollen oder sehr sehr weaker SD value der keine große bet bekommen will. Lösung dagegen ist recht einfach: Mit Valuehänden klein raisen, mit bluffs groß raisen, bis ich sehe dass sie ihre range anpassen.
 
Alt
Standard
09-09-2014, 15:15
(#8)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Naja, man darf diese minbets eben nicht nur mit schlechten Händen machen, sonst fällt es ja auf.

Gestern hatte ich auf dem turn einen straight flush, bette 2 cent, bekomme einen kleine raise, dann potte ich und kriege einen fold.

Du hast also recht, die Mitspieler fangen an zu bluffen, wenn sie mich öfters minbetten sehen. Aber das will ich ja manchmal auch.