Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 50 Zoom FR Monster Draw im 3BP

Alt
Standard
NL 50 Zoom FR Monster Draw im 3BP - 08-09-2014, 18:13
(#1)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Hey Leute,

Folgende Hand:

Poker Stars, $0.25/$0.50 No Limit Hold'em Cash, 9 Players
Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

SB: $103.10 (206.2 bb) - 19/13/2.1 3B = 5, 3B vs MP = 8 (wahrscheinlich aber mehr Button vs MP enthalten)
Verhalten im 3BP: CB FLop = 64, CB Turn = 52 Skip CB FLOP und check/fold OOP = 63

WWSF = 38, WTS = 25 WS = 47 (3650)


BB: $50.70 (101.4 bb)
UTG+1: $54.39 (108.8 bb)
UTG+2: $55.26 (110.5 bb)
MP1: $54.79 (109.6 bb)
Hero (MP2): $77.36 (154.7 bb)
MP3: $57.70 (115.4 bb)
CO: $53.81 (107.6 bb)
BTN: $72.54 (145.1 bb)

Preflop: Hero is MP2 with 4 A
3 folds, Hero raises to $1.50, 3 folds, SB raises to $5.50, BB folds, Hero calls $4

Flop: ($11.50) 7 3 6 (2 players)
SB checks, Hero bets $6, SB raises to $15, Hero raises to $25, SB folds

Also eine Hand die mir sehr wichtig ist! Also content wise!

Also nach seinen Werten zu urteilen habe ich Ihn höchstwahrscheinlich auf KK und AA gereadet!... er check foldet am Flop nicht selten... nen Check Raise sah mir aus wie Stärke!!!

Wie ihr seht sind wir etwas Deeper!

zu meinen Fragen:

Also ich habe 12 Outs + nen A auf der Hand falls er KK haben sollte!... Es geht halt rein!

Problem:

als ich die Hand gespielt habe... habe ich mir gedacht:
Falls ich hier 3Bette am Flop ist es doch offensichtlich das ich kein Set haben werde! Wer 3bettet im 3Bet Pot nen Set am Flop?

Also -> bin ich stark gewichtet in Richtung Draws... wenn er nen Overpair haben sollte... müsste er es folglich eigentlich rein stellen wenn er es checkt!

Aber was bleiben mir für Alternativen?

Falls ich calle und es kommt keiner meiner Outs... sieht es halt Equity mäßig wieder scheiße aus am Turn... deswegen sollte ich es am Flop rein bringen!...


1. Also gibt es keine Alternativen?
2. Wie kann ich diesen Move balancen?... sollte ich hier gar nicht auf balancing achten?
3. Lieg ich damit richtig das er mich eigentlich nur auf starke Draws perceiven sollte?




Results:
Klicken, um Text anzuzeigen

Geändert von Daa_Champ1 (08-09-2014 um 18:51 Uhr).
 
Alt
Standard
08-09-2014, 19:26
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Als erstes würde ich mich fragen, ob ich eine so große postflop Edge habe, dass ich eine Hand preflop verteidige die gegen die gegnerische Range vermutlich ca. 2:1 hintenliegt.

zu 1: Der Call als Alternative hat halt genau die gleichen Vor- und Nachteile wie in den anderen Hand als du es mit nicht reinbringen wolltest. Der Unterschied ist nur, dass du hier noch etwas mehr Equity hast und der Stackoff damit profitabler wird. Selbst gegen QQ+ hast du hier nen Flip.

zu 2: Klingt blöd, aber "so wie immer". Wenn du das nur mit starken Draws machst, hat das insgesamt relativ geringe Auswirkungen, weil die Hände halt eh 50% Equity ca. haben und du in der Callingrange dann Sets, Overpairs und schwächere Draws hast. Ansonsten kannst du auch eine Range aus starken Draws, Sets und Bluffs (z.B. ) konstruieren.

zu 3: Die Frage könnte man mit "eher ja" beantworten, wenn das Geld reingeht und er JJ hat, weil er dann offensichtlich kein Set oder höheres Overpair bei dir vermutet hat. Aber wenn er gegen deine sehr kleine 3Bet foldet, ging er offensichtlich entweder nicht davon aus du hast (viele) Draws in deiner Range oder er c/r den Flop mit nem Airball wie . Das weiss man leider nicht. Aber wenn du denkst er hat oft KK+, würde er das natürlich reinbringen wenn er dir nen Draw gibt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-09-2014, 20:37
(#3)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Es ist gut gegen spielschwächrere Regs, bessere Spieler erkennen dass du gar nicht so viele sets und straights auf diesem board hast und entsprechend sehr kombodrawlastig bist, gegen seine 3bet am flop callen und jeden non-diamond turn von vorne shoven.

Wird aber auf diesen Stakes dir hoffentlich nicht passieren da ich bezweifle dass auf NL50FR jemand so weit denken kann, auch wenn er durch sein preflopsizing wohl eher zur guten seite der regs gehört.
 
Alt
Standard
08-09-2014, 22:43
(#4)
Benutzerbild von dadu20009
Since: Oct 2007
Posts: 509
würde es nicht sinn machen die 3 bet am flop etwas grösser zu machen um auf nem geblankten turn etwas bessere odds zu haben? sehe irgendwie nicht die effektive stacksize da ich den SB nicht sehe, aber wenn er hero covert scheint es so etwas eng zu werden.


Pokerteam Nordisch by Nature
* * * * * * * * * * *
11-facher Teamligachampion
 
Alt
Standard
10-09-2014, 11:41
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Es ist gut gegen spielschwächrere Regs, bessere Spieler erkennen dass du gar nicht so viele sets und straights auf diesem board hast und entsprechend sehr kombodrawlastig bist, gegen seine 3bet am flop callen und jeden non-diamond turn von vorne shoven.
Sollte man meinen, aber wenn er A4s in seiner Range hat, dann vermutlich auch alle Sets? 54s hingegen wohl eher nicht.
Zitat:
Zitat von dadu20009 Beitrag anzeigen
würde es nicht sinn machen die 3 bet am flop etwas grösser zu machen um auf nem geblankten turn etwas bessere odds zu haben? sehe irgendwie nicht die effektive stacksize da ich den SB nicht sehe, aber wenn er hero covert scheint es so etwas eng zu werden.
Am Turn sind 75% Pot übrig, das ist ne schöne Größe zum Shippen. Wenn man es am Flop zu groß macht, fühlt sich der Gegner auf blanken Turns evtl. eingepreist den Shove zu callen und das wollen wir eigentlich nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-09-2014, 22:18
(#6)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Sollte man meinen, aber wenn er A4s in seiner Range hat, dann vermutlich auch alle Sets? 54s hingegen wohl eher nicht.
Joa eher schon... aber ist die Frage ob ich die Sets 3betten würde im 3B Pot... eher nicht^^ und ich glaube das meint

und ich glaub das meint dborys... also wenn er das so gespielt hätte wie dborys das sagt hätte ich echt nen Problem gehabt...

und deshalb war ja halt die Frage wie das Problem zu lösen ist... wenn ich an der Stelle hier immer nen Draw hab kann er mich locker outplayn... iwie muss ich meine Ranges für so ne Situation etwas konstruieren (wobei ne Situation die äußerst selten vorkommt)
 
Alt
Standard
11-09-2014, 01:29
(#7)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Du spielst NL50, mach dir doch kein kopf um construction von perfect balanced ranges, das was ich schreibe wird halt kein Reg unter wahrscheinlich NL200 am Tisch realisieren und perfekt umsetzen können, vor allem weil die meisten drölf Tische spielen. Spiel max Ev, wenn hier ihn hier mit Ahigh von 50% equity in nem mittlerweile 60bb pot runterbekommst ist das doch großartig und ein besseres ergebnis als es flippend gegen AA reinzukriegen !

@ Alex: ich würde in MP2 33 relativ oft folden wollen, während ich sehr selten A4s folden wollen würde.
 
Alt
Standard
11-09-2014, 03:37
(#8)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Du spielst NL50, mach dir doch kein kopf um construction von perfect balanced ranges, das was ich schreibe wird halt kein Reg unter wahrscheinlich NL200 am Tisch realisieren und perfekt umsetzen können, vor allem weil die meisten drölf Tische spielen. Spiel max Ev, wenn hier ihn hier mit Ahigh von 50% equity in nem mittlerweile 60bb pot runterbekommst ist das doch großartig und ein besseres ergebnis als es flippend gegen AA reinzukriegen !

@ Alex: ich würde in MP2 33 relativ oft folden wollen, während ich sehr selten A4s folden wollen würde.

jo ich auch... wobei ich 66 und 77 gut in der Range haben kann (kommt auf den Gegner an)... Etwas Deeper kann ich mit A4s nicht schlecht umgehen in Position... gefällt mir auch besser als 33
 
Alt
Standard
11-09-2014, 05:51
(#9)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
mir gings eher ums openen dieser Hände, wenn ich sie opene und er 3bettet folde ich keine davon, zumindestens so deep.
 
Alt
Standard
15-09-2014, 22:38
(#10)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Du spielst NL50, mach dir doch kein kopf um construction von perfect balanced ranges, das was ich schreibe wird halt kein Reg unter wahrscheinlich NL200 am Tisch realisieren und perfekt umsetzen können, vor allem weil die meisten drölf Tische spielen. Spiel max Ev, wenn hier ihn hier mit Ahigh von 50% equity in nem mittlerweile 60bb pot runterbekommst ist das doch großartig und ein besseres ergebnis als es flippend gegen AA reinzukriegen !

@ Alex: ich würde in MP2 33 relativ oft folden wollen, während ich sehr selten A4s folden wollen würde.
ich bin jetzt ziemlich schnell von nl5 auf nl50 aufgestiegen... wenn ich das bei behalten will muss ich mir um alles Gedanken machen was mein Spiel verbessern kann

Nl200 ist ja nicht gerade extrem weit weg wenn man bedenkt das NL50 und NL100 IMO fast gleich "tough" sind!