Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1,5$-9er Resteal mit KJo 200/400 5 Spieler left

Alt
Standard
1,5$-9er Resteal mit KJo 200/400 5 Spieler left - 12-09-2014, 23:22
(#1)
Benutzerbild von 0711uni
Since: Dec 2008
Posts: 52
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 200/400 Blinds 25 Ante (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

saw flop | saw showdown

MP (t3,605)
Button (t1,590)
SB (t4,270)
Hero (BB) (t2,650)
UTG (t1,385)

Hero's M: 3.66

Preflop: Hero is BB with K, J
3 folds, SB raises to t800, Hero raises to t2,625 (All-In), SB calls t1,825

Flop: (t5,375) 6, Q, 7 (2 players, 1 all-in)

Turn: (t5,375) 5 (2 players, 1 all-in)

River: (t5,375) 3 (2 players, 1 all-in)

Total pot: t5,375

In dieser Hand waren noch 5 Spieler im Tunier übrig, aber halt schon die Blinds bei 200/400 als ich KJo im BB finde.

Alle checken zum Villian im SB, der ein minraise macht und ich entscheide mich reinzustellen. Einerseits weil er eher TA spielte, allerdings hab ich keine echte Info über ihn. Und die zweite Überlegung war, dass er ziemlich cribbled wäre, wenn er verliert--ich geb ihm also die Entscheidung zurück.

Meine Frage: Ist es zu berücksichtigen, dass noch 2 Leute am Tisch shorter sind wie ich? Ist mein Spiel an der "bubble" hier weak?
 
Alt
Standard
13-09-2014, 00:05
(#2)
Benutzerbild von Gyro$ Pit4
Since: Dec 2013
Posts: 1.659
Is wohl ne knappe kiste mit den beiden shorties am tisch.du hast nach den blinds noch 2k also noch genug um selbst auf die andren druck machen zu können.bist halt in dem spot nicht weit hinten aber gegen Ax/KQ/pocket musst eben doch improven und wenn dus shovst dann eher für chiplead als resteal


Zitat:
Zitat von salenka Beitrag anzeigen
Das callen von 5bets mit A4s ist Teil einer hochkomplexen Strategie, die nur einigen der besten Highstakes Regs (und den meisten NL2 Fischen) bekannt ist und die ich deshalb hier nicht weiter ausführen kann.
 
Alt
Standard
13-09-2014, 10:41
(#3)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
Was für ein Sng Format ist das?
 
Alt
Standard
13-09-2014, 10:59
(#4)
Benutzerbild von 0711uni
Since: Dec 2008
Posts: 52
Zitat:
Zitat von Elite Tim Beitrag anzeigen
Was für ein Sng Format ist das?
Moin Gyros! Hi Elite Tom! Sorry, hab ich vergessen anzugeben, TURBO.
 
Alt
Standard
13-09-2014, 11:29
(#5)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
Hallo. Danke für deine Anfrage!

Nach Nash ist es ein fold-> HoldemResources Nash Results

Wenn man seine Range stoved
Ac2d,Ac3d,Ac4d,Ac5d,Ac6d,Ac7d,Ac8d,Ac9d,KcTd,AcQd, AcKd,AdAc,KdKc,QdQc,JcJh,TdTc,9d9c,8d8c,7d7c,6d6c, 5d5c,4d4c,3d3c,2d2c,QcKd,QcTd,Qc9d,Qc8d,Qc6c,Qc7c, KdJc,KdTc,Kd9c,Kd8c,Kd7d,Kd6d,Kd5d,JcTc,Jc9c,Jc8c, Jc7c,Th9h,9h8h

haben wir auch nur selbnst 48%. Auch Aufgrund der Shorties ein fold. Gibt bestimmt bessere Spots wo wir selbst Shoven können

lg
 
Alt
Standard
13-09-2014, 12:29
(#6)
Benutzerbild von 0711uni
Since: Dec 2008
Posts: 52
Thx Elite Tim! Ich schau mir jetzt mal Nash an, kann die Ergebnistabelle nicht wirklich deuten momentan-also das es um Ranges geht hab ich vertsanden, und das ich nach NASH flippe ;-).
Danke für den den Link und Hilfestellung! Vll. hast du ja einen Tipp, wo man Nash auch auf deutsch erklärt bekommt?

Schönes Wochenende!
 
Alt
Standard
13-09-2014, 16:59
(#7)
Gelöschter Benutzer
Imo kann man die Hand so überhaupt nicht beurteilen, da Villains Play speziell ist und Leute das mit sehr unterschiedlichen Ranges so spielen.
Man kann solche Spots nur näherungsweise analysieren und schauen, wie man gegen die Ranges, die er so spielen kann performt.

Effektiv pusht Villain, da er nichts mehr folden sollte gegen unseren Reshove. Profitabel pushen kann er in dem Spot 100% und wir callen dagegen optimalerweise 26% unserer Hände, wobei KJo super profitabel ist.
Ab hier wirds dann halt ne Levelgeschichte. Es kann sein, dass er die Top 15% seiner Range minraiset und den kompletten schwächeren Teil pusht. Er kann das aber auch balancen und auch schwächere Hände minraisen, damit er stärker aussieht. Er kann aber auch ab und zu noch Hände folden und will mit dem Minraise einfach günstig stehlen, weil er gelesen hat, dass er als Chipleader Druck machen soll etc. etc.
Ist ohne Infos immer sehr schwierig zu beurteilen. Man kann Argumente für nen Fold finden, aber sollte sich dabei auch klar sein, dass das exploitive und exploitable ist.

Denke so ganz ohne Infos ist es langfristig wohl sogar gut, den Spot zu skippen, da wir einfach nur raten und wesentlich einfachere Spots zum pushen bekommen werden. Sobald wir merken, dass der SB versucht uns dahingehend zu exploiten sollte man natürlich entsprechend adapten.

Geändert von Gelöschter Benutzer (13-09-2014 um 17:02 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2014, 01:26
(#8)
Benutzerbild von 0711uni
Since: Dec 2008
Posts: 52
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Er kann aber auch ab und zu noch Hände folden und will mit dem Minraise einfach günstig stehlen, weil er gelesen hat, dass er als Chipleader Druck machen soll etc. etc.
Ist ohne Infos immer sehr schwierig zu beurteilen. Man kann Argumente für nen Fold finden, aber sollte sich dabei auch klar sein, dass das exploitive und exploitable ist.
Letzten Endes hatte Villian Qd10d in dem Spot gehabt. Da ich eher einen solid Eindruck auf ihn gemacht haben muss (was dann vll. auch sein doch Recht zögerlichen Call erklärt-aber keine Ahnung, kann auch am mgl. multitablen von ihm gelegen haben), habe ich eben auch das Argument des mglw. cribbled stacks aufgeführt. Wenn er da eben nicht seine Topranges minraised, hat er zumindest kurz "hoff ich" eine schwierige Entscheidung...klar alles longrun und infodichte abhängig...
Sehe ich so wie du ktotheorana und Elite, ich werde den Spot dort öfter folden,als reinzustellen und gegebenfalls adjusten.

Thx anyway für Eure Ansichten!