Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5FR - KK Resteal vs bekannten Spieler, optimale Line mit History?

Alt
Standard
NL5FR - KK Resteal vs bekannten Spieler, optimale Line mit History? - 16-10-2014, 22:53
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
hi,

der Gegner in der Hand ist ein Pole, mit dem ich paar Hds. ab und zu via Skype analysiere. Dachte bis dahin, dass er ganz solide ist. Diese Ansicht hat in der Session jedoch etwas gelitten.

Er spielt

19/11/AF2 ca. 1k Hds.

Er called quasi jede 3bet von mir, da er meinte, dass ich
mit 9% zuviel 3bette. So here we go...

Preflop also standard 3bet. Flop kommt optimal, weil ich hier cbetten kann und er quasi 100% called, weil er weiß, dass ich oft light unterwegs bin und er mit seiner Hand gut ist.

Jetzt kommt der Turn und es wird spannend. Betten wir weiter und polarisieren uns oder gehen wir in den Modus und geben unser Range SD-Value. Ferner geben wir ihm die Chance zu floaten. Wir sind hier in >90% der Fälle gut und ich sehe keine Sinn darin zu betten. Was denkt ihr darüber?

Wie spielt ihr den River weiter? Auch, wenn ich jetzt die Hand komplett schon reinkopiert habe, würde mich eure Line interessieren? Checked ihr, um ihn auch am River evtl. einen Stab (aka Bluff/thin valuebet) machen zu lassen oder bettet ihr selber, um Herocalls zu triggern?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

MP1 ($5.15)
MP2 ($2)
CO ($6.97)
Button ($5.80)
SB ($5.10)
Hero (BB) ($5)
UTG ($5.07)
UTG+1 ($5)

Preflop: Hero is BB with ,
5 folds, Button raises to $0.15, 1 fold, Hero raises to $0.50, Button calls $0.35

Flop: ($1.02) , , (2 players)
Hero bets $0.65, Button calls $0.65

Turn: ($2.32) (2 players)
Hero checks, Button checks

River: ($2.32) (2 players)
Hero bets $1.75, Button raises to $4.65 (All-In), Hero calls $2.10 (All-In)

Total pot: $10.02 | Rake: $0.42
 
Alt
Standard
17-10-2014, 05:44
(#2)
Benutzerbild von Gyro$ Pit4
Since: Dec 2013
Posts: 1.659
Ich spiel das oft ähnlich obwohl es mir schwer fällt den turn nicht nochmal moderat anzuspielen..
river hat uns halt irgendwie any gutshot/23/34/45/56/46/sets usw beat und seh eigentlich bei deiner line da keinen bluff mehr von ihm da n random pair hier ja genug sdv hat um einfach nur zu herocalln


Zitat:
Zitat von salenka Beitrag anzeigen
Das callen von 5bets mit A4s ist Teil einer hochkomplexen Strategie, die nur einigen der besten Highstakes Regs (und den meisten NL2 Fischen) bekannt ist und die ich deshalb hier nicht weiter ausführen kann.
 
Alt
Standard
17-10-2014, 11:56
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Eigentlich ist das ein Flop den man im 3Bet Pot sehr klein setzt, weil er dem Gegner eh quasi nie geholfen hat und man ihn nicht rausfolden will. Wenn du aber sagst er called deine CBets zu 100%, würde ich einfach potten und meine Bluffs check/fold spielen. Und zwar solange, bis er es merkt. Anschließend schaut man dann, wie man weiter adjusted.

Am Turn sieht die eigene Hand schwächer aus, wenn man sie nochmal selbst klein setzt, als wenn man sie check/call spielt. Letzteres würden wir mit KJ nämlich nicht machen. Das führt dazu, dass man nach c/c Turn den River im Prinzip donkshoven muss, wenn man nicht davon ausgeht, dass er blöd genug ist ohne Fold Equity gegen eine starke Range zu bluffen.

Der River hilft deiner Range in der Theorie sogar eher als seiner, weil du 3x preflop 3betten kannst, er aber kaum callen kann. Außerdem kannst du diese Hände eher cbetten als er am Flop damit callen und sein Check am Turn deutet auch eher auf Showdownvalue hin. Trotzdem wird die Zahl der Straights und rivered Sets in deiner Range insgesamt auch nicht sehr groß sein.

Inwieweit History für das Riverplay relevant ist weiss ich nicht, weil ich sie nicht kenne. Deshalb kann ich nur ganz allgemein für die Microstakes sagen, dass die große Riverbet nach 3Bet pre, Bet Flop und check Turn extrem polarisiert. Wenn man eine polarisierte Range betted und geraised wird, muss man sich eigentlich nur 2 Fragen stellen:
Stellt der Gegner hier wirklich eine Hand wie JJ all-in und von was will er gecalled werden, wenn man davon ausgeht, dass du mit T9 keine 40BB setzt?
Ist der Gegner verrückt genug um dich von einem Overpair runterbluffen zu wollen wenn du 4:1 bekommst?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
17-10-2014, 20:54
(#4)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
DAnke für die ausführlichen Kommentare. Kurz und knapp. Er hat 33, was ich speziell preflop gegen mich schlecht finde, was ich am Flop ok finde, wenn er Turn bettet. Da er den Turn nicht bettet, ist es halt schlecht gespielt bei ihm mMn.