Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5FR (4handed) - KJs 3bet OOP, Cbet vs Raise auf :4d, :3d, :6h

Alt
Standard
NL5FR (4handed) - KJs 3bet OOP, Cbet vs Raise auf :4d, :3d, :6h - 18-10-2014, 18:25
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Hallo Gemeinde,

wieder mal eine Hand! So langsam kriege ich etwas das kotzen, wenn die ganzen Fishe weiter so runnen. Da muss ich dann unnötig fancy playen.

Der Gegner ist GudGud usw. Spast, der ein bekannter NL5Reg sein sollte, für die, die NL5 durchleben. Wir haben etwas history, dazu ein paar Notes:
- Sqz A7s OTB, shove gegen 4bet des PFA (5FS)
- call 55 OTB vs CO Open, call Cbet Ts8s4d, bet T Qd, check R 3d behind (5FS)
- call KJs SB vs BU Steal, donk wet F+T TPGK, check R brick (5FS)

Stats siehe unten...!



PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (4 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

SB ($5.40)
Hero (BB) ($5)
UTG ($5.77) (14/11/5/FT3bet 82) 687 Hds.
Button ($5.05)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG raises to $0.15, 2 folds, Hero raises to $0.50, UTG calls $0.35

Flop: ($1.02) , , (2 players)
Hero bets $0.55, UTG raises to $1.65, Hero raises to $4.50 (All-In), UTG calls $2.85

Turn: ($10.02) (2 players, 1 all-in)

River: ($10.02) (2 players, 1 all-in)


Ich denke, dass er hier oft genug meine Cbet attackiert. Mit einer Bullshit Range aus PPs (77-JJ/QQ), puren Bluffs, Pair+Draws und halt Madehands. Was denkt ihr, kann ich es dagegen reinschieben? Es gibt ja einiges an Deadmoney (3,3$) zu gewinnen und ich schiebe halt 4$ rein, wenn ich es shove. Ich gebe mir oft Overcards (6 Outs) und habe noch den BDFD. Nüchtern betrachtet müsste der Bluff in ca. 55% der Fälle klappen...! Gegen irgendeine weite, schnell konzipierte Range, mit der er called sollte ich vielleicht 25-30% Equity.

Wie handhabt ihr das in solchen Spots?

Dank euch. Grüße.
 
Alt
Standard
19-10-2014, 00:46
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Eine ganz wichtige Frage beantworten die Stats und die Reads nicht, nämlich wie stark der Gegner an 4-handed play adapted. Viele Microstakes Regs machen das in nur sehr geringem Umfang.

So oder so kann man preflop 3betten, aber auch flatten. Wenn wir 3betten und er called, muss man sich darüber klar sein, dass seine Range vermutlich trotz allem bärenstark ist. Viele PPs hoch bis QQ vermutlich (und AA/KK slowplays) und Broadways die uns oft dominieren.

Ob man den Flop cbetten möchte oder nicht, hängt eigentlich nur davon ab wie viel der Gegner entweder hier direkt oder auf späteren Straßen foldet. Immerhin hat man nen Backdoor Draw aber selbst die Overcard Outs sind nicht clean.

Um zu glauben, der Gegner raised so einen Flop und foldet dann für fast 3:1 erfordert schon solide Reads, vor allem wenn wir preflop bereits von einer extrem starken Range ausgehen mussten. Würde mich überraschen, wenn wir gegen seine Callingrange wirklich über 25% Equity hätten.

Wenn ich keinen konkreten Grund sehe etwas anderes zu machen, würde ich auch hier meine Bluffbet gegen ein Raise einfach folden. Damit fährt man gegen TAGs am Ende des Tages immer noch am besten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
19-10-2014, 13:02
(#3)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Also, er spielt bei 5handed-Tischen und weniger Spielern (hab den Tracker so eingestellt, dass er da umschaltet)

(30/26/AF5/FT3bet50 auf 4 Situationen) 104 Hds.!

Zur Auflösung. Er hatte , , was ich pre schon wieder ziemlich close finde, aber da er gewonnen hat, hat er ja alles richtig gemacht. Schlechtes Timing und Play meinerseits.