Alt
Standard
KK am River folden? - 02-11-2014, 01:54
(#1)
Benutzerbild von Kaffla
Since: Apr 2012
Posts: 130
Grüße Intellis,

Ich hatte vor einigen Tagen ne interessante Hand zu der ich gerne eure Meinung hören würde.

Villain hatte bei 168 gesammelten Händen: VP:11 PF:9 AG:2,0 3B:6,0

Die kleine 4-bet von Villain hat mich etwas verwundert, hab aber hier nur bezahlt weil ich denke wenn ich 5-bet/call spiele sehe ich hier fast immer AA, Und zum anderen kann ich Postflop dann mit KK noch einiges mehr an Valeu raushohlen als Preflop wenn Villain dann auf meine 5-bet foldet.

Ich denke den Flop zu callen ist relativ Standart, Turn hab ich halt für Pot control gecheckt und Aufn River war ich mir dann ziemlich sicher das ich gegen Villain hinten bin (zumindest im nachhinein ). Hab dann aber trotzdem den tilltcall gemacht.


Ich denke JJ,AQ kann ich ausschließen, für ak blockier ich 2 Kings sowie eine A am River, daher bleibt eigentlich nur AA, (und selten AK) übrig und der River ist n klarer Fold.

Den Turn hat er denk ich nur gecheckt damit ich floate und er es dann reinstellen kann.



Über einige Meinungen von euch würde ich mich freuen und bedanke mich schon mal im vorraus

Liebe Grüße
Kaffla

Geändert von Kaffla (02-11-2014 um 01:58 Uhr).
 
Alt
Standard
02-11-2014, 02:14
(#2)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Hätts genauso gespielt, denke das du hier wirklich alles gespart hast was drin ist
 
Alt
Standard
02-11-2014, 09:00
(#3)
Benutzerbild von Kaffla
Since: Apr 2012
Posts: 130
du hättest also am River auch den call gemacht? falls ja warum?
 
Alt
Standard
02-11-2014, 10:42
(#4)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
War gestern voll^^ hab mir die Hand nochmal angesehen...
Pre polarisiert er halt mit seiner 4bet ziemlich zwischen nix und nuts vorallem mit soner kleinen 4bet.
Da er aber ziemlich tight is, kann man in der Regel von ner ziemlich starken range ausgehen denke ich. Da du KK hast und QQQ inner mitter liegt, bleibt fast nix mehr übrig als mit aces zu rechnen.
Bleibt ja auch im endeffekt die Frage, welche Hand spielt den River nochmal so klein an, quasi nur welche die dich beat haben. Aber da du ziemlich gute Odds bekommst, und nur selten gut sein müsstest würde ich den River auch callen, sieht halt irgendwie weak aus die line von villain, eventuell macht er ja auch mal ne 4bet pre mit nem kleinen pocket als semi bluff
 
Alt
Standard
03-11-2014, 10:32
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ganz grundsätzlich würde ich mir überlegen, ob ich 11/9 in UTG+2 preflop 3bette. Nicht weil die 3Bet unprofitabel sein könnte, sondern weil man evtl. deutlich mehr EV postflop generieren kann.

Flop und Turn sind standard und am River bekommt man 4:1 auf den Call. Allerdings muss man sich hier weniger die Frage stellen, wie weit er bluff4betten kann, sondern eher ob er überhaupt Hände in seiner Openingrange hat gegen die man hier vorne ist, außer JJ-66 und vielleicht JTs. Und ob er die Hand wirklich oft genug 4bet bluffed ist sehr sehr fraglich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!