Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FullRing NL10 Zoom A6s

Alt
Standard
FullRing NL10 Zoom A6s - 03-11-2014, 23:28
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

Hero (Button) ($10)
SB ($10.30)
BB ($11.56)
UTG ($7.54)
UTG+1 ($16.25)
MP1 ($12.55)
MP2 ($8.08)
MP3 ($16.58)
CO ($8.66)

Preflop: Hero is Button with 6, A
1 fold, UTG+1 calls $0.10, MP1 calls $0.10, 3 folds, Hero raises to $0.60, 2 folds, UTG+1 calls $0.50, MP1 calls $0.50

Flop: ($1.95) 6, 7, K (3 players)
UTG+1 checks, MP1 checks, Hero bets $1.30, 1 fold, MP1 calls $1.30

Turn: ($4.55) 4 (2 players)
MP1 checks, Hero bets $1.60, MP1 calls $1.60

River: ($7.75) 2 (2 players)
MP1 bets $3.70, Hero folds

Total pot: $7.75 | Rake: $0.35

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen

UTG+1 7 Gände 57/29
MP1 18 Hände 28/17 vermutlich Fisch

Iso Raise zu loose ?
Turn Bet vertretbar? Denke seine Range ist inelastisch, möchte jedes diamond, A und 6 am River Shippen und sonst behind checken.
 
Alt
Standard
04-11-2014, 11:02
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Isoraise ist in jedem Fall vertretbar, die Frage ist nur immer wie groß man es macht. Grade mit einer Hand wie A6s mit der man postflop keinen riesigen Pot spielen will, würde ich es preflop nur dann so groß machen, wenn ich entweder eine realistische Chance sehe den Pot direkt mitzunehmen oder aber eine CBet Autoprofit generiert.

Ansonsten kann man es auch deutlich kleiner machen und erzielt ebenfalls den Effekt die Hand in Position und mit Initiative zu spielen.

Den Gedanken hinter der Turnbet verstehe ich nicht. Du denkst seine Range ist inelastisch, er called deine Bet also sowieso egal wie groß sie ist und deshalb setzt du so klein. Aber warum setzt du dann überhaupt? Der Turn hat dich gegen seine Range viel Equity gekostet, du hast selbst gegen eine Hand wie 87 ja nur noch um die 30%. Wenn du der Meinung bist keine Fold Equity generieren zu können, solltest du also besser überhaupt nicht setzen. Damit ersparst du dir auch eine unschöne Entscheidung wenn er auf die Idee kommt über deine Bet drüber zu raisen.

Ein Argument für die kleine Bet wäre, am River einen freien Showdown nehmen zu können statt eine Bet vom Gegner zu sehen wenn der Turn check/check ging. Das funktioniert gegen diese Gegnertypen allerdings leider nicht so oft wie man gerne hätte, die leaden den River einfach trotzdem.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
05-11-2014, 00:22
(#3)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
Bedeutet inelastisch nicht, dass er hier Callt/FOLDET unabhängig unserere Betsize ?
Checkbehind erscheint mir IP auch besser, wir können den River bei Hit ja trotzdem reinstellen, OOP macht sich eine solche Bet wohl nicht schlecht um billig unsere Equity zu realisieren und nicht irgendeine Betsize von ihm callen zu müssen..
 
Alt
Standard
05-11-2014, 09:03
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von RpG221 Beitrag anzeigen
Bedeutet inelastisch nicht, dass er hier Callt/FOLDET unabhängig unserere Betsize ?
Ja, genau das bedeutet inelastisch. Hatte ich gegenteiliges geschrieben?
Zitat:
Checkbehind erscheint mir IP auch besser, wir können den River bei Hit ja trotzdem reinstellen, OOP macht sich eine solche Bet wohl nicht schlecht um billig unsere Equity zu realisieren und nicht irgendeine Betsize von ihm callen zu müssen..
Yup, OOP den Preis für den River selbst zu bestimmen ist eher eine Überlegung wert.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!