Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 AQ vs 3bet defenden

Alt
Standard
NL10 AQ vs 3bet defenden - 06-11-2014, 16:42
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Button ($9.35)
SB ($10.15)
BB ($13.47)
Hero (UTG) ($21.90)
UTG+1 ($11.03)
MP1 ($10)
MP2 ($10)
MP3 ($11.43)
CO ($9.24)

Preflop: Hero is UTG with Q, A
Hero raises to $0.30, 7 folds, BB raises to $0.90, Hero calls $0.60

Flop: ($1.85) 8, 7, A (2 players)
BB checks, Hero checks

Turn: ($1.85) 10 (2 players)
BB checks, Hero bets $1.02, BB calls $1.02

River: ($3.89) 7 (2 players)
BB checks, Hero bets $2, BB calls $2

Total pot: $7.89 | Rake: $0.36

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen



BB 75 Hände, 28/23, 3bet 25,9

Preflop einfach folden oder ist mit Position und etwas deeperen Stacks gegen seine geschätzt weitere 3bet Range ein Call drinn?

Postflop denke ich haben wir wieder mal 2 Streets Value?

Glaube es ist wohl etwas besser Flop und Turn zu betten, wenn wir ihm einige Suited Ax kombos sowie suited Broadways in die 3bet Range geben?
 
Alt
Standard
07-11-2014, 14:45
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
75 Hände sagen zwar noch gar nichts über den 3Bet Wert aus, aber so super falsch kann der Call eigentlich nicht sein. Andererseits kann der Call natürlich sehr gut sein, wenn er kleine Asse bluff3betted. Deshalb geht das preflop in Ordnung und ist auch postflop gut gespielt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!