Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Auf der Suche nach einem Mentor

Alt
Exclamation
Auf der Suche nach einem Mentor - 09-11-2014, 14:41
(#1)
Benutzerbild von FlushRushBoy
Since: Nov 2014
Posts: 5
Halli hallöchen Hi

Wie bereits im Titel erwähnt bin ich, ein totales Greenhorn, auf der Suche nach einem Mentor, der mich an die Hand nimmt und mir so ziemlich alles beibringt, was es zu wissen gibt !

Über mich :
  • Ich bin frische 18 Jahre alt
  • Besuche ein Gymnasium und werde in diesem Schuljahr mein Abitur machen
  • Habe mich zwar noch nicht lange, aber bisher schon ziemlich intensiv mit dem Poker spielen beschäftigt
  • gutes Auffassungsvermögen
  • In allen Bereichen des Lebens interessiert

Skype : hobbybuddhist

Soweit erstmal.
Hoffe, dass sich jemand findet, der sich mir und meinem Verlangen , das Pokern zu lernen, annimmt

Sorry an die Mods, wenn das hier ins falsche Unterforum gelangt ist.

Geändert von FlushRushBoy (09-11-2014 um 17:46 Uhr).
 
Alt
Standard
09-11-2014, 16:32
(#2)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
Für welche Spielvariante suchst du einen Mentor ?
 
Alt
Standard
09-11-2014, 17:31
(#3)
Benutzerbild von FlushRushBoy
Since: Nov 2014
Posts: 5
Bin da im Moment noch sehr flexibel und will mich noch nicht in der Richtung festlegen. Dafür habe ich die einzelnen Spielvarianten noch nicht ausgiebig genug gespielt.
 
Alt
Standard
09-11-2014, 17:46
(#4)
Benutzerbild von FlushRushBoy
Since: Nov 2014
Posts: 5
Also sowohl als auch !" :-D
 
Alt
Standard
09-11-2014, 18:48
(#5)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
spiel 6MAX Zoom das ist das gefragteste Format
 
Alt
Standard
12-11-2014, 12:43
(#6)
Benutzerbild von KingKabo
Since: Nov 2014
Posts: 1
kann daa_champ1 nur zustimmen. 6max zoom ist sehr aktiv, und Du siehst sehr sehr viele Hände. Ausserdem treibt es Dir zumindest am Anfang den Hang zum Blöffen aus und bringt Dir basics (position, 3bet, cbet etc.) sehr preiswert bei.
 
Alt
Standard
12-11-2014, 13:17
(#7)
Benutzerbild von Zer0$killz
Since: Oct 2013
Posts: 645
Also ich finde für den Anfang Full Ring empfehlenswerter
Da spielt man einfach tighter was für Anfänger am sichersten ist wie ich finde
Da man auf 6 Max mehr Hände spielen muss finde ich macht man auch schneller mal Fehler
Ist aber auch nur meine Meinung dazu
 
Alt
Standard
12-11-2014, 13:39
(#8)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Interessant für mich ist:
das hier bereits nur No Limit Holdem Cashgame empfohlen wurde.
Einmal Full Ring und zweimal 6-Max.
MuffyZ war der Einzige der nachfragte.

Also was willst Du spielen?

Texas Holdem
Omaha
Omaha Hi/Lo
Draw
Stud
Razz
....

Und zu allen davon gibt es dann noch die Frage ob jeweils:
No Limit
Pot Limit
oder
Limit.

Und wenn das klar ist bleibt die Unterscheidungsfrage ob Cash Game oder Turnierpoker.

Und dann bei Turnierpoker ob STT oder MTT,

Und bei Cash Game der kleine aber feine Unterschiede ob Zoom oder Regular - Tische, 6-Max oder Full Ring, etc.

Edit:
Die meisten Intelli - User spielen wohl Texas Holdem No Limit.
Die Unterschiede ob dann Cash oder Turnierpoker mit jeweiligen Subspezies hat dann noch immer einen großen Einfluss.

Ein guter Cash Game Spieler ist noch lange kein guter MTT oder STT - Spieler, genauso wenig wie umgekehrt.

Tipp: Überlege Dir was Dir liegt, dann suche gezielt oder fang an zu spielen (auch ruhig zu Beginn um Play Money, das ist keine Schande.

Hast Du bisher wenig Ahnung: Kurse hier auf Intelli machen, und dann erstmal besser Limit Poker spielen, um ein Gefühl für das Spiel um Echtgeld zu bekommen.
Plus Limit Poker spielt sich leichter als No Limit Poker, da Du mathematisch perfekt spielen kannst.
Trotzdem ist es für die Wenigsten lange genug reizvoll

Geändert von Forester118 (12-11-2014 um 13:47 Uhr).
 
Alt
Standard
12-11-2014, 13:44
(#9)
Benutzerbild von Zer0$killz
Since: Oct 2013
Posts: 645
Nein ich sagte nur das ich wenn cg fullring empfehlenswerter finde
Und er weiß Ja nicht welche Richtung er ist Ja da offen für alles bzw in der findungsphase
Dazu kann ich nur sagen man muss das mal austesten
Bei mtts kann ich auf jeden Fall nur von den ganz kleinen abraten Zb die 0.02 900 Spieler
Oder 0.10 360 Spieler
Weil da wird kein poker gespielt sondern einfach nur jede Hand Mit 2 bildkarten allin gestellt xd
Das versaut das Spiel und gibt einem einen falschen Eindruck
Was für eine bankroll hast du denn geplant bzw zur Verfügung ?
 
Alt
Standard
12-11-2014, 13:53
(#10)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Zitat:
Zitat von s-schutze Beitrag anzeigen
Nein ich sagte nur das ich wenn cg fullring empfehlenswerter finde
Und er weiß Ja nicht welche Richtung er ist Ja da offen für alles bzw in der findungsphase
Dazu kann ich nur sagen man muss das mal austesten
Bei mtts kann ich auf jeden Fall nur von den ganz kleinen abraten Zb die 0.02 900 Spieler
Oder 0.10 360 Spieler
Weil da wird kein poker gespielt sondern einfach nur jede Hand Mit 2 bildkarten allin gestellt xd
Das versaut das Spiel und gibt einem einen falschen Eindruck
Was für eine bankroll hast du denn geplant bzw zur Verfügung ?
Muss Dir auf jeden Fall beipflichten was den Unterschied 6-Max und Full Ring angeht.
Klar ist auch das ein guter 6-Max - Winning Reg wohl einen Full Ring Winning Reg in den meisten Fällen abziehen würde, wenn dieser nicht schnell an seinen Gegner adaptet.
6-Max spielt sich eben schwieriger, da ein höheren Druck durch die Blinds entsteht und man so noch häufiger in marginale Situationen muss.

Die kleinen MTTs, naja solange man sich das nicht abschaut.

Klar sollte OP eben der Unterschied in den Varianten sein.