Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 BB passiver defend vs BTN

Alt
Standard
NL10 BB passiver defend vs BTN - 20-11-2014, 10:33
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($10)
SB ($10)
Hero (BB) ($10.47)
UTG ($14.47)
MP ($14.10)
CO ($5.45)

Preflop: Hero is BB with J, K
3 folds, Button raises to $0.30, 1 fold, Hero calls $0.20

Flop: ($0.65) 5, 7, K (2 players)
Hero checks, Button bets $0.46, Hero calls $0.46

Turn: ($1.57) 7 (2 players)
Hero checks, Button checks

River: ($1.57) A (2 players)
Hero checks, Button bets $1.10, Hero calls $1.10

Total pot: $3.77 | Rake: $0.17

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen


Am Flop haben wir den Plan mindestens 2mal zu callen/betten.

Wie seht ihr die Flop Cbet Range?
KK/77/55/K7/K5/AA/AK/KQ für Value und 86/98/Tx/Jx/Qx ohne SDV als Bluff?

Sollte er nicht jedes Ahoch/5x/7x/PP's behind checken wegen SDV gegen unsere weite defend Range?!

Was checkt er am Turn behind?

Können wir den River callen?
River ist auf den ersten Blick eine schlechte Karte, jedoch sollte er die meisten Ax am Flop behindchecken, also hat er am River AK/77/55/K7 oder nichts..
 
Alt
Standard
20-11-2014, 19:44
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von RpG221 Beitrag anzeigen
Sollte er nicht jedes Ahoch/5x/7x/PP's behind checken wegen SDV gegen unsere weite defend Range?!
Er weiss ja vermutlich nicht, ob wir eine weite Defendrange haben?

In der Theorie mag es korrekt sein, aus Sicht des Gegners IP nicht jeden autoprofit Spot am Flop mitzunehmen. Viele Spieler machen das aber trotzdem, weil sie mit Händen wie 66 nicht vor eine möglicherweise schwere Turnentscheidung gestellt werden wollen. Du kannst já mal in deinem Tracker schauen, wieviele Regulars IP einen CBet Wert von >80% haben. Da ist auf dem Board dann leider auch jedes Ax drin. Das sind Spieler, die den Flop setzen, den Turn dann behind checken, außer sie haben eine starke made hand oder absolut gar nichts und dann am River schauen was passiert.

Klingt jetzt vielleicht blöd, aber am River called man wohl die ersten 3 Mal mit seinen Bluffcatchern und wenn man sich dann jedesmal TP+ angeschaut hat, foldet man in Zukunft einfach.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!