Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 - Turned Trips auf Mono-Board

Alt
Standard
NL25 - Turned Trips auf Mono-Board - 22-11-2014, 11:46
(#1)
Benutzerbild von grekbuddy
Since: May 2010
Posts: 154
BU 28/23 auf 100 Hände
BB 39/21 auf 28 Hände

Keine hand-relevanten Reads.
Was machen wir am Turn?
Villain hat knapp 15 left nach seinem Raise.


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (5 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

SB ($25)
BB ($14.65)
UTG ($19.36)
Hero (MP) ($58.68)
Button ($28.76)

Preflop: Hero ist MP mit A, Q
1 fold, Hero raises to $0.75, Button calls $0.75, 1 fold, BB calls $0.50

Flop: ($2.35) 8, Q, 7 (3 Spieler)
BB checks, Hero bets $1.85, Button calls $1.85, 1 fold

Turn: ($6.05) Q (2 Spieler)
Hero bets $4.25, Button raises to $11.25, Hero?
 
Alt
Standard
22-11-2014, 12:58
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Ein sehr sehr geiler spot!


Annahme:
Hero opent im highjack ca.:

AA-22 AKs-A7s, A5s, AKo-ATo KQs-KTs, KQo, QJs-QTs, JTs-J9s T9s-T8s, 98s-97s, 87s-86s 76s-75s, 65s, 54s


Button flattet am button vs highjack open ca.:
JJ-33, AQs-ATs, AKo-AQo, KQs-KTs, QJs-QTs JTs-J9s, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, 54s


flop:
Am flop hat heros range 49,6 % equity vs 50,4 % equity vom button, heros range ist also marginal schwächer und der button hat den Positionsvorteil. zwar hat hero mehr sets in seiner range aber der button hat dafür weniger gemüse (like AK in spades) in seiner range. hero hat hier keinen Vorteil und man könnte also überlegen, ob man hier überhaupt betten möchte. Das problem ist, dass wir hier eigentlich nur mit 88,QQ,AKdd,AJdd,ATdd wirklich zufrieden broke gehen und das sind gerade mal 9 Hände. wenn wir jetzt ein bet und eine check range haben, dann können nicht beide ranges so stark sein, als dass wir sie unexploitable defenden können gegen gegnerische aggression.

oder wie teilst du hier cbet und check range auf?

das ist meines Erachtens für die Frage was wir am turn machen extrem wichtig. wenn wir hier nur cbetten am flop und nichts checken, dann ist unsere turn betting range vermutlich AKdd, AJdd, ATdd, 77, 88, AQ, KQ und dann wäre AQ am turn keine hand die man defenden muss.

ist schon wirklich schwierig der spot und ich denke die mühe würde sich lohnen hier mal wirklich genau zu schauen wie wir unsere gesamt range am flop spielen wollen



edit: ja dumm sry, wir haben ja nicht nur AKdd, AJdd, ATdd sondern auch A9dd, A8dd, A7dd und A5dd also insgesamt mehr flushes gefloppt.



edit2: also ich checke am flop range und as played ist es für mich ein fold am turn.

Geändert von OlgaRanz (22-11-2014 um 13:09 Uhr).
 
Alt
Standard
26-11-2014, 15:35
(#3)
Benutzerbild von xxPazexx
Since: Oct 2010
Posts: 17
Hallöle!

Kann mich OlgaRanz hier nur anschließen.

Ist zwar dünn aber mit der kleinen Sample und keine Reads von den Gegnern ein Fold am Turn.

Peace
 
Alt
Standard
28-11-2014, 11:56
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Gegen einen Reg würde ich diesen Turn so gut wie immer checken, er bettet eh alles was schlechter ist und gegen eine Bet von uns weiterspielen würde selber und wird vermutlich im Multiway Pot gegeen deine Aggression auch eher stark unter Druck mit seinem Medium Stregnth Händen stehen.

Wie gespielt würde ich den Turn wohl zähneknirschend b/f weil die Bluff Frequenz in dieser Dynamik und der Turnkarte massiv sinken sollte. Selbst seine Qx werden ja fast immer nur callen an dieser Stelle.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
29-11-2014, 23:19
(#5)
Benutzerbild von Spielerbraut
Since: Mar 2011
Posts: 648
BronzeStar
würde hier den turn auch check/callen da er oft bluffen kann am turn wenn du checkst