Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 zoom QQ auf lowcard board in squeezed pot

Alt
Standard
NL25 zoom QQ auf lowcard board in squeezed pot - 23-11-2014, 22:08
(#1)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
der openraiser spielt 15/14, der flatcaller 16/13.

ich finde die hand hier zum squeezen zu schade, da sie doch sehr tight gegen squeezes wegfolden und ich kaum value sehe, d.h. ich sammel hier fast nur dead money ein oder isolier mich gegen besseres. dafür nehme ich dann aber lieber ATo oder so. wenn ihr das range play schlecht findet, sagt es mir bitte

vom button hab ich 5 hände, keine ahnung was in dem vorgeht.

shovt ihr nach dem squeeze einfach, weil 31 big blinds dead money im pot liegen und die range vom flat/flatter capped ist? buttons range ist dagegen uncapped denke flatten sollte aber in ordnung sein, da wir gute relative position haben?

was macht ihr as played am flop? ich meine wenn ich son board folde, brauche ich pre irgendwie auch nicht so zu spielen.


Olga lost im whirpool


PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 Spieler) - PokerStars Zoom Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

Button ($25.66)
SB ($25)
BB ($19.90)
UTG ($48.42)
UTG+1 ($25.71)
MP1 ($27.27)
MP2 ($33.14)
MP3 ($25)
Hero (CO) ($26.64)

Preflop: Hero ist CO mit ,
1 fold, UTG+1 raises to $0.68, 1 fold, MP2 calls $0.68, 1 fold, Hero calls $0.68, Button raises to $3, 3 folds, MP2 calls $2.32, Hero calls $2.32

Flop: ($10.03) , , (3 Spieler)
MP2 checks, Hero checks, Button bets $5, MP2 calls $5
 
Alt
Standard
24-11-2014, 14:10
(#2)
Benutzerbild von RiQu93
Since: Aug 2013
Posts: 133
SilverStar
Ich würde es denke ich einfach rein kriegen. Bt kann in der Situation mit jedem ax so spielen obwohl die hand hier eher Richtung value gewichtet sein sollte denke ich da utg im nitring ja oft close to the nutzz sind. Wenn utg dann aber foldet und mp callt ist ein shove denk ich gut.

qq im sandwich is ja nun eigt auch nicht das was man unbedingt haben will.


Meine Gedanken.

as played ist nämlich jetzt genau die kacke wo du nicht weist wo du stehst. Wenn der bt hier allerdings in 2 Leute reinbarrelt und mp bereits callt würde ichaximal eine street callen und am turn dann meist x/f. Weis auch nicht wirklich was der bt hier schlechteres betten soll. Denke mit fds wäre er eher geneigt hier zu checken. Eure range sieht für ihn sicher sehr pp lastig aus.

hoffe man kann das verstehen.

Gruß
 
Alt
Standard
24-11-2014, 15:45
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ob man lieber squeezed, hängt glaube ich in erster Linie von MP2 ab. Er wird wohl eine sehr PP lastige Range callen gegen UTG und je nachdem ob er die gegen einen Squeeze foldet oder nicht, spielt man lieber die 3Bet oder flatted. Ich persönlich calle in dem Spot bspw. glaube ich viel zu viel statt zu überlegen ob ich gegen diesen Gegner nicht viel profitabler squeezen kann, weil er mit 55 bezahlt und am Flop auf J82 die CBet called.

Nachdem MP2 den Squeeze called, hat er mit ziemlicher Sicherheit keine Hand die preflop wegstacked. Gegen das Openraise kann er noch gut AA/KK flatten, aber damit spielen die Leute dann fast immer die 4Bet. Ich mag hier 4Bet Call, weil sich QQ 3way einfach nicht schön spielt. Boardtexturen mit A oder K gefallen uns nicht wegen BU und wenn man ein low card Board bekommt, steht man vor der Frage ob MP2 uns outflopped hat oder ein schwächeres Overpair zum Board spielt. 31BB dead money sind auch sehr verlockend.

Ich habe die Tage ne ganz ähnliche Hand mit JJ gespielt. Am Flop bezahle ich last to act die CBet des Squeezers und den Call von MP, am Turn stellt der Squeezer rein, MP2 called und ich folde. Im Showdown zeigt der erste Spieler AK mit geturntem FD und MP gewinnt mit 88 und ich fühle mich irgendwie schmutzig. Habe mich hinterher gefragt wie man das postflop besser spielen kann und bin zu keiner echten Lösung gekommen.
Flopcall finde ich aber irgendwie alternativlos?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
24-11-2014, 18:55
(#4)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Sehr guter input, danke euch!

Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Ich habe die Tage ne ganz ähnliche Hand mit JJ gespielt. Am Flop bezahle ich last to act die CBet des Squeezers und den Call von MP, am Turn stellt der Squeezer rein, MP2 called und ich folde. Im Showdown zeigt der erste Spieler AK mit geturntem FD und MP gewinnt mit 88 und ich fühle mich irgendwie schmutzig. Habe mich hinterher gefragt wie man das postflop besser spielen kann und bin zu keiner echten Lösung gekommen.
Flopcall finde ich aber irgendwie alternativlos?
Ja gemau davor hatte ich Angst, da am turn dann auf K, A, spades folden ist nicht schön, aber wenn ich da turn folde auf und der squeezer dreht rum, dann ist halt auch nicht schön.

Hab mich deshalb entschieden den flop zu jammen, aus drei Gründen:

- wenn button KK, AA hat, gibts eine kleine Chance, dass er noch foldet, weil meine line schon stark aussieht und ich ja auch gut n set haben kann.
- die range des typen, der bisher immer nur auf den check/call button eingehämmert hat enthält nach meiner meinung (und genau wie du es siehst) keine KK, AA aber evtl schwächere pockets, die hier broken weil "lol no overcard"
- es sind 20$ deadmoney in der mitte und hero hat 22$ left.

Ob das jetzt besser ist, als den flop zu callen und turn deciden weiß ich auch nicht. Ich finde es aber irgendwie hübscher als pre flat/jam zu spielen, weil ich gegen bluffs immer noch die cbet einsammeln kann und gegen KK, AA das gleiche verliere wie bei jam pre.

FWIW snapfoldet der button und MP2 snappt Jacks. muss aber natürlich nicht heißen, dass es gut war, aber ist zumindest ein Indiz für 2 punkte:
- button bluff cbettet 3-way im squeezed pot auf lowcards wo unsere pocketpairheav ranges wenig folden ODER button ist capable da AA, KK zu bet/folden
- MP2 stackt da gemütlich schlechtere overpairs weg, was den equity nachteil gegen BTNs broking range teilweise ausgleichen könnte.
 
Alt
Standard
25-11-2014, 22:32
(#5)
Benutzerbild von RiQu93
Since: Aug 2013
Posts: 133
SilverStar
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
Sehr guter input, danke euch!



Ja gemau davor hatte ich Angst, da am turn dann auf K, A, spades folden ist nicht schön, aber wenn ich da turn folde auf und der squeezer dreht rum, dann ist halt auch nicht schön.

Hab mich deshalb entschieden den flop zu jammen, aus drei Gründen:

- wenn button KK, AA hat, gibts eine kleine Chance, dass er noch foldet, weil meine line schon stark aussieht und ich ja auch gut n set haben kann.
- die range des typen, der bisher immer nur auf den check/call button eingehämmert hat enthält nach meiner meinung (und genau wie du es siehst) keine KK, AA aber evtl schwächere pockets, die hier broken weil "lol no overcard"
- es sind 20$ deadmoney in der mitte und hero hat 22$ left.

Ob das jetzt besser ist, als den flop zu callen und turn deciden weiß ich auch nicht. Ich finde es aber irgendwie hübscher als pre flat/jam zu spielen, weil ich gegen bluffs immer noch die cbet einsammeln kann und gegen KK, AA das gleiche verliere wie bei jam pre.

FWIW snapfoldet der button und MP2 snappt Jacks. muss aber natürlich nicht heißen, dass es gut war, aber ist zumindest ein Indiz für 2 punkte:
- button bluff cbettet 3-way im squeezed pot auf lowcards wo unsere pocketpairheav ranges wenig folden ODER button ist capable da AA, KK zu bet/folden
- MP2 stackt da gemütlich schlechtere overpairs weg, was den equity nachteil gegen BTNs broking range teilweise ausgleichen könnte.

Definitiv ne note wert dass dee button auf dem board bet foldet gegen 2 oder???
Denke wenn mp auf dem board nur callt ist er halt nie super stronk weil gibt ja 500 draws. Also ist der shove gegen ihn mmn ok ich persönlich finde deine Gedankengänge gut da jetzt der bt nämlich die Entscheidung hat. Also was machste auf dem board mit aa gegen nen caller und nen typen der einfach all in geht ..

dennoch find ichs besser pf rein zu gehen eben aus den gründen dass oft ein A oder K das board schmückt.