Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 33set, 200bb eff stacksize

Alt
Standard
NL10 33set, 200bb eff stacksize - 30-11-2014, 11:56
(#1)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
Hier ist die hand (leider mit booom, da ich keine englische handhistory hatte):
http://www.boomplayer.com/en/poker-h...554_95BB5193FF
PS: Man sieht aber eh keinen SD.

Für mich ist die hand eigentlich standard. Ich habe sie nur einfach mal in den teamchat gespammt damit mal bissl leben reinkommt, weil es wohl für viele non cg-spieler kein fold ist.

So also Viallains sind unknown.

Preflop ist denke ich klar. beim raise wird man meist OOP gegen 2-3 gegner spielen und kann jeden nicht 3er-flop c/f, da machen wir den selben plan doch lieber mit nem call wenn wir die action schließen.

auf dem flop soll möglichst viel geld rein, vorallem wird hier auf NL10 auch noch mehr geblufft, nen raise am turn ist immer nuts, das Verstehen auch schon viele gegner, wobei wir natürlich trotzdem mega stark aussehen. AUch kann der overcaller sehr easy nen FD haben, auch der openraiser kann hier ohne Probleme KQs oder QJs haben. Valueraise!

Turn ist safe und verändert nichts. openraiser foldet er hat hier wohl sehr oft eine AX hand.
UTG+1 setzt uns einen comittenden raise vor die nase. Ich sehe ihn hier ehrlich gesagt nie einen FD in einen bluff verwandeln (max5% seiner range, nach dem raise am Turn). Dies ist keine line die von NL10 spielern häufig gespielt wird zusätzlich verstehen aber auch die meisten NL10 SPieler, dass ich hier eher stark seien werde und die meisten leute nicht gut folden können.
Was für Valuehände bleiben ich denke at max kann man hier sagen A3, A9 und 99. Bei den Ass-händen muss man ein ass discarden das wohl häufig bei dem spieler aus UTG rumlag. A3o und A9o wird sehr selten gegen UTGraises gecallt. 99 ist dagegen in 95% der fälle ein call.
Wenn wir dann noch im kopf behalten das viele NL10 SPieler keine grausamen valueraises (und auch fast keine dünnen valueraises) mehr machen, was mit SIcherheit A3 und wenn man ehrlich ist auch A9 mit einschließt, dann bleibt nur noch 99 übrig.

PS: an alle die hier sagen lol,rofl NL10 da denkt eh niemand mit, der kann auch QQ haben. Das ist einfach Quatsch. Klar die Leute sind schlechter als bei NL100, aber ihre Gedanken machen sich die meisten Gegner trotzdem.

MFG, nasenbär
 
Alt
Standard
01-12-2014, 11:44
(#2)
Benutzerbild von SwenXxXCena
Since: Dec 2007
Posts: 3.633
Meiner Meinung nach schlägt dich hier nur 99! AA würde er Pre 3beten und TT wäre nach deiner 3bet auf dem Flop ebenfalls im Muck. Push it!!!
 
Alt
Standard
01-12-2014, 11:53
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
warum flop x/raise wenn mans nicht ingetten will? Warum check/raise so klein bei den deepen stacks?

mit der gewählten line haben wir unsere starke hand in einen bluff verwandelt.
 
Alt
Standard
01-12-2014, 22:10
(#4)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
Zitat:
Zitat von SwenXxXCena Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach schlägt dich hier nur 99! AA würde er Pre 3beten und TT wäre nach deiner 3bet auf dem Flop ebenfalls im Muck. Push it!!!
Jop also das mit 99 stimmt, aber wieso ist es ok gegen 99 geld zu verlieren?


Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
warum flop x/raise wenn mans nicht ingetten will? Warum check/raise so klein bei den deepen stacks?

mit der gewählten line haben wir unsere starke hand in einen bluff verwandelt.
Gutes Argument, aber es ist kein bluff da ich es gerne gegen den openraiser für eff 100bb reinbekomme und ich auch oft einfach call turn call river bei einem von beiden gegnern mit zB. A9 oder maybe auch mal AK vll AK wenn der K am turn oder river kommt. Auch ein FD wird hier wohl 2 mal callen zumindest bei dem overcaller der ja sehr deep mit mir ist. Ich sehe also eine menge value im raisen am flop und betten am turn.
Hmm raise size weiß ich gerade nicht genau. Intressanter Punkt, müsste ich für meine eigene Meinung länger nachdenken, aber klingt logisch von dir.

Vielen Dank für eure Denkanstöße, feue mich auf weitere.
 
Alt
Standard
05-12-2014, 09:39
(#5)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
Zitat:
Zitat von nasenbär33 Beitrag anzeigen
Jop also das mit 99 stimmt, aber wieso ist es ok gegen 99 geld zu verlieren?
er kann hier ja auch mal Ax/ Two pair/ KdQd, QdJd oder JdTd overplayen imo; sehe ich zumindest oft genug auf NL10 und da villain unknown ist, ist das für mich hier ein Shove
 
Alt
Standard
10-01-2015, 16:36
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Die Wschl dass ein Unknown einfach ein Funplayer ist der 2 Pair oder Pairs plus Draws überspielt ist da und sicher nicht unerheblich. Finde daher hier ohne Reads niemals einen Fold und würde, wenn ich unsicher bin ob mir am Ende so deep nur noch besseres Action gibt, den Pot bereits vorher besser kontrollieren (= nicht x/r)



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter