Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 zoom potcontrol line mit kombodraw auf paired board

Alt
Standard
NL25 zoom potcontrol line mit kombodraw auf paired board - 04-12-2014, 08:48
(#1)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 Spieler) - PokerStars Zoom Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Button ($22.43)
SB ($25.10)
BB ($25)
UTG ($27.68)
Hero (UTG+1) ($25)
MP1 ($20.74)
MP2 ($50.61)
MP3 ($25.10)
CO ($47.70)

Preflop: Hero ist UTG+1 mit ,
1 fold, Hero raises to $0.75, 1 fold, MP2 calls $0.75, MP3 calls $0.75, 4 folds

Flop: ($2.60) , , (3 Spieler)
Hero bets $1.30, MP2 calls $1.30, 1 fold

Turn: ($5.20) (2 Spieler)
Hero checks, MP2 bets $2.18, Hero calls $2.18

River: ($9.56) (2 Spieler)
Hero checks, MP2 bets $4.01, Hero calls $4.01

Gesamt Pot: $17.58 | Rake: $0.79



ist turn x/callen okay? oder bettet ihr da nochmal? ich will da nicht geraist werden und muss dann 15outs folden

river wirds dann schwer von schlechterem noch mehr value zu bekommen, klickt ihr es trotzdem nochmal back?

mir kam die line so dumm vor ingame aber sah auch keine alternativen. sorry falls es n nobrainer ist.
 
Alt
Standard
04-12-2014, 09:43
(#2)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Ich finde es normal gespielt.

Er callt am flop nur, als hätte er selbst nur einen draw. Den turn check/call finde ich gut, und am river blufft er nach deinem check dann, weil kein Herz mehr kam und er denkt, dass du nicht bezahlen kannst.

Wenn du ein minraise machst, foldet er (98%) oder geht als bluff all in (zu 2%).

Oder er hat doch einen König und callt dein minraise. Es ist alles sehr unsicher...

Aber ich glaube nicht, dass ein river minraise falsch wäre. So hast du noch die Chance, dass er mit einem König bezahlt. Wenn er raist, dann eigentlich ja nie als bluff, dann kannst du ja immer noch folden.

Irgendwie ziemlich knapp...
 
Alt
Standard
04-12-2014, 13:21
(#3)
Benutzerbild von Klääätsch
Since: Feb 2013
Posts: 1.977
Hängt imo vom Spieler ab, ist er Reg genug um nen King zu folden wenn du den River x/r dann obv call...

Ist er schlecht und foldet nie AK/KQ/KJ und hat evtl genug crap Kx dann wirste es wohl raisen können...

Wenn du null Infos hast is River callen wohl das beste, wobei Turn betten ganz nice ist weil du dann noch Value von Draws kriegst die halt minimum eine Street callen!


Zitat:
Zitat von 1followu Beitrag anzeigen
ich geb mal nen tipp. geh mit 2k$ auf nl2k um den downswing auszugleichen. wenn du brokst quittest du poker wenn du gewinnst hast du den downswing überwunden. so kann man die pokergötter befragen ob sie meinen man sollte quitten oder nicht.
 
Alt
Standard
04-12-2014, 17:27
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Großartige Turnkarte..

Bet/fold macht keine Freude, auch wenn wir vermutlich keine 15 Outs haben. Den würde ich nicht zählen und wenn er Kx hat, macht ihm irgend eine andere Karte das FH. Letzteres kann er auch bereits am Turn haben und wir sind schon drawing dead.
Ohne VPIP vom Gegner ist natürlich schwierig ihm eine Range zu geben, aber ich würde mal nicht davon ausgehen hier deutlich mehr als 20% Equity zuh haben wenn man geraised wird.

Allerdings ist das auch keine Turnkarte auf die er viel folden wird, nachdem er am Flop mit einem Spieler hintendran bezahlt hat.

Deshalb wäre das Hauptargument für eine Bet eigentlich, den Preis für den River selbst zu bestimmen und die Initiative zu behalten um über einen triple barrel Bluff nachdenken zu können.

Wenn man allerdings weiss, dass der Gegner nur so winzig setzt, ist Call sicherlich besser. Wenn man Angst haben muss er potted, wird bet/fold interessanter.

River ist halt extrem gegnerabhängig. Durch unsere Blocker gibt es jeweils nur eine Kombo KQs/KJs und ob er KQo flatted oder AK preflop 3betted weiss man leider nicht. Sobald AK (8 Kombos) in der Range ist oder man gegen einen schwachen Spieler antritt, ist ein (Min-)raise vermutlich profitabel. Allerdings muss man da dann auch noch einkalkulieren, dass er schlechteres versehentlich for value shippen kann.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
04-12-2014, 21:28
(#5)
Benutzerbild von Kittei
Since: Aug 2013
Posts: 704
Sobald AK (8 Kombos) in der Range ist oder man gegen einen schwachen Spieler antritt, ist ein (Min-)raise vermutlich profitabel. Allerdings muss man da dann auch noch einkalkulieren, dass er schlechteres versehentlich for value shippen kann.


Das wäre ein Albtraum.

Wenn ich so etwas im Nachhinein mitbekomme (weil ich gefoldet hab und ein anderer Spieler noch gecallt hat), kriege ich total schlechte Laune. Aber das Risiko sollte man trotzdem eingehen, finde ich.