Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 Broke mit Nut-FD am Turn?

Alt
Standard
NL10 Broke mit Nut-FD am Turn? - 04-12-2014, 12:03
(#1)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
Hey,

ich muss echt mal aufhören, auf Micros dauernd Herocalls auszupacken..

im Nachhinein war das gar nicht mal so viel -EV (zumindest bei der Range, die ich ihm gegeben hab; aber das hab ich jetzt zum ersten mal gemacht, also immer her mit der Kritik )

Ich hätte ihm jetzt mal diese Range gegeben: 99,77,A9,A7,8s6s,Ts8s,QsJs,QsTs
schließlich ist das ja mal ziemlich nittig mit QsJs den BU vs CO zu flatten

Da hätte ich 24,84% Equity vs 28% Pottodds (und slowplayed QQ/AA könnten ja auch mal bei villain auftauchen - also ganz selten vielleicht )


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

MP ($6.75)
Hero (CO) ($11.48)
Button ($16.92)
SB ($7.66)
BB ($8)
UTG ($6.13)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, Hero raises to $0.30, Button calls $0.30, 1 fold, BB calls $0.20

Flop: ($0.95) , , (3 players)
BB checks, Hero checks, Button bets $0.68, 1 fold, Hero calls $0.68

Turn: ($2.31) (2 players)
Hero checks, Button bets $1.47, Hero raises to $4, Button raises to $15.94 (All-In), Hero calls $6.50 (All-In)

River: ($23.31) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $23.31 | Rake: $1.05

Results below:
Button had , (flush, Ace high).
Hero had , (straight, Ace high).
Outcome: Button won $22.26
 
Alt
Standard
08-12-2014, 20:36
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
KTo ist ein fold first in im CO. Da allerdings die blinds beide crippled stacks haben und daher die Vermutung streitet, dass es sich um schwache Spieler handelt, ist KTo zu openen in Ordnung und ein guter adjust an die Tischdynamik. Wenn aber KTo im CO ein Standardopen für dich ist, wird der Felix bestimmt meckern.

As played bette ich den flop einfach. Wir können K, J, 8 und spades 2nd barreln also irgendwie 1/3 des Decks. Mit dem king in spades und der T blocken wir riesen Teile seiner flop calling range, wie flushdraws mit nem King und TJs und T9s. Insgesamt daher für mich ein klarer flop bet. Wenn er da Hände wie AJ floatet, stehen wir auch gar nicht so schlecht da equitywise.

Die range, die du ihm gibst, ist das die range die er am turn bettet oder die er am turn bet/jammt?

Wir reppen halt leider nichts am turn. Wir cbetten ja alle sets und flushdraws und AQ. Also ich weiß nicht welche starke Hand wir da jemals am flop check/callen und auf n spade am turn dann check/raisenl Ich meine auf so einem board ist AQ halt kein value check/raise. (abgesehen davon, dass wir wie gespielt nie AQ haben)

Ist am Ende dann halt irgendwie auf n 12 outer gegambelt und selbst wenns marginal +EV ist, haben wir sicher varianzärmere Möglichkeiten Chips auf NL10 zu gewinnen.


Finde es sehr sehr gut, dass du ausführliche Gedanken zu deinen Händen postest und dich fragst welche Ranges im Spiel sind und so weiter. Macht schon mehr Spaß dann mit dir über die Hände zu quatschen, als wenn nur die nackte Hand gepostet wird.
 
Alt
Standard
10-12-2014, 07:26
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
KTo ist ein fold first in im CO. Da allerdings die blinds beide crippled stacks haben und daher die Vermutung streitet, dass es sich um schwache Spieler handelt, ist KTo zu openen in Ordnung und ein guter adjust an die Tischdynamik. Wenn aber KTo im CO ein Standardopen für dich ist, wird der Felix bestimmt meckern.
KTo ist sogar in meiner DB aus MP noch ein +EV Open^^

Preflop passt also.

Flop gefällt mir nicht, ich würde betten oder check/fold spielen. Auch wenn der BU öfter stabbt haben wir OOP hier wenig Möglichkeiten, den Pot später einzusacken weil wir sicher zu oft den Turn einfach aufgeben oder ein Play machen müssen, was sich immer schwieriger gestaltet wenn Villain Initiative hat und seine Betting Range stärker wird. Deine Lösung ist sicher nicht die schlechteste, aber ich erwarte mir eben aus genannten Gründen weniger FE.

Sein Ship deutet darauf hin, dass er im Grunde nur noch Flushes haben sollte. Deine Line ist sehr stark und Sets oder 2 Pair callt er dagegen sicher eher nur als Blufcatcher oder in der Hoffnung zu improven. Sollte demnach ein Fold sein trotz passabler Odds.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
10-12-2014, 12:03
(#4)
Benutzerbild von Klääätsch
Since: Feb 2013
Posts: 1.977
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
KTo ist ein fold first in im CO.

Nit, was isn deine FI Range ?


Zitat:
Zitat von 1followu Beitrag anzeigen
ich geb mal nen tipp. geh mit 2k$ auf nl2k um den downswing auszugleichen. wenn du brokst quittest du poker wenn du gewinnst hast du den downswing überwunden. so kann man die pokergötter befragen ob sie meinen man sollte quitten oder nicht.
 
Alt
Standard
10-12-2014, 12:22
(#5)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen

Die range, die du ihm gibst, ist das die range die er am turn bettet oder die er am turn bet/jammt?
Also das hätte ich ihm als Range für den Push gegeben, aber wie gesagt da schätze ich villains wahrscheinlich noch falsch ein und gehöre noch eher dem Camp #ihatefolding an

Zu dem x/c am Flop; das war wohl, weil ich momentan einfach am Flop eher den Pot controllen will (hatte da ein ganz schön großes Leak ); aber ich seh ein, dass das doch etwas zu passiv ist, danke für den Hinweis

Und noch zum Open mit KTo, also das ist bei mir schon in der MP-OPR range, wie bei Felix (und je nach villains in den Blinds auch schon in UTG)
 
Alt
Standard
10-12-2014, 12:27
(#6)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen

Sein Ship deutet darauf hin, dass er im Grunde nur noch Flushes haben sollte. Deine Line ist sehr stark und Sets oder 2 Pair callt er dagegen sicher eher nur als Blufcatcher oder in der Hoffnung zu improven. Sollte demnach ein Fold sein trotz passabler Odds.
das hab ich dann wohl ganz falsch eingeschätzt, ich dachte, dass hier tow pair/ sets durchaus oft pushen (aber ich nehme mal an, dass ist weil ich hier eben auch eine zu weite calling Range bei Hero sehe)

Geändert von garlucky (10-12-2014 um 12:29 Uhr).
 
Alt
Standard
10-12-2014, 13:36
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Klääätsch Beitrag anzeigen
Nit, was isn deine FI Range ?
Ich eröffne KTo auch vom Hijack (was im 6max MP sein sollte), aber ich gibt auch Leute die das für suboptimal halten bzw. Literatur die KTo nicht in einer 23,7% opening range aus dem CO hat. Wobei letztere für 100BB Stacks ausgelegt ist.

Spricht prinzipiell auch nichts dagegen die Hand im 6max aus UTG zu eröffnen, allerdings hat man dann entweder eine extrem weite UTG Range (deutlich >20%) oder sollte überlegen ob es nicht vielleicht bessere Hände dafür gibt. Wenn man bspw. KTo raised aber T8s/76s nicht, weil ersteres laut der eigenen Datenbank profitabler ist, ist entweder die Samplesize zu klein oder man hat vermutlich ein Leak was die Spielweise mit suited connectors und one gappers angeht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (10-12-2014 um 13:39 Uhr).
 
Alt
Standard
10-12-2014, 19:48
(#8)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Spricht prinzipiell auch nichts dagegen die Hand im 6max aus UTG zu eröffnen, allerdings hat man dann entweder eine extrem weite UTG Range (deutlich >20%) oder sollte überlegen ob es nicht vielleicht bessere Hände dafür gibt. Wenn man bspw. KTo raised aber T8s/76s nicht, weil ersteres laut der eigenen Datenbank profitabler ist, ist entweder die Samplesize zu klein oder man hat vermutlich ein Leak was die Spielweise mit suited connectors und one gappers angeht.
ich erhöhe dann ja nicht meine Range sondern nehme eben lieber KJo und evtl KTo in meine Range in UTG auf und streiche dafür SCs etc. oder ist das auch ein Leak?

edit: ich bin ja noch auf den Micros, da sind bei mir in UTG eig sowieso keine SCs etc
 
Alt
Standard
10-12-2014, 20:14
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber meiner rein persönlichen Meinung nach ist es ein Fehler mit 100BB Stacks KTo zu raisen, T9s aber nicht.

Das erinnert mich dann an bisschen daran, als sich ein sehr bekannter FullRing Microstakes Spieler hier im Forum vor ein paar Jahren bitterlich beschwert hat, warum die anderen Spielern immer Flushes und Straights gegen ihn machen und er anhand von Statistiken belegen wollte, wie unfair PokerStars ihn behandelt weil er nur sehr selten solche Hände macht. Dann hat sich beim Betrachten seiner Range herausgestellt, dass er außer AK/AQ aus EP/MP praktisch keine suited Hände eröffnet hat. Und dann wird es schwierig viele große Pots zu gewinnen, wenn man sich immer nur darauf verlässt Sets zu floppen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-12-2014, 21:16
(#10)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
das liegt aber auch daran dass ich OOP SCs noch nicht wirklich +EV spielen kann imo

auf NL25 hab ich auch schon gemerkt, dass ich SCs mitreinnehmen muss, aber jetzt wo ich noch auf NL10 dahingammle denk ich halt, dass SCs nicht so viel bringen?