Alt
Standard
NL16 NFD gegen Fisch - 07-12-2014, 22:23
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.16 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

SB ($20.55)
Hero (BB) ($16.40)
UTG ($6.85)
MP ($14.26)
CO ($16.40)
Button ($29)

Preflop: Hero is BB with A, 10
3 folds, Button raises to $0.48, SB calls $0.40, Hero calls $0.32

Flop: ($1.44) 5, 2, 7 (3 players)
SB bets $3.04, Hero ??


BTN 155 Hände, 25/18, RFI BTN 51% (20)
SB 24 Hände, 57/24 potenzieller Fisch


Wollen wir Preflop squeezen oder callen mit dem Fisch in der Hand?
Normalerweisse habe ich hier eine polarisierte Squeez-Range, wenn ein Regular im SB callt.
ATo ist daher ein Call, aber wie sieht es aus wenn der schwache Spieler hier callt?

As played was machen wir am Flop?
 
Alt
Standard
08-12-2014, 15:37
(#2)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
es ist definitv ein SQ... sogar ein glasklarer... BU kann mit ner sehr weiten Range stealen... callst du es checkst du nach dem flop erst zum Preflop Raiser der sich eine Free Card nehmen kann... du willst lieber mit ATo Heads Up vs den Fisch spielen...

Flop:

falls du denkst das er das nur mit fertigen Flushes/SEts/2pair macht... ist es ein Fold...
falls du denkst das er iwie random Top Pair oder Overpairs so spielen kann... würde ich es rein jammen....

was auf jeden fall am Flop nicht in Frage kommt.... ist ein Call
wenn er aggro Fisch ist würde ich es evt besser jammen bei einem passiven Fisch... würde ich eher zum fold tendieren

Geändert von Daa_Champ1 (08-12-2014 um 15:40 Uhr).
 
Alt
Standard
08-12-2014, 16:43
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Daa_Champ1 Beitrag anzeigen
es ist definitv ein SQ... sogar ein glasklarer...
Yup, auf den ersten Blick und ohne weitere Infos über die Tendenzen der Gegner schon.

Nicht squeezen möchte man allerdings, wenn BU hier weniger weit eröffnet wegen SB und viel 4betted, wird es knapper. Wenn BU bspw. nur 30% eröffnet wegen SB (22+,A2s+,K8s+,Q8s+,J8s+,T8s+,97s+,86s+,76s,65s,A2 o+,KTo+,QJo) und JJ+/AQs+/AK for value 4betted und eine entsprechend große Zahl Bluffs aus SCs/two gappers und kleinen Ax, sieht es bereits anders aus. Wenn er dann TT-77,AJs-A8s,K9s+,Q9s+,J9s+,T9s,AQo-ATo,KTo+,QJo called (wogen wir nen besseren Flip haben), hat die 3Bet direkt Geld gekostet (weil wir gegen die 4Bets folden) und wenn er called siehts auch nicht so arg schön aus OOP.

Der Idealfall wäre aber natürlich man squeezed, der BU foldet und SB called sehr weit. Und ohne weitere Infos glaube ich schon, dass das oft genug passiert.

Zitat:
was auf jeden fall am Flop nicht in Frage kommt.... ist ein Call
wenn er aggro Fisch ist würde ich es evt besser jammen bei einem passiven Fisch... würde ich eher zum fold tendieren
Genau so sehe ich das auch. Doppelten Pot will man hier nicht callen mit auch noch Action hintendran. Wenn er 57/24 über ein größere Sample ist und man ihn postflop auch schon aggro gesehen hat, würde ich es sicherlich reinstellen. Über die kleine Sampe und ohne Infos über sein postflop Verhalten ist es schwieriger. Aber da wir wahrscheinlich nie weniger als 30% gegen seine Range haben, denke ich der Fold ist vom EV her der größere Fehler den man machen kann.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!